Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Grüner Ernährungsstalinist Özdemir: Werbeverbote für wertvolle Nahrungsmittel

Grüner Ernährungsstalinist Özdemir: Werbeverbote für wertvolle Nahrungsmittel

Völlig durchgeknallt: “Küchenmeister” Özdemirs neues Willkürgesetz gegen Milch- und Käseprodukte (Foto:Imago)

Die Grünen haben entweder jedes politische Gespür für den eigenen Machterhalt verloren – oder sie wissen, dass sie bei der nächsten Bundestagswahl massive Einbußen erleiden werden, und es geht ihnen nur mehr darum, bis dahin noch so viele Verbote wie nur möglich durchsetzen. Anders ist jedenfalls kaum zu erklären, dass Landwirtschaftsminister Cem Özdemir trotz des wachsenden Unmuts und Zorns der Deutschen, trotz aller  Dauerkritik an seiner Partei und trotz ihres anhaltenden Absturzes in den Umfragen nun auch ein umfassendes Werbeverbot für seiner Meinung nach ungesunde Lebensmittel durchdrücken will.

Dabei begnügt er sich nicht mit Kinderwerbung für Chips oder Schokolade, sondern dehnt seinen Bannstrahl gleich auf so gut wie alle Molkereiprodukte aus: In akribischer Feinarbeit hat Özdemir von seinem Ministerium eine Liste erarbeiten lassen, die die Höchstwerte für Salz, Fett und Zucker – natürlich entsprechend des Nährwert-Profils der Weltgesundheitsorganisation für Europa, also von supranationalen Experten und NGOs festgelegten Vorgaben – anpasst. Und das in gewohnt atemberaubender Beliebigkeit und undurchsichtiger Willkür: So dürfen etwa 100 Gramm Käse nur noch 17 statt wie bisher 20 Gramm Gesamtfett enthalten. Fast alle Käsesorten enthalten tatsächlich jedoch erheblich mehr Fett; jahrhundertealte Sorten mit uralten Rezepten werden durch den neuen Ernährungssozialismus eben mal zerstört –  denn faktisch handelt es sich bei Özdemirs Plänen um ein Totalwerbeverbot für Käse.

Willkürliche Grenzwerte

Bauernpräsident Joachim Rukwied tobte gegenüber „Bild“: „Milch, Käse, Joghurt oder Quark gehören zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Es ist schlichtweg grotesk, wenn man solch wertvolle Nahrungsmittel mit Verboten überzieht. So langsam reicht es mit der Ernährungsbevormundung!“ Da kennt Rukwied die Grünen aber schlecht: Für sie fängt die Totalbevormundung in allen Lebensbereichen gerade erst an, denn einen anderen Selbstzweck kennt diese Partei nicht.

Özdemirs Ernährungsinspektoren waren zwar so gnädig, den Höchstwert für gesättigte Fettsäuren bei Butter um immerhin ein Gramm auf 21 Gramm anzuheben; Werbung für normale Butter bleibt aber weiterhin verboten. Gitta Connemann, Chefin der Mittelstandsunion, empört sich: „Jetzt geht’s ans Butterbrot. Nun soll sogar die Werbung für Käse und Butter verboten werden. Verbraucher werden wie unmündige Kinder behandelt. Dabei gibt es kaum Besseres als eine Stulle mit heimischen Produkten.“ Auch Eckhard Heuser, der Hauptgeschäftsführer des Milchindustrie-Verbands, ist fassungslos: „Leider will das Ministerium viele Produkte verbieten, die zu einem guten Essen dazugehören. Werbung für Erdbeerjoghurt soll verboten werden, obwohl Fruchtjoghurt oft der einzige Weg ist, Kinder zum Joghurtessen zu bewegen. Selbst ganz normale Käsesorten wie Edamer, Voll-Joghurt und Butter fallen unter das Verbot. Das ist nicht hinnehmbar.

