Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Gefahren des WHO-Pandemievertrages: Expertenanhörung im EU-Parlament

Gefahren des WHO-Pandemievertrages: Expertenanhörung im EU-Parlament

Der Widerstand gegen den WHO-Pandemievertrag wächst (Symbolbild:Imago)

Seitens der “Freien Welt” liegt ein Bericht von vergangener Woche vor, der klar aufzeigt, in welcher Konkretheit inzwischen schon wieder die nächste “Pandemie” besprochen wird. Mit von der Partie sind wieder genau dieselben Akteure, deren Zusammenwirken bei dem Corona-Menschheitsschwindel (als ein Erkältungsvirus zur Gesundheitskatastrophe apostrophiert wurde) als “Verschwörungstheorie” abgekanzelt wurde. Bereits im Februar postete Karl Lauterbach ein Foto von sich mit Bill Gates und WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus; es sieht aus wie ein Schnappschuss aus der Verschwörungskiste (siehe unten). Zu diesem verräterischen Bild, das den SPD-Gesundheitsminister beim Gespräch mit dem Multimilliardär und mächtigen Chef der Weltgesundheits-Organisation zeigt (der nach Inkrafttreten des “Internationalen Übereinkommens zur Pandemieprävention und ‑vorsorge” ohne jede demokratische Kontrolle nach Gutdünken totalitäre Freiheitseinschränkungen, Lockdowns, Reiseverbote, Impfpflichten und viel mehr willkürlich global festsetzen kann), schrieb Lauterbach entlarvende Zeilen:

(Screenshot:Twitter)

Seither wird Lauterbach nicht müde die Kernaussage zu wiederholen, dass die “Pandemie” komme, sei “sicher”. Es gab vor Corona (das bei objektiver Betrachtung selbst keinesfalls eine war) zwar 100 Jahre keine einzige echte Pandemie – doch Lauterbach, der dank dieser globalen Hysterie vom biographischen Abstellgleis nochmals zu Wichtigkeit und Bedeutung gelangte, klammert sich fieberhaft an diese Vorstellung und kann es gar nicht erwarten. Kein Wunder: Ohne Furcht und Notstand könnte sich eine derart verhaltensgestörte politische Extrempersönlichkeit niemals im Amt halten und sich bis heute jeder juristischen Aufarbeitung seiner Untaten entziehen.

Wer diese Nähe zwischen Politik und den plutokratischen Taktgebern einer globalen Gesundheitsdiktatur sieht, den verwundert es nicht mehr, dass die Wünsche und Forderungen von Bill Gates und der WHO in Deutschland so streng umgesetzt wurden. Die Verbindungen sind glasklar. Auch dass die zahllosen Impf-Toten und der allein in Deutschland 6,5 Millionen Fälle von Impfstoffversagen öffentlich weitgehend verschwiegen werden, passt da ins Bild. Mitte März hat das RKI diesbezüglich sämtliche Meldungen eingestellt – doch die Zahlen wachsen weiter, wie etwa die aktuellen Arbeitsunfähigkeitsunfähigkeitsmeldungen der DAK aufzeigen.

Widerstand wächst

Doch es baut sich zunehmender Widerstand gegen die Machergreifung der WHO auf –
noch dazu unter Tedros, einem Mann mit schwerster krimineller Vergangenheit: Ganz aktuell heute findet im EU-Parlament ein Expertenhearing unter dem Titel “Gesundheit und Demokratie unter den neuen vorgeschlagenen Regeln der WHO” statt. Es geht dabei um die WHO-“Koordinations”-Bestrebungen für den Fall einer “neuen Pandemie”, die im Mai 2024 verabschiedet werden sollen und deren zentraler Bestandteil der eingangs bereits erwähnte WHO-Pandemievertrag ist. Doch diese Bestrebungen stehen unter Beschuss – eben weil sich diese Vertragswerke gegen bürgerliche Freiheiten, Demokratie und die nationalstaatliche Unabhängigkeit richten. Immer mehr Experten –Juristen und Mediziner -, aber auch kritische Bürger üben nun Kritik an dieser Demontage von Grundrechten, die unbemerkt von der Öffentlichkeit stattfinden soll.

