Ist Faesers Verhalten Dummheit oder Vorsatz?

„Boat-People“ im Mittelmeer (Symbolbild:Pixabay)

Unsere Bundesinnenministerin Nancy Faeser lässt alle Befürchtungen hinsichtlich ihrer Person wahr werden. Sie bestätigt nahezu täglich durch katastrophale Fehlentscheidungen die gänzlich fehlende Kompetenz und Eignung für ihr Amt. Am deutlichsten wird dies in der Migrationspolitik: Die Katastrophe, die sich hier gerade abspielt, war seit langem genau so abzusehen – doch anstatt frühzeitig Maßnahmen dagegen einzuleiten, wurde die Situation von der Politik, allen voran von dieser Innenministerin, noch befeuert.

Der Rest der Europäischen Union nutzt dieses Vollversagen gerne aus. Solidarität fordert man stets von Deutschland, doch umgekehrt gilt das, zumindest beim Thema Migration, ganz sicher nicht. Andere Länder wollen ihre nationale Identität nicht für eine Migration aus bildungsfernen, patriarchalischen, meist islamischen Gesellschaften opfern, sondern wissen den Wert der eigenen Kultur zu schätzen. Von allen Seiten schiebt man daher die eindringenden Migranten aus dem Nahen Osten und Afrika weiter nach Deutschland. Aus Griechenland schickt man sogar die dort bereits mit Schutzstatus ausgestatteten Flüchtlinge per Flugzeug direkt nach Deutschland; wieviele das sind, wird mittlerweile verschwiegen, aber es ist von einer wachsenden sechsstelligen Zahl auszugehen – zumal Faeser angeordnet hat, deren erneute Asylanträge gegen europäisches Recht in Deutschland nochmals zu akzeptieren. Das hat man in Griechenland nur allzu gerne vernommen und es dürfte schon zu einem zusätzlichen Pull-Effekt in Richtung gelobtes Land geführt haben.

Steuerfinanzierte „Seenotrettung”

In Italien kommen immer mehr Bootsflüchtlinge an, viele per von deutschen NGOs und der Evangelischen Kirche finanzierten Schleuserschiffen. Ab 2023 werden diese nun auch noch mit jährlich zwei Millionen Euro direkt aus deutschen Steuergeldern bezuschusst – so hat es der Bundestag gerade beschlossen. Italiens neue Regierung versucht sich hiergegen zu wehren und fordert von Deutschland die Übernahme der so eingeschleppten Migranten; ein Appell, der eigentlich gar nicht notwendig ist, weil sich die übergroße Mehrzahl dieser meist jungen Männer gar nicht in Italien registrieren lässt, sondern sich zielgerichtet in Richtung Norden bewegt. In der Schweiz wird ihnen die Durchreise erleichtert, indem man sie direkt nach Basel verfrachtet, damit sie nur noch den Rhein überqueren müssen, um am Ziel ihrer Träume anzukommen. Ganz ähnliches spielt sich in Spanien ab: Hier schenkt man den im Süden ankommenden Migranten Tickets für die Fahrt nach Norden – und wer dann nicht in Frankreich bleiben will, wo man die Gesetze gegen illegale Migration gerade verschärft hat, schlägt sich einfach zielgerichtet nach Deutschland durch.

In Afghanistan sowie den dort angrenzenden Ländern werden seitens unserer Regierung keine Kosten und Mühen gescheut, angebliche ehemalige „Ortskräfte”, deren Zahl täglich zu wachsen scheint, per Flugzeug direkt nach Deutschland zu bringen. Zusammen mit Außenministerin Annalena Baerbok arbeitet Faeser an einem Aufnahmeprogramm, das eine noch schnellere Einwanderung von angeblichen Ortskräften und deren Familien möglich machen soll. Die meisten Migranten strömen allerdings wieder über die sogenannte Balkanroute: Nachdem Polen – dankenswerterweise und entgegen der Vorgaben der EU – vor einem Jahr die Grenzen zu Belarus gesichert hat, ist nun Serbien das neue Einfallstor. Mit Touristenvisa kommen von dort Hunderttausende vor allem aus dem Nahen Osten, aus Pakistan und neuerdings vermehrt auch Indien in die EU. Aber in Ungarn, Tschechien, Kroatien oder Slowenien wollen sie nicht bleiben – es ist das Sehnsuchtsziel Deutschland, in das sie alle gezielt streben, und alle vorgenannten Länder halten die Menschen, wenn sie es über ihre Grenzen geschafft haben, auf ihrem Weg auch nicht auf. Im Gegenteil: Da die Deutschen ja die Welt retten wollen, ist man ihnen dabei gerne behilflich – und hilft den Migranten aktiv dabei, möglichst schnell das eigene Land zu durchqueren.