Abstruse Bevormundungssucht

Mit der typischen Arroganz von Verbotsbürokraten ließ Özdemirs Ministerium jedoch verlauten, eine geringfügige Änderung der Rezeptur würde bei vielen Lebensmitteln dazu führen, dass „eine Bewerbung auch gegenüber Kindern zulässig wäre“. Außerdem bleibe Werbung für Natur-Joghurt, Butter oder Käse weiterhin grundsätzlich erlaubt, wenn sie sich nicht an Kinder richte. Tatsächlich ist im Gesetzentwurf jedoch ein umfassendes Werbeverbot im Fernsehen und Radio zwischen 6 und 23 Uhr, für Plakate im Umkreis von 100 Metern von Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen und in sozialen Netzwerken vorgesehen. Verstöße können Geldbußen bis 30.000 Euro (!) nach sich ziehen.

Özdemir rechtfertigt diese neuerliche grüne Verbotsorgie wieder einmal mit dem Kindswohl – was aus der Feder eines Grünen alleine schon wie Hohn wirkt. „15 Prozent der Kinder und Jugendlichen bei uns sind übergewichtig, sechs Prozent leiden unter Adipositas oder sind adipös. Das zeigt, dass wir da dringend Handlungsbedarf haben“, schwadronierte er – obwohl der vermeintliche Handlungsbedarf nur in seiner Bevormundungssucht besteht, die die Voraussetzung für eine Grünen-Mitgliedschaft zu sein scheint. Dass der Staat überhaupt kein Recht und auch keine Pflicht hat, auch nur ansatzweise derart in die Konsum- und Ernährungsgewohnheiten, in die Esskultur und auch die unternehmerische Freiheit einzugreifen – es sein denn eben, Öko- und Gesundheitsdiktaturen maßen sich diese an -, juckt Özdemir ebenso wenig, wie die Sorgen und der Bürger seine anderen grünen Ministerkollegen in ihren Ressorts einen Dreck scheren.

Win-Win-Situation für ARD und ZDF

Dabei biegen sich die ideologischen Apparatschiks die Wirklichkeit zu Recht, wie es ihnen passt. Ein Beispiel: Im Gesetzentwurf wird behauptet, Werbung habe einen „maßgeblichen und nachhaltigen Einfluss“ auf Kinder. In Wahrheit hat ein Gutachten des Deutschen Lebensmittelverbandes eindeutig nachgewiesen, dass es sich dabei um einen kolportierten Mythos handelt und in tatsächlich keinerlei Zusammenhang zwischen Werbung und Übergewicht wissenschaftlich nachweisbar sei. Von der Politik angeführte wissenschaftliche Grundlagen, die für ein Werbeverbot sprächen, seien falsch interpretiert worden und wiesen erhebliche methodische Schwächen auf, heißt es darin.

Nicht nur für Agrarerzeuger und Wirtschaft sind Özdemirs Verbotspläne schwerwiegend; auch ihre Kollateralschäden für die privaten Medien sind erheblich: Stefan Schmitter, Geschäftsführer für Programm und Marken bei RTL, erklärte bereits, da sein Sender allein von Werbung lebe, wäre das aktuelle Programm mit dem Verbot nicht mehr umsetzbar. Die Existenz privater Medien stünde mit diesem Irrsinn auf dem Spiel – während ARD und ZDF wegen der Rundfunkgebühren nicht betroffen wären. Für die Grünen wäre dies natürlich eine Win-Win-Situation: Sie hätten die Wirtschaft massiv geschädigt, was eines ihrer Hauptziele ist und ihren zwangsfinanzierten Haussendern einen weiteren Vorteil verschafft. Das Einzige, was die Grünen also auch hier einmal mehr bewirken, sind wirtschaftliche Schäden und eine weitere Einschränkung von Vielfalt und vor allem Freiheit; einer Freiheit, die in unzähligen Einzelfacetten Tag für Tag in diesem Land stirbt.

45 Responses

  1. Um bei dem Beispiel Erdbeerjoghurt zu bleiben : ein “normaler” Billig-Erdbeerjoghurt von Al.. oder Lid….mit übermäßig viel Zucker und Aromen (damit er überhaupt nach Erdbeeren schmeckt), den kann man nicht mit einem Erdbeerjoghurt aus Bio-Naturjoghurt mit 3,8% Fett und frischen Bio-Erdbeeren vergleichen. Käse mit sehr wenig Fett schmeckt nach gar nichts und ist sehr trocken. 45-50% Fett muss er schon haben, damit er schmeckt.