An dem EU-Parlamentshearing nehmen folgende Experten teil:

  • Philipp Kruse, Rechtsanwalt (Schweiz)
  • Dr. Renate Holzeisen, Rechtsanwältin (Italien)
  • Prof. Dr. Michael Geistlinger, a.o. Universitätsprofessor i. R. für Völkerrecht, Europarecht (Österreich)
  • Dr. Beate Sibylle Pfeil, Rechtswissenschaftlerin, Expertin für Völker- und Minderheitenrecht (Deutschland)
  • Dr. Maria Hubmer-Mogg, Medizinierin (Österreich)
  • Univ. Prof. Dr. Andreas Sönnichsen, Mediziner (Österreich)
  • Dr. Peter Mc Cullough, Mediziner (USA)
  • Prof. Dr. Mattias Desmet, Professor für Klinische Psychologie, (Belgien)
  • Dr. David Martin, CEO M-CAM (USA)

Das Hearing wird hier per Livestream ab 14.30 Uhr übertragen.

17 Antworten

  1. Tedros darf nicht mehr in Äthiopien einreisen, dann klicken wohl die Handschellen.
    Gates ist ein Möchtegern Grosser, der nichts vorzuweisen hat, ausser Geld.
    Lauterbach, seines Zeichens Arzt und Professor??, täuscht die Bürger hier.
    Ein perfektes Dreamteam 🤮

    16
    1. Das ist vielleicht am Ende unsere Chance, dass es eben nicht gerade eine ernstzunehmende elitäre Gruppe ist. Abgesehen von ihrer Macht und den nicht zu verharmlosenden Mchenschaften, wären die eigentlich ungefährlich. Eben weil sie geistig keine wirkliche Herausforderung darstellen. Aber das merkt man ja allgemein beim neuen Reichensozialismus, dass die nicht die hellsten Kerzen auf der Welttorte sind…
      Wenn bei Thinktanks solche Scheisse rauskommt, wie es im allgemeinen tut, brauchen wir uns im Grunde keine Sorgen machen. Da kann man ein Rudel Affen oder auch eine Gruppe schwerst Pubertierender zusammensetzen zum Ideen kreieren, das hat genausoviel Effekt, es kommt wahrscheinlich sogar noch ungefährlicheres und kreativeres dabei raus.
      Übrigens hatte Robin Williams (der Schauspieler) einmal gemeint, Politiker sollten Aufnäher von ihren Sponsoren auf den Jacken tragen müssen, wie die Rennfahrer es tun, damit man sieht, wem sie gehören. Finde ich bei dem Thema richtig passend, sehr gute Idee.

  2. @EXPERTENANHÖRUNG
    die gleichen Experten, die auch die Notwendigkeit der mRNA-Gen-Experimente entschieden haben – Freunde der Oligarchen, deren Fachkunde das Ergebnis schon vorgibt !

    »Kapital«, sagt der Quarterly Reviewer, »flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.«” – Thomas Joseph Dunning, von Marx in einer Fußnote als Beleg zitiert. MEW 23, S. 788, 1867

    1867 – und heute sind auch Waffenhandel, Frauen und Kinderhandel und mRNA-Gen-Experimente dazugekommen !
    Die Anhänger des Oligarchen-Kapitals werden im Interesse des Kapitals entscheiden !

  3. Da stehen ja die 3 richtigen Teufel zusammen. Wie kann man sich als gesunder und ungespritzter Bürger da einbringen und dagegen angehen? Ich habe öffentlich noch nie von diesen abartigen Plänen gehört oder gelesen. Nur in “speziellen” Foren, wie Telegr… oder hier. Die normalen Menschen erfahren erst dann davon , wenn alles schon abgehandelt wurde und in trocknen Tüchern ist. Bloss dann ist es zu spät.