Bewusst nicht kontrollierte Grenzen

Alle Länder der EU verschärfen ihre Gesetze und wollen für Migranten die Einwanderung unattraktiv machen – nur Deutschland nicht. Hier schreit die Innenministerin weiter in alle Welt hinaus, dass jeder bleiben darf, wenn er nur laut „Asyl!” ruft, sobald er es hierher geschafft hat. Und an den Grenzen? Die Bundespolizei darf erst innerhalb des Landes die Flüchtlinge stoppen – dann also, wenn sie bereits das formale Recht haben, hier Asyl zu beantragen. Die Grenzen dagegen werden weiterhin bewusst nicht kontrolliert. Dabei wäre es legitim, endlich ein Zeichen zu setzen, dass es so nicht mehr weitergehen darf und „wir” es eben nicht mehr „schaffen”, Sozialamt der ganzen Welt zu sein. Unsere Bundesinnenministerin wird allerdings lieber das Land zugrunde gehen lassen als Grenzkontrollen anzuordnen. Und zu allem Überfluss leugnet sie auch noch öffentlich, dass es so etwas wie einen „Pull-Effekt“ überhaupt gäbe.

So wird das Land dauerhaft geflutet von Migranten, die Kommunen wissen längst nicht mehr wo sie die Menschen noch unterbringen sollen, Infrastruktur, Schulen, Gesundheitssystem stehen vor dem Kollaps. Aber es wird nichts unternommen diesen Wahnsinn zu stoppen. Zu den bereits mehreren Millionen Migranten, die seit 2015 gekommen sind und die noch nicht ansatzweise „integriert“ sind, kommen nun nochmals neue Millionen hinzu. Die Innenstädte verslumen zusehends, die Kriminalität steigt, die Kosten gehen durch die Decke. Und alle Migranten wissen: Wer es einmal nach Deutschland geschafft hat, kann sich zu 99 Prozent sicher sein, für immer im deutschen Sozialsystem leben zu können. Die Migrationslobby fordert bereits, das kommende „Bürgergeld“, das bereits wesentliche Züge eines bedingungslosen Grundeinkommens trägt, auch allen Flüchtlingen zu zahlen.

Grüne Träume werden wahr

Faeser schweigt zu alledem. Und der Rest der Regierung ebenso. Hier werden grüne Träume wahr, Deutschland endlich abzuschaffen – und dies mit atemberaubender Geschwindigkeit. Der Bundeskanzler regiert weiter mit fast komatöser „Ruhe” und die FDP hat in dieser Koalition sowieso schon alle Werte verraten, für die sie einst stand. Die CDU als große Oppositionspartei versagt vorsätzlich vor lauter Angst, in die Nähe der AfD verortet zu werden; dabei war sie es, die unter Angela Merkel diesen ganzen autodestruktiven Irrsinn begonnen hatte. Eine Aufarbeitung dieser Fehler fand bis heute nicht statt, im Gegenteil. Und die AfD selbst? Ihre legitime Kritik an der Migrationspolitik wird von den anderen Parteien erst recht als Rechtfertigung für die Fortführung dieses Untergangskurses angeführt – denn alles was die AfD fordert, ist ja per se „rechtsextrem” – und das will natürlich keiner sein.