    42
  2. @mit dem Kindswohl
    als Grüner hat er da ja ganz spezielle Vorstellungen – da wird mir immer flau im Magen, wenn ich Grüne davon reden höre !

    40
  3. Ich finde zwar die Verbotsorgie der Grünen indiskutabel, verstehe aber andererseits nicht ganz, warum eigentlich für Molkerei-Produkte geworben werden muss. Kauft man nicht Butter, Käse, Joghurt usw. einfach von der Theke weg? Jedenfalls ich kaufe den Käse aus der Auslage der Geschäfte und Marktstände, lasse mir evtl. kleine Kostproben geben, ich nehme die Butter, die mir am meisten zusagt und den griechischen oder türkischen Johurt, den ich nirgendwo beworben finde, der mir aber am besten schmeckt. Fruchtjoghurt mag ich mit oder ohne Werbung nicht, würde ihn aber Kindern kaufen. Ich habe, ehrlich gestanden, noch nie bewusst Werbung für diese Produkte angesehen – wobei ich allerdings schon lange nicht mehr fernsehe und auch andere Medien vermeide.

    23
    3
  4. Immer wieder warnen Wissenschaftler und Ärzte vor dem Genus von Marihuana, weil es auf Hirn schlägt und zu Psychosen führen kann.
    Ich gehe mal davon aus, dass Özdemir zu viel davon konsumiert hat. Er hätte sich lieber eine Käsestulle gönnen sollen, die kann auch das Bewusstsein erweitern, aber ohne Nebenwirkungen.

    54
    1. Exakt getroffen. Der Hintergrund ist jedoch: bereits vor Jahren jammerten NGOs über die hohe CO2-Produktion von Milchprodukten. Das ist üblicherweise so die Vorstufe. Ein Verbot der Produkte ist derzeit nicht möglich aber die Werbung soll weg.

      Die folgende Kaufzurückhaltung schadet zuerst den Bauern und den Molkereien. Deren Zahl wird also weiter schrumpfen. Schon bald werden Milchprodukte aus China oder anderswo importiert. Nicht nur die Industrie witd abgewickelt, auch die Landwirtschaft wird Schritt für Schritt zerhackt.

  5. Den Grünen wäre es am liebsten, wir würden gar nichts mehr essen.
    Den dadurch gewonnenen Wohnraum könnte man ja dann unseren “Gästen”
    zuweisen.
    Bei denen wäre es nur ein Monat im Jahr(Ramadan), so das die Überlebensrate
    bedeutend höher wäre.
    Also Win-Win für beide Seiten.

    30
  6. Ist doch völlig in Ordnung das ganze. Warum sollte man auch Käse, Quark oder Joghurt essen, wo es doch überall Heuschrecken, Mehlwürmer und ähnliches Getier gibt. Und wenn es davon mal nicht genug gibt, kann man ja ruhig mal ein paar Tage fürs Klima hungern. Da hat man auch gleich was gegen die Fettleibigkeit der Bevölkerung, besonders der Kinder , getan. Solche ekligen Lebensmittel wie Hummer, Krabben, Kaviar werden dann unsere diätverwöhnten Politiker bei Bankettveranstaltungen , mit vor ekel verzogenem Gesicht verspeisen , und uns so vor derlei Unbill bewahren. Ein Hoch auf unsere ” Elite”, die mit ganzem Körpereinsatz für unser Wohlergehen sorgt und dafür selbst in so manchen sauren Apfel beißt.