    11
    1. Und genau daran sieht man, dass der großteil der Menschen mit das Problem sind, der obrigkeitshörige, willige Sklave. Der Nachbar oder Bekannte, der einen denunziert, wenn man nicht systemtreu redet oder handelt. Der unmündige Bürger und Patient, unfähig eine eigene Meinung zu bilden, weil er sich bei Zeit das denken berziehen lassen hat oder gar zu faul dafür ist. Es gibt genügend Medien, die investigativ arbeiten und immer bei Zeit berichteten. Will sagen, jeder Mensch in diesem Land hat das Potenzial und die Möglichkeit sich zu informieren!
      Jene, die das nicht tun und sogar noch gegen Leute vorgehen, die das tun, hben nix anderes verdient als den Tod und Teufel zu bekommen, den sie damit über uns alle bringen, mit ihrem treudoofen Verhalten. Was daran ärgerlich ist, dass diese “Stinos(Stinknormalen)” damit auch über uns anderen diese Pest bringen. Und übrigens wäre es sogar so, wenn ein Medium(der Mainstreampresse) sowas bringen würde, so würden sie es ignorieren, dem arrogant begegnen und unter Umständen sogar dieses Medium bekämpfen inklusive dessen Lesern. Also es sind keineswegs immer nur die “Herrschenden”, sondern auch immer mit deren “Erfüllungsgehilfen”. Und davon wirds immer genug geben und sie werden durch ihr Reichtum auch immer die Möglichkeit haben, solche Leute zu kaufen, ob mit Geld, Alkohol, Lebensmitteln. Denn sie haben Weingüter, Hofgute, Rinderzuchten, und das sogar oft in verschiedenen Ländern. Sie werden also noch in Notzeiten ihr Personal bezahlen können.
      Also, Plutokraten und ihre Werkzeuge sind das Problem. Der Großteil der Menschen ist also nicht Opfer sondern Täter, weil die Leute sich von denen kaufen lassen, das ganze oft genug mündig und bewusst, aber auch unbewusst weil unmündig, was fast noch schlimmer ist, denn erstere sind bei guten ngeboten evtl. zu Kollaboration fähig!

  4. Hier ist absolut Gefahr in Verzug, warum die Masse es nicht begreift und massiven Widerstand leistet, ist mir ein Rätsel. Denn Billy Boy und die Globalistenkonsorten schmieren ahm finanzieren die WHO mit einem mega Mafiosi an der Spitze und das ganze Affentheater dient nur dazu, um die Spritzchen ins Volk zu bringen. 1. wird die Bevölkerung drastisch und auf raffinierte Weise reduziert, was kaum nachzuweisen ist und 2. wird Vermögen von unten nach oben verschafft in nie dagewesenem Ausmaß. 3. ermöglicht diese Schweinerei absolute Macht über die Völker – global! Von der AfD erwarte ich zu diesem Thema endlich eine klare und Verneinende Position, dieser Wahnsinn muß sofort mit allen Mitteln gestoppt werden, sonst bleiben nur ganz häßliche Varianten übrig. In unserem Umkreis gibt es immer mehr Leute, die sich mit diesem abartigen Dreck haben 2-3 Mal spritzen lassen und sind jetzt schwer Erkrankt – die ganze Palette was dieser mRNA-Müll der zu bieten hat, von Turbo Krebs über Herzprobleme bis hin zu gleich tot. Die Masse glaubt diese Lügen immer noch und kapiert nicht, daß die sich für eine laborgezüchtete Erkältungshysterie auf Raten tot spritzen lassen. Allerdings traue ich diesen Globalisten Gangster zu, daß die noch wesentlich tödlichere Viren basteln lassen. Was uns noch davor schützt, ist die Tatsache, daß die selber davon betroffen wären und ihre Drecks Spritzen auch bei denen selbst bestenfalls nicht wirken. Deshalb müssen die sofort gestoppt werden, bevor das Ganze völlig außer Kontrolle ist.

    11
  5. Diese durchgeknallten Idioten und Berufsschwerstverbrecher können beschließen, was sie wollen.
    Und wenn sie allen Massenmördern der Welt alle Vollmachten geben, ich werde mich ihrem Terror nicht beugen.
    Ganz im ernst, allen, die immer noch an das Virus glauben, ist doch nicht mehr zu helfen.

    12
  6. nehme an, dass im eu-parlament gähnende leere sein wird…..und die meisten gekauften parlamentarier stimmen sicherlich dafür…..für soviel geld, das sie dafür bekommen von gates und co……wir alle wissen , dass entscheidungen gegen die bevölkerung machen

  7. Die WHO kann über die Menschen bestimmen, wie immer die wollen. Diese Typen sind vom Volk nicht gewählt. Ergo dürfen die auch nichts entscheiden. Wie habe ich die ganzen Jahre ohne die Bevormundung der WHO bloß überlebt. Es ging und geht nicht um unsere Gesundheit, sondern um Unterdrückung, Drangsalierungen und Befehl und Gehorsam. Wir sollen gefälligst gehorchen und ansonsten die Fresse halten. Widerliches Pack.