So werden noch viele Millionen Migranten mehr, die meisten aus unterentwickelten, gewaltgeschüttelten islamischen Ländern kommen. Diese Menschen werden Deutschland tatsächlich „verändern“ – und zwar bis zur Unkenntlichkeit. Die Folge ist unweigerlich und letztendlich die Vernichtung einer reichen Kultur, die jahrhundertelang durch Erfindungsreichtum, Kunst, Musik, Dichtung die Menschheit bereichert hat. Schon nach wenigen Jahrzehnten wird Deutschland als zweitausendjähriger europäischer Kulturraum, als einst große Nation Geschichte sein – so wie schon viele Hochkulturen zuvor. Das ist eine mathematische Tatsache. Und es ist die jetzige Regierung, allen voran die Innenministerin Faeser, die die Weichen irreparabel in diese Richtung stellt; ob aus Dummheit oder Vorsatz, können nur die Protagonisten selbst beantworten. Es spielt letztendlich aber auch keine Rolle mehr.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

44 Kommentare

    • Wird ewig dauern, diesen Mist wieder aufzuräumen, sollten wir dieses Gesindel (Regierung UND „Flüchtlinge“) wieder loswerden wollen! Das wird dann auch höchst unschön und so gar nicht politisch-korrekt. Aber wir müssen unser Land retten!

      74
      2
      • super super super… wer nicht arbeitet soll auch nicht essen…
        do guck na:
        Der Bundesrat hat soeben den Gesetzesentwurf zum Bürgergeld abgelehnt. Die Sozialreform der Ampel-Koalition scheiterte heute Mittag an den Gegenstimmen der Unions-geführten Länder im Bundesrat. Das Ergebnis zeichnete sich ab, da CDU und CSU bereits Widerstand gegen das Projekt angekündigt hatten.

        21
      • Dieses Land und seine Bürger sind doch längst gar nicht mehr Wert gerettet zu werden. Klar, es trifft auch die falschen. Aber was will man machen…
        Wenn in ein paar Jahren diese psydolinken Wahnis und alles, was die Regenbogenfahne trägt, von den anderen Wahnis gesteinigt wird, werde ich zusehen mit koscherem Bier und Poppkorn und spitze Steine verkaufen.
        Spaß muss sein 🙂

        35
        • Ein langer, medialer Prozess, der zur links-grünen Gehirnerweichung geführt hat, trägt jetzt reichlich Früchte.
          Das ist aber nur mit einem Volk möglich, das trotz der leidvollen Geschichte den Pragmatismus ablehnt und lieber Heilslehren aller Art folgt.

          40
      • Na denn rettet mal schön! Wir haben in dem Moment verloren, als Kohl zusammen mit den Amis und Gorbatschov die DDR aufgelöst haben und die Stasi eins zu eins von Kohl übernommen wurde. Die ehemalige DDR wurde ausverkauft zugunsten des internationalen Kapitals und bezahlt haben die Wesis, vollkommen freiwillig für blühende Landschaften.
        Jetzt wird genau nach Plan die BRD abgewickelt. Das Volksvermögen wird an die Kapitalgesellschaften überwiesen und das vollkommen verblödete Volk findet das super!
        Die Flüchtlinge werden bleiben, die Ur-Deutschen werden wie die Sklaven schuften, damit es den Anderen so richtig gut geht. Das läuft doch schon alles auf Hochtouren. Schuften für die Ukraine, Nigeria, Ägypten, Afganistan usw, usw. Es läuft!

        57
        • @Emrest
          Das wird von Christen Sklaven auch so erwartet. In frueheren islamischen Reichen durften sie nur ueberleben, indem sie fuer die moslemischen Herren, schufteten, Tribut zahlten oder als Legionaere in den Krieg zogen.