    39
  7. “In Wahrheit hat ein Gutachten des Deutschen Lebensmittelverbandes eindeutig nachgewiesen, dass…”

    Das ist dann natürlich objektiv und nicht interessengeleitet…

    Viele Fruchtjoghurts, die sich an Kinder richten, enthalten kaum oder gar keine Früchte, dafür aber Aromen und viel Zucker, damit es “schmeckt”. Mit gesund und natürlich hat das nichts zu tun. Das sind Süßspeisen und sollten auch so genannt und gekennzeichnet werden. Ein Verbot wäre dann auch nicht notwendig, aber auch gegen solche Kennzeichnungen wehrt sich die Industrie.

    19
    2
  8. Also mich interessiert dem sein Geschwätz Null. Und somit soll sich fusslig reden, aber von einem Politiker lasse ich mir sicherlich nicht erklären was man Essen darf oder soll und was nicht.

    24
  9. Wann hält der grünlichlinke politische Laie endlich das Maul.
    Einfach widerlich, was da heraus kommt.

    Einer, der von der Landwirtschaft keine Ahnung hat,
    sollte besser Hausmann sein.
    Allerdings kann er dabei auch Schaden anrichten, der
    nicht auf Kosten der Steuerzahler geht !

    Kann mich noch an das Foto mit ihm und der
    Kanabispflanze auf dem Balkon erinnern.

    Pfui !

    18
  10. Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es Özdemir nur darum, die Werbung für bestimmte Produkte zu verbieten, nicht jedoch die Produkte selbst.
    Wo ist also das Problem?
    Von mir aus könnte die gesamte Werbung – einschließlich der für sämtliche politischen Parteien – verboten werden, ohne dass mir was fehlen würde.

    8
    11
  11. Es ist alles so absurd. Der Wirtschaftsminister zerstört mit ganzer Kraft unsere Wirtschaft, der Landwirtschaftsminister ist zum größten Feind der Bauern mutiert. Wo sind wir nur hingeraten?

    26
    1. ” Wo sind wir nur hingeraten?2
      Ihr habt grün gewählt und nun bekommt Ihr gtün.So einfach ist das.
      Die Grünen haben es v o r der Wahl versprochen : “Kein Strom,kein Gas,kein Öl,kein Holz ,keine Kohle,keine Heizung,kein Auto,kein Haus,kein Fleisch,keine Arbeit,kein Einkommen ,kein etc.Das Paradies ist nahe.Sie halten Wort im Gegensatz zu den anderen Parteien.Und der kleine Masochist ist beglückt.

      2
      1
  12. Warum diese Abneigung gegen Menschenfleisch.
    Der Mensch quaelt sich aus freiem ‘Willen’ selbst.
    Andere Tiere werden, um das mensch zu befriedigen, gequaelt.

    SOYLENT GREEN!
    (keiner hier und auch sonst wo, kann mir Argumente liefern, warum Menschenkadaver nicht genau so fressbar sind, als anderen Tiere.!)

    2
    21
    1. Mach die Jägerprüfung! Fallwild, Unfallwild, erlegtes Wild.
      Außerdem hättest du an meiner Leber nicht viel Freude.

      14
    2. @egal
      Dann buddel eine Leiche aus und verkoste doch.
      Denn selbst probieren geht über studieren.
      Das was Du scheibst ist einfach nur ekelig und
      abstoßend.

  13. In Wahrheit machen die vegetarischen und veganen Fleischersatzprodukte fett ohne Ende und lösen Allergien aus.

    17
    3
    1. ich bin weder fett geworden , noch habe ich Allergien dadurch bekommen. Ich esse ab und an mal diesen vegetarischen Aufschnitt auch nicht täglich, der sogar sehr lecker schmeckt. In Maßen, wie mit allen Dingen.

      5
      13
  14. Was jammern die Vorsitzende der Verbände rum. Es wird Zeit diesen Verbrechern aufzuzeigen wann Schluss ist. Wir haben es in der Hand. Es wird Zeit die Angst endlich hinter sich zu lassen. Sollen die doch ihre Heuschrecken fressen.