    15
  8. Die drei, nicht von der Schulbank.
    Die drei Satanisten, die das Volk beherrschen und es züchtigen wollen.
    Der Herr möge helfen und diese 3 und viele weitere Menschenschinder dem Globus entnehmen und uns wieder Selbstbestimmung mit Frieden und Freuden geben !

  9. Die Pandemie, die uns sicher (schon lange) ununterbrochen heimstucht ist die Plutokratie!
    Hier wäre interessant, wie es sich auf eine Kohorte auswirkt, wenn man das Pathogen völlig entfernt. Zumal diese Pathogene ohne weiteres isoliert werden könnten, wie es bei Krankheitserregern sonst eher nicht der Fall ist. Aber hier könnte man alle Pathogene erkennen und absondern um einen großen Feldversuch durchzuführen. Lasst es uns doch anpacken und versuchen!
    Lockdown für alle Geldsäcke, absolutes Ausgangsverbot und in jeglicher Kommunikation von der Außenwelt abschneiden, gnadenlose Machtbeschränkung, Enteignung, all ds was sie mit uns machen wollen. Wir werden schnell sehen was das für einen enormen Gesundungsprozess in der Gesellschaft entstehen lassen würde. Aber Billy, Karle und die NICHTREGIERUNGSORGANISATION WHO (also etwas, das eigentlich gar nix zu melden hat) reden da wohl nicht von sich, sondern wieder von einer Panikmache zur Machtergreiffung. Stoppt diese Verbrecher denn auch irgendwann mal jemand? Man könnte doch die Impfe nehmen, es ist doch noch genug da…etwas Glyphosat dazu, ist ja unbedenklich…

  10. Expertenanhörung im EU Parlament, hört sich für mich an, als ob sie im Schweinestall tagen!
    Man sieht es dem heutigen Zustand an, das wir viel zu viele Experten haben, die absolut nichts taugen!

  11. Die Lautstärke der Simultanübersetzungen ins Deutsche grenzte teilweise an Sabotage. Die EU hat nicht einmal mehr Kraft in der Stimme.

  12. Wer sich von diesen drei kapitalen Dreckschweinen beeindrucken und leiten lässt, dem ist nicht zu helfen… Wehrt euch, Leute! Solange noch (etwas) Zeit ist…. Und glaubt dem Politiksaustall kein Wort mehr!

  13. Schön erhellend, das von Lauterbach gepostete Foto:

    Man sieht (v.l.n.r.) einen Schergen und einen intelligenten Betrüger, der die Menschheit versklaven will, und davor steht ein selbstverliebter korrupter Psychopath, der mit seinem Text seine Dummheit illustriert (seit wann oder warum ist Bill Gates ein Gesundheitspolitiker?)

    So wäre Lauterbachs Text korrekt:
    Neue Pandemien sind sicher. … Daran haben wir gearbeitet.

  14. Meine Meinung dazu:

    • Corona ist deutlich mehr als ein „Erkältungsvirus“.

    • Prinzipiell finde ich es OK, wenn weltweit bei großen Gesundheitsmaßnahmen (auch Impfungen) angeordnet. Aber natürlich müssen diese „irgendwie“ demokratisch legitimiert werden.

    • Formulierungen wie verhaltensgestörte politische Extrempersönlichkeit finde ich für eine faktenbasierte und zugewandte Auseinandersetzung kontraproduktiv.

    • Ich finde nicht, dass „die zahllosen Impf-Toten und der allein in Deutschland 6,5 Millionen Fälle von Impfstoffversagen öffentlich weitgehend verschwiegen werden“. Sonst würden / könnten wir nicht über dieses Problem diskutieren. Aber natürlich steht es nicht in der Bild-Zeitung; aber da stehen auch andere Dinge nicht drin.

    • Nationalstaatliche Unabhängigkeit Lösung von globalen Problemen: Ein schwieriges Thema. Ich würde da eher die Bevorrangung von Nationalstaatlichkeit verneinen, aber auch hier wieder: Es muss eine demokratische Kontrolle der globalen Entscheider geben.

    • Vergangenheit von Tedros: Habe ich nicht gewusst und finde auch ich bedenklich.