          19
    • (Tichys Einblick. Ist das nicht mutmaßlich Krieg oder sogar Kreuzzug gegen Deutschland? Wo ist der Verfassungsschutz? Augustinus: „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande“. Leser-Kommentare: „Wer jetzt immer noch nicht kapiert hat, dass unsere Regierung Flüchtlinge nicht nur einlädt, sondern sogar noch extra 3000 km weit hierher holt, dem wünsche ich die Zwangseinquartierung von Flüchtlingen in seinem Zuhause“. „Okay. Dann darf man jetzt wohl völlig zu Recht sagen / schreiben… das die Bundesregierung als ‚Schlepperhelfer‘ agiert?
      Weil, nix anderes ist es doch. Erbärmlich!“ „Kurz: Die Bundesregierung finanziert Einwanderungs-Schlepper und -Schleuser. Also die ausgesprochenen Gegner eines deutschen Grenzschutzes. Der Regierung ist Deutschlands kulturelle und finanzielle Integrität offenbar völlig egal. Diese Maßnahme wird, natürlich, in Deutschland unglaublichen Hass erzeugen. Meine milde Reaktion ist hier nur ein Indikator für Schlimmeres. Die Spalter sitzen nicht in der Bundesregierung, die Spalter sind die Bundesregierung“. „Es werden also anscheinend kriminelle Organisationen unter dem Deckmantel der Seenotrettung finanziert.Zudem haben die Kirchen mal wieder ihre Hände im Spiel.Es geht denen auch nicht um Nächstenliebe sondern das das einträgliche Geschäft der Migration weiterläuft.Weder für Flaschensammelnde Rentner,das Ahrtal u.s.w. haben die einen Blick.Sind ja meistens auch nur Deutsche“. „Während Bürgermeister und Landkreise über den unerträglichen Migrationsdruck klagen, befördert das Scholzregime diesen mit allen Mitteln, bis hin zur Finanzierung des organisierten Verbrechens, welche die Schleuser Tätigkeit der ‚N’GO’s darstellt. Die fliegen sie aus Afghanistan nach Deutschland, forcieren den Familiennachzug, sie tun alles, um Deutschland vollzuka…em mit illegalen Migranten, die das Land auszehren. Die neue italienische Regierung wird daran nichts ändern, sie läßt die Asylinvasoren weiter an Land, sobald die Aufnahmezusage aus Deutschland da ist. Andere Länder wie Schweiz oder Österreich bringen sie direkt an die deutsche Grenze. Der Alptraum geht ununterbrochen weiter“.)

      33
    • Der Chefredakteur des Schweizer Magazins die WELTWOCHE und Mitglied des Schweizer Nationalrates, ROGER KÖPPEL berichtet in einem Video, dass die SPD-Bundesinnenministerin NANCY FAESER das BARGELD ABSCHAFFEN will. Dies wäre ein großer Schritt Richtung Entmüdigung und Enteignung der Bürger:

      14
  1. Eindeutig Vorsatz. Anders kann man das nicht sagen. Zum Glück, zumindest für eine Weile, ist das blockiert https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_100079760/abstimmung-bundesrat-lehnt-buergergeld-ab.html und wenn man sieh, wie alles ist mit allem verbunden ist, fragt man sich, ob man dem Ganzen überhaupt noch Herr werden kann. Frau kann man nicht sagen, denn in den Etagen gibt es nichts Gescheites. https://www.youtube.com/watch?v=Nycwy0C3ogU

    18
  2. Ein einziger jugendlicher angeblicher Flüchtling, der illegal ins Land gekommen ist, kostet die Steuerzahler über 5000 Euro monatlich.
    Und irgendwann werden auch Eltern und Verwandte ins Sozialsystem nachkommen.
    Ein erwachsener angeblicher Flüchtlinge kostet den Steuerzahler im Monat ca. 1100 bis 2000 Euro. Für den laufenden Lebensunterhalt, Wohnung, Heizung, medizinische Versorgung etc. kommt der Steuerzahler auf.
    Im Vergleich: Eine einheimische Rentnerin bekam 2021 im Durchschnitt monatlich eine Rente in Höhe von 856,05 Euro netto überwiesen. Obgleich sie Zeit ihres Lebens in diesem Land gearbeitet und Abgaben für ihre Sozialversicherung geleistet hat.