    24
  15. [” Was ist der PLAN : Das “liebe VIEH” = The Last Generation, kommt weg von der ZiON-WEIDE 23 und somit kann das AI-FastFood made-in-china auf die KI-LADEN-THEKE kommen für die PRODUKTE : NEW GENERATION TRANSHUMANISM TRANSGENDERISM, während die ELITEN GLOBALISTEN UNOler EUler, WEFler Bilderberger, Club300 die Illuminaten, die SATANISTEN, die Zionisten mit den JESUITEN in BLAU-WEISS-ROTH den ROTHSCHILDS Besten schlotzen, der wiederum von uns GOJIMS ihnen nicht nur serviert, sondern voll und ganz finanziert und deren GLAUBENSLEHRE auch noch samt PRODUKTEN, die wir aber für sie erstellt haben, ABKAUFEN und GEBRAUCHEN, als VERBRAUCHER, um VERBRAUCHT zu werden…Denn wenn dann unser Licht aus geht, abgeschaltet wird…also ENERGIE-ENTZUG, so der DEPOPULATION-PLAN, dann schlagen auch diese dann Trillions$$KAPITAL daraus. CAPITAL-LOSS-AT-SEA DECLARATION gem- AGENDAS 21;2030;2050 und auch die ANGESTELLTEN der Bündnis90/dieGrünen GmbH werden sicherlich KEIN GEN-manipulierte AI-Food essen…aber auch sie sind alle nur VERBRAUCHSPODUKTE der FIKTION und eines Tages ebenso im braunen Topf verschwinden, wenn deren JOB i.A. von..erledigt wurde…nur…darüber sollte sich jeder im Klaren sein..solange wir KREDITOREN = Gläubiger= BÜRGEr genannt, diesen linken armseeligen DEPPTOREN ihnen KÄFFCHEN und COOKIES, Aufmerksamkeit und Beachtung wie Energie samt unsem VERMÖGEN servieren, machen sie ihre aufgetragene BÜHNENSHOW als DARSTELLER ihrer FIRMEN gem. DREHBUCH weiter, bis der Laden zusammen bricht…Noch sitzen wir in deren Rängen und applaudieren und mäkeln rum…dürfen sogar als zahlende STATISTEN für ihre teuflischen inhumanen private commercial Show beseitigt werden…..kann also ein WELTBÜHNEN-GESCHÄFT nicht erfolgreicher ROIs erzeugen, als mit vollen Rängen und Applaus und ZUGABE ZUGABE ZUGABE Rufen, klar mit BUUHH-Untermalung, wo dann auch noch ROTH-WEISS-BLAUE FAHNEN mit den RAINBOW und LILA-FLAGGEN Meerweise in Party-Laune gewedelt werden?? Something is totally wrong…in our way of THINKING and BELIEF….but we still buy it..no matter of COSTS and Lifes….my gosh…“]

    1
    4
  16. Man kann nur noch eins sagen : Es wird höchste Zeit, dass die Grünen verschwinden – und zwar so schnell wie möglich und für immer und ewig!!!!

    31
  17. Entschuldigung, aber schön langsam ist es genug mit diesen hirnverbrannten grünen Stalinisten. Es geht keinen, am wenigsten diesen Özdemir, etwas an, was ich esse oder trinke!
    Und für alle diese Hirn-Astheniker: tierisches Eiweiß ist ein elementar wichtiges Nahrungsmittel, was weder vom Körper in irgendeiner Form produziert werden, noch durch irgendein anderes Nahrungsmittel substituiert werden kann. Özdemkir kann von mir aus alles mögliche in sich hineinstopfen, alles darüber hinaus geht ihn eine feuchten Kehrricht an!

    27
    1
  18. Dass es überhaupt Werbung gibt ist für mich ein Anzeichen dafür dass die Menschheit irrational und steuerbar ist, also demokratieunfähig.
    Wenn ein Hersteller keine Werbung für sein Produkt macht dann kann er das eingesparte Geld in die Verbesserung des Produkts investieren.

    8
    8
  19. Bolschewisten tun, was Bolschewisten tun. Der Mann gehört unverzüglich verhaftet und für alle Zeiten ins Loch geschmissen. Alle ferngesteuerten Schwachköpfe und Berufsschwerstverbrecher der Klimasekte gehören unverzüglich verhaftet und für alle Zeiten ins Loch geschmissen.