    58
    • und die Rentnerin hält die Klappe, während die Privilegierten munter lustig weiter Forderung stellen und die auch noch durchsetzen können. Wie dämlich muß man als Volk sein, sich das nach wie vor bieten zu lassen?

      33
    • Beispiel gefällig?
      Der Mörder von Ludwigshafen kam 2015 als Flüchtling nach Deutschland, mittlerweile leben auch sein 6 Geschwister und seine Eltern in Deutschland. Wie viel Kinder die sechs Geschwister bereits gezeugt haben, ist nicht bekannt.

  3. Dummheit plus Vorsatz, meine ich. Was erwartet man von der, ich muss schon sagen, extremistischen Ampel? Genau das. Merkel hat vorgearbeitet mit dem UN-Umvolkungsprogramm und nun läuft der Laden. Wenn ich Muslim wäre und hören würde, dass man in Deutschland schalten und walten kann, wie man will und dazu noch gepampert wird, würde ich mich auch auf den Weg machen. Was heißt hier Deutschland. Ein Staat hat Grenzen, die bewacht werden. Deutschland ist grenzfrei, also nur noch ein Siedlungsgebiet, wo Krethi und Plethi hineinlatschen können und gleich die ganze Fürsorge der linksextremistischen Regierung erfahren dürfen. Ich bin ja gespannt, wann die Deutschen in großen Mengen aus ihren Wohnungen geschmissen werden um Platz für diese Migranten zu machen. Zur Zeit hört man nur von Einzelfällen. Da es keine Wohnungen für all die Menschen gibt, wird es so kommen, dass jedem vorgeschrieben wird, wieviel Wohnraum er haben darf. In der DDR wurde das auch vorgeschrieben, nur aus anderen Gründen. Hier ist eine deutschenfeindliche Mafia am Werk, die vorgibt, unsere Regierung sein zu wollen.

    45
    • Dieser Beitrag benötigt keinen Kommentar, weil der Nagel auf den Kopf getroffen wurde. In meinem Bekanntenkreis habe ich mir jahrelang den Mund fusselig geredet und auf das Kommende hingewiesen. Für die bin ich und bleibe ein Verschwörungsdepp.

      21
  4. Vorsatz im Rahmen einer umfangreicheren Agenda. Die schon seit Jahren in stets gleichlautendem Vokabular offentlich (!) angekündigt wurde und von Figuren wie Faeser peu a peu umgesetzt wird: „wir (!) brauchen eine neue Geschellschaftsordnung“.

    Wer dieses „wir“ ist und wie diese angeblich benötigte neue Gesellschaftordnung aussieht, kann man u.a. in den Zielen des WEF auf deren Webseiten nachlesen. Oder zB in den diversen Strategiepapieren der Rockefeller Stiftung. Seit mindestens Anfang der 70er Jahre. Hinweis: der Plebs hat danach effektiv kein Mitspracherecht mehr, Konzerne und deren NGO-Minions (a.k.a „Zivilgesellschaft“) übernehmen.

    Warum jetzt ?
    Weil, wie die Rockefeller Stiftung 2017 feststellte, man jetzt, dank Monopolisierung des Medienmarktes durch wenige Konzerne, ENDLICH in der Lage sei, weltweit die öffentliche Meinung in jede gewünschte Richtung zu steuern.

    Faeser ist in dem Kontext lokal ausführendes Organ als willige Marionette.
    Ihre Aufgabe: Fachkraft für die Zersetzung der Gesellschaft und möglichst umfangreiche Kontrolle/Drangsalierung/Unterdrückung jeglicher Oppositionsbildung.

    Import möglichst reichlicher, nicht integrierbarer Bevölkerungsgruppen dient dabei der gesellschaftlichen Zersetzung. Wie auch das ganze „Gender“-Gedöns: Teile und Herrsche.

    27
  5. Ja , das ist Vorsatz, aber sie wird wie die anderen Nieten in der Berliner Regierung ferngesteuert von unseren amerikanischen “ Freunden“ in Washington und diese sind wieder nur Marionetten des „American Money“ von der Wallstreet.