    19
    1
  20. Özdemir ist niemand den man ernst nehmen muss, er ist schon sehr lange bei den Grünen und hatte wirklich noch keinen einzigen Vorschlag der im Interesse sogar seiner durchgeknallten Partei gewesen wäre.
    Vermutlich leidet er inzwischen unter einem so massiven Aufmerksamkeitsdefizit das ihn immer noch absurdere Hilfschreie produzieren lässt, dieser völlig idiotische Vorschlag hat null Aussicht auf Erfolg, die Ernärungsindustrie ist sehr mächtig und deren geballte Shitstorm gegen einen solchen Beschluß wäre absolut sicher.
    Wer bitte entscheidet welche Nahrungsmittel “unwoke” sind, etwa Özdemir, die Ernährungswissenschaft ist in seinen Auslegungen extrem wankelmütig und so fundiert wie die lächerliche Ahnung der Menschheit wie das Universum funktioniert, alles nur als “Fakt” anerkannte Spekulationen und Spinnereien die sich regelmäßig als völlig falsch herausstellen.

    13
    1. Natürlich kann den Cem niemand ernst nehmen!
      Trotzdem verkündet er seine hirnverbrannten Gedanken täglich in den ÖR Medien.
      Da bleibt beim unbedarften “Empfänger” immer etwas “hängen”
      und im Laufe der Zeit tickt die Masse dermaßen verblödet,
      dass sie diese Idiotie nicht mehr erkennt.

      10
      1. So ist es und weil er und seine anderen Kumpels aus der staatl. Irrenanstalt wie das tagtäglich predigen sind die Umfragewerte für die AfD trotz einem Maximum an widerwärtiger Hetze auf Rekordniveau gestiegen und der freie Fall der grünen Shizophrenie eingeleitet.
        Die angebliche mehrheitliche Zustimmung für Rot/Grün wurde/wird zum Großteil künstlich generiert, mit Steuergeldern gekauft und von einem haßerfüllten linken Pressegesindel hochgelogen.
        Dieses shizophrene Lügengebilde fällt nun zusammen, ich checke jeden Tag die internationale Presse, ich kann Ihnen zu 100% versichern – der deutsche Mainstream LÜGT und zwar schon auf absolut kriminellen Niveau, das wird überdeutlich beim tagtäglichen russophoben Rassismus.
        Das wird noch Folgen haben die wir uns gar nicht vorstellen können und wissen Sie was – Ich freue mich darauf!

  21. Warum regt sich die Gemeinde so auf? Laßt ihm doch den Spaß und die Werbung verbieten. Mich stört das nicht im Geringsten, denn ich esse sowieso NICHTS wofür geworben wird, weil alles nur Schrott ist. Gute Nahrungsmittel brauchen keine Werbung, das ist wie mit der Wahrheit, die braucht keine Stütze durch die Politik, die steht von alleine.
    Wenn das alle machen würden, bekäme es der Volksgesundheit sehr gut und der Schrott würde von ganz alleine vom Markt verschwinden.

    6
    3
  22. [” Hey, der CanTrucker umgeben von WALDBRÄNDENRAUCH–man-made-Climate-Change made-by-the-…psssst…net so louuuuud…sagt Danke für die Freigabe des Gedankengangs on the Road…hier ein passendes Zitat was zu dieser Person; PERSON : lat.persona: Maske, Darsteller in seiner Funktion als ANGESTELLTER der NGO-STAATSSIMULATION ebenso passt, wie alle, die ebenso so tüchtig UN-Tötigst ..äähm tätigst sind:

    Jeder Mensch glaubt, er sei der wichtigste, der beste; aber nur der Narr und der Dummkopf haben den Mut, es auszusprechen<< (Jean Paul 1763-1825)

    as metioned, summa summarum, as Milton Friedman told us as well: >>Der einzige Weg das Verhalten eines Politikers zu ändern ist, ihnen das Geld weg zu nehmen.<<

    Heute der NGO schon brav TAXES-FINES-BILLs-GEBÜHREN-ABGABEN GEZahlt, damit sie uns an den BLAU-WEISSEN EISBERG mit rothem Fläägschen STEUERN können, ohne zu ahnen und zu wissen, dass sie dafür keinerlei RECHTSGRUNDLAGE haben-ausser WAFFEN und WHITE-TERROR Geschäft um diese einzutreiben, weil sich als PERSON SACHE und somit Treuhänder dieser identifiziert wird?????