    25
    1
  6. Man darf nicht vergessen, dass der widerliche Gnom Scholz diese durch und durch bösartige Person als Innenminister auserkoren hat. Alles mit Vorsatz.

    34
  7. Dummheit oder Vorsatz – das erkennt man am System.

    Meinungsfreiheit endet jetzt dort, wo jemand sich beleidigt, betroffen oder verletzt fühlt:

    „Wir haben Meinungsfreiheit, die an den Grenzen endet, wo andere beleidigt werden, betroffen sind, verletzt werden.“ – Nancy Faeser (SPD) am 10.11.2022

    Versammlungsfreiheit endet jetzt dort, wo man sich gleichzeitig am vielen Orten versammelt:

    „Man kann seine Meinung auch kundtun, ohne sich gleichzeitig am vielen Orten zu versammeln.“ – Nancy Faeser (SPD) am 19.01.2022

    Die Unschuldsvermutung endet jetzt dort, wo man jemandem fehlende Verfassungstreue unterstellen möchte:

    „Wir wollen insbesondere das Disziplinarrecht und wahrscheinlich auch das Beamtenrecht insoweit ändern, dass wir beispielsweise – das treibt mich schon seit Langem um – die Möglichkeit schaffen, die Beweislast umzukehren. Das heißt, wenn Anhaltspunkte für fehlende Verfassungstreue vorliegen, muss der Betroffene beweisen, dass dem nicht so ist, anstatt dass der Staat immer nachweisen muss – das ist sehr kompliziert –, dass andere Gründe dafür vorliegen, dass er nicht verfassungstreu ist.“ – Nancy Faeser (SPD) im Bundestag am 16.03.2022

    Die Vorstellung von Heimat endet jetzt dort, wo jemand glaubt, das hätte etwas mit dem Ort zu tun, in den man hineingeboren und sozialisiert worden ist:

    „Wir müssen den Begriff ‚Heimat‘ positiv umdeuten und so definieren, dass er offen und vielfältig ist.“ – Nancy Faeser (SPD) am 17.05.2022

    Auch das Bestreben, seine Heimat nicht als Siedlungsgebiet für alle Welt zu verscherbeln, endet jetzt dort, wo ohne Volksbefragung die Heimat zu einem Einwanderungsland erklärt wird:

    „Wir sind stolz darauf, dass wir ein vielfältiges Einwanderungsland sind, und wir sagen das auch endlich deutlich.“ – Nancy Faser (SPD) am 12.01.2022

    Es ist, als würde Nancy Faeser ihre Gesetzesinterpretationen mit der Antifa abstimmen.

    „Nehmt den Deutschen endlich ihre Heimat, denn sie verdienen keine!“ – Internationalsozialistische Antifa am 06.06.2020

    Das hat nichts mehr mit Dummheit zu tun.

    39
  8. Es ist töricht diesen Figuren immer Dummheit zu unterstellen. Gut die sind nicht die hellsten Kerzen auf der Torte, meist aus kleinen Verhältnissen, bei den Grünen fast ausschließlich auch völlig ohne einer jeglichen Bildung. Doch weit mehr fällt auf, die unglaubliche Durchtriebenheit, Machtgeilheit und einem abartigen Missionierungsbedürfnis, den die allesamt haben. Dazu haben die eine 100%ige Hörigkeit auf jene Zeitgeistthemen, die der Globalismus vorgibt. Diese Eigenschaften werden genutzt um einen größeren Plan, der im Hintergrund läuft, umzusetzen. Diese Marionetten sind schlicht im Auftrag der Globalisten unterwegs, bei denen eben dieser unsägliche WEF die Koordination für die Polit- und Wirtschaftsfiguren hat. Es gibt genug Beweise, schließlich verkündet der Schwab ja selbst immer wieder und ganz arrogant wen er alles im „Sack“ hat. Fazit: es ist Vorsatz! Würden das endlich deutlich mehr Bürger durchschauen und sich nicht so einfach einschüchtern lassen, wäre das Spiel dieser Bande aus!

    29
  9. WARUM kann niemand dieser UNPerson Einhalt gebieten?!
    Schwachsinn ist offenbar nie neue deutsche „Tugend“!
    Es ist echt schon zum verzweifeln!
    In Österreich ist auch um nicht besser!

    18
  10. Wenn die deutsche Regierung Organisationen finanziert, die den italienischen Staat angreifen, indem sie mit rechtswidrigen Aktionen das Anlanden illegaler Migranten erzwingen, muss das italienische Außenministerium reagieren und klar machen, dass diese Vorgehensweise Folgen für die Beziehungen beider Länder haben wird.

    17
  11. „Ist Faesers Verhalten Dummheit oder Vorsatz?“
    Was für eine merkelwürdige Frage.Jeder weiß daß Nancy -wie die anderen Politmarionetten – ihre Aufträge haben ,die sie ausführen müssen.Wenn Nancy nicht spurt wird sie ausgetauscht uns so dumm ist sie sicher nicht.

    12
  12. Eindeutig Dummheit; gepaart mit völliger Ahnungslosigkeit und Inkompetenz ! Frei nach dem Credo: Wo wir sind klappt nix, aber wir können schließlich nicht überall sein !

  13. „Bund fördert erstmals zivile Seenotretter“

    da deutschland nur küsten an der nord- und ostsee hat, sollte man meinen nur dort müsse eine seenotrettung gefördert werden.

    aber, THINK BIG

  14. @Dummheit oder Vorsatz?
    weder – noch !
    Hier werden Anweisungen der Besatzer ausgeführt ! Die ganzen MdB haben keine Ahnung, wofür sie da ihre Pfötchen haben -die reagieren nur auf Pfiff – und der Pfeifer ist ein US-ThinkTank!

  15. Nein, die Frau ist nicht dumm, sonder scheint aeusserst raffiniert, durchtrieben, skrupelos und so frechforsch zu sein, dass sie keinerlei Scham besitzt, ihren von den Puppenspielern gegebenen Auftrag, Deutschland endlich, den letzten Tritt bzw.Rest zu geben, ohne Gewissensbisse durchfuehrt.
    Eventuell wurde ihr dafuer eine grosszuegige Pension, ein Haus in Paraquay, neben der Abrissbirne versprochen bzw. gegeben oder sie ist erpressbar
    Anyway, genau der richtige Charakter um Deutschland entgueltig zu vernichten.

  16. 11.11.2022: „Der Bund unterstützt die zivile Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer. Das von der evangelischen Kirche initiierte Bündnis United4Rescue aus Hannover erhält kommendes Jahr zwei Millionen Euro.“ Deutsches Steuergeld für dt. Schlepperschiffe… Daher: Eindeutig Vorsatz! Und all die Massen dann direkt rein ins Bürgergeld-Paradies.

  17. Die Menschen spüren halt dass es die „guten“ und die „schlechten“ Flüchtlinge gibt. Die einen kommen aus dem Krieg in der Ukraine, die anderen aus ausschliesslich egoistisch Motiven (lebenslange Sozialhilfe) aus Afghanistan, Syrien, Iran, Irak, Libyen etc.

  18. Ganz klar Vorsatz. Ein illustrer Kreis verdient sich dumm und dämlich an den Migranten. Parteigenossen und Kirchen und bestimmte Organisationen schieben sich gegenseitig die Bewohner für Schrottimmobilien zu. Oder sie bauen gleich neu, auf Volkes Kosten, denn das Volk zahlt ja die horrenden Mieten zu 100%. Ein Bekannter von mir wollte in seiner Gemeinde auch auf diese Weise Kasse machen. Er kam aber nicht zum Zug, weil kein passendes Parteibuch. Man sagte ihm nur, dass er die Bewohner keinesfalls aussuchen könne. Da hat er dann einen Rückzieher gemacht. Und für ein wahres Goldstück, einen unbegleiteten Minderjährigen zu betreuen, dafür war der Besagte nicht qualifiziert. Sie holen Migranten in Massen herein und bereichern sich, das und nur das steht für mich dahinter.

Kommentarfunktion ist geschlossen.