    Guys, keep on rolling and investigating in the >>given History someone agreed with<< ( Voltair; Balzac; and Marx) um das Lug&Trug-Sytem juristisch-völkerrechtlich offen zu legen, auf dass sich jeder sich neu justieren kann, denn im Irrtum sich auszutoben, ist niemanden bisher bekommen..Schon der Freimaurer Johan Wolfgang v.Goethe (1828) versuchte es uns mitzuteilen:

    Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns herum immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von Einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohlig und behaglich im Gefühl der Majorität, die stets auf seiner Seite ist.<<

    Our mission is: Weeding Out the Old Belief System Hurry-up, the windows of Freedom and Liberty as Sovereign with all God given Rights are on its way to be closed by them, soon, if we do not say NO-ENOUGH is ENOUGH, get out of the NGO-SYSTEM, get rid of the CAPITAL-CRIMER-SYNDICATS…and remember, Pink Floyd >>The Wall: Another Brick in the Wall…We don’t need no education, we don’t need no thought control….<< BigBrother IS already watching us….5G smartMeter by Meter, BIOMETRICAL OBSERVATION , even already in our TRUCKS und sie erklärten schon damals how the >>Darkside of the moon << is operation until today on our costs and lifes….take care… “]

    1
    2
  23. Die Nena hat bei einer Veranstaltung – vor etwa zwei Jahren – ihre Fans laut gefragt:
    WARUM LÄSST IHR EUCH DAS ALLES GEFALLEN ?

    14
  24. Sorry, aber diese Äußerungen von Cem Özdemir sind für mich inzwischen dermaßen skuril, dass ich als Ü70 laufend die Lust verspüre, eine deutsche rechte Gerade in seinem anatolischen Antlitz zu landen. Solche Gedanken waren mir in meinem bisherigen Leben fremd.

    14
  25. Das kommt davon, wenn man sich vegan ernährt.
    Die sind alle lebensfremd und verblödet.

    Raubtiere, wie der Mensch, ist Tier, denn das hält ihn gesund, vor allem geistig. Schaut euch an, wie krank die Menschen sind.

    Ja, Menschen können auch Pflanzen essen. Das ist Notessen, wenn es kein Tier gibt.

    Ich esse und konsumiere, was ich will und fertig.

    5
    2
  26. Nestleminister özdemir entfernt aus Codex Alimentarius den Codex. Warum der deutsche Volkskörper ohne Vergiftung von außen einfach nicht erkranken will…

  27. @Rudolf Müller:
    Deine Meinung, dass alle Veganer lebensfremd und verblödet sind ist ebenso bekloppt wie das was der Özdemir teilweise von sich gibt.

    Wissenschaftlich erwiesen ist, dass eine vegetarische/vegane Ernährung wesentlich gesünder ist als eine Ernährung mit Tierprodukten aus der heutigen “Fleischproduktion” samt deren Nebenprodukten wie z.B. Käse, Milch usw.

    Es gibt unzählige Leistungssportler die sich seit Jahren schon vegan ernähren und teilweise Goldmedaillien erringen oder Weltmeister sind.

    Aber unabhängig davon (muss ja auch jeder selbst wissen was er in sich reinstopft) ist es natürlich ein NoGo, dass ein Minister hier den Leuten das Essen vorschreiben will. Ich finde es besser wenn ENDLICH Mal über Ernährung schon ab der Grundschule aufgeklärt werden würde. 😉

    1. Vegane Ernährung ist eindeutig ungesund ,eine Mangelernährung.Der Mensch ist von der Natur als Allesfresser angelegt.Pflanzliche Nahrung kann er ungekocht praktisch nicht verwerten.