Korrupte Ukraine: Fast alle EU-Hilfsgüter landen offenbar auf dem Schwarzmarkt

Deutscher Hilfskonvoi wird beladen für die Ukraine (Foto:Imago)

Aus der Ukraine geleakte und von unabhängigen Beobachtern bestätigte Informationen geben einmal mehr einen Einblick in die allgegenwärtige Korruption, die in dem Land vorherrscht: Laut Angaben der zum Europarat gehörenden Staatengruppe Group of States against Corruption (GRECO) wurden Hilfsgelder von mehr als 55 Millionen Euro abgezweigt. Das ist nicht alles: Demnach wurden in den letzten sechs Monaten in der Region 22 Schiffscontainer, 389 Eisenbahnwaggons und 220 Lastwagen mit humanitärer Hilfe aus der Region Saporoschje gestohlen. Dies entspricht fast 100 Prozent der Gesamtlieferungen für diese Region. Die entwendeten Güter wurden später in ukrainischen Einzelhandelsketten zum Verkauf angeboten.

Insgesamt hat die EU der Ukraine von März bis August 2022 humanitäre Güter von mehr als 360 Millionen Euro zukommen lassen. Davon seien, laut GRECO, Waren im Wert von 342 Millionen Euro gestohlen worden. Diese Zahlen decken sich mit einem ganzen Katalog ähnlicher Meldungen: Bereits im Mai wurde bekannt, dass ein großer Teil der an die Ukraine gelieferten Hilfsgüter unterschlagen und privat weiterverkauft wurde. Wie sogar der britische „Telegraph” berichtete, wurden wiederholt auch medizinische Hilfsgüter gestohlen und in Apotheken verkauft – obwohl die öffentliche Medizin in der Ukraine eigentlich kostenlos sein sollte. Eine Ärztin erklärte, dass „99 Prozent aller Krankenhäuser in der Ukraine“ korrupt seien – selbst im Krieg. Ausländische Kämpfer, die sich der Internationalen Legion angeschlossen hatten, um der Ukraine zu helfen, berichten, dass selbst in dieser Einheit Machtmissbrauch und Korruption vorherrschen und die Soldaten von den Kommandeuren sogar zur Plünderung ukrainischer Güter aufgefordert wurden. Und im Juni machten Berichte über Verkäufe von westlichen Kriegswaffen durch korrupte ukrainische Armeeangehörige im Darknet die Runde.

Kein Deut besser als das, was Putin immer unterstellt wird

Das also soll die Ukraine sein, die die „Werte des Westens”, „unsere Freiheit” und Demokratie verteidigt gegenüber einem autokratischen angeblichen Verbrecherstaat Russland? Die Wahrheit ist wohl eher: Diese Ukraine ist kein Deut besser als das, was Russland stets unterstellt wird – und die Tatsache, dass das Land völkerrechtswidrig von Russland angegriffen wurde und seine Bevölkerung durch den Krieg unermesslichem Leid ausgesetzt ist, ändert nichts daran, dass die – von der EU und vor allem Deutschland hofierte – Führung in Kiew kein Deut besser ist als der Kriegsgegner; im Gegenteil. Dass die dortige Regierung, der Europa so blauäugig wie gedankenlos astronomische finanzielle und materielle Hilfe angedeihen lässt, seit Jahren das eigene Volk ausplündert und sich selbst bereichert, wusste vor dem Krieg jeder – auch in den linken Salonmedien, die heute nach immer mehr Geld, Waffen und moralischem Beistand für das Selenskyj-Shithole plärren.

Umso unverantwortlicher ist es, diesen Staat auch noch zum EU-Beitrittskandidaten zu erheben, sein sich in der Opferrolle professionell-perfekt inszenierendes Regime täglich aufzuwerten, unbegrenzte Mengen an Geld und Waffen dorthin zu schicken und jede noch so absurde von der ukrainischen Regierung aufgerufene Milliardensumme für den angeblichen Wiederaufbau völlig unkritisch zu akzeptieren. Diese Woche genügte die bloße Ansage der ukrainischen Wirtschaftsministerin Julia Swyrydenko, das Land brauche 350 Milliarden Euro Wiederaufbauhilfe, um ihren deutschen Amtskollegen Robert Habeck umgehend zur Artikulierung der Forderung nach Einrichtung eines entsprechenden Fonds zu bewegen. Obwohl alle Erfahrung dagegen spricht, dass auch nur ein winziger Bruchteil solcher irrsinnigen Summen an ihren angeblichen Bestimmungsorten ankommen werde, anstatt in dubiosen Kanälen zu versickern, werden immer mehr Gelder für diesen nepotistischen und korrupten Polit-Moloch bewilligt.

Deutschland zahlt den höchsten sozialen Preis

Es fällt auf, dass seit Kriegsbeginn nahezu jede Kritik an der Selenskyj-Regierung, der Oligarchenherrschaft oder überhaupt der allgegenwärtigen Korruption im Land fast völlig zum Erliegen gekommen ist. Das wäre in etwa so, als würde man das nordkoreanische Regime im Fall eines russischen oder chinesischen Angriffs schlagartig exkulpieren und als Bollwerk der Freiheit verherrlichen, für das jede Hilfe angemessen ist. Dass man den russischen Überfall verurteilen kann, ohne deshalb die höchst fragwürdigen Verhältnisse im angegriffenen Land unter den Teppich zu kehren, ist in weiten Teilen der internationalen Medien kein Thema mehr.

Schlimmer noch: Wir zahlen gerade in Deutschland einen inakzeptablen sozialen Preis für diese sklavische Nibelungentreuen zu dieser lupenreinen Kleptokratie: Während Deutschland unter der Last der Energiekrise zusammenbricht, die erst durch die zur Unterstützung der Ukraine verhängten Russland-Sanktionen entstanden ist, müssen die Tafeln in Deutschland zunehmend Bedürftige abweisen, weil sie nicht mehr ausreichend Lebensmittelspenden erhalten, wird jeder ukrainischen Geldforderung bedingungslos nachgegeben. Auch die Größenordnung der Hilfen zeugt von einer geradezu perversen Fehlpriorisierung: Während das Spendenvolumen die Tafeln bei rund 21 Millionen Euro jährlich liegt, wurde alleine in den ersten sechs Monaten seit Kriegsbeginn aus der EU knapp das 18-fache (!) an Lebensmitteln und Versorgungsgütern in die Ukraine geschafft – von denen nur Bruchteile bei den wirklich Bedürftigen ankamen.

47 Kommentare

  1. Hat irgendjemand etwas anderes erwartet? Wieso sollte die Ukraine Hilfsgüter dorthin schicken, wo bereits gekämpft wird. Schließlich hat man schon seit 2014 die Bevölkerung des Donbass darben und ermorden lassen, keine Renten gezahlt, die Wasserversorgung abgeschnitten und vieles mehr. Nach Lesart der Ukraine sind es doch nur Untermenschen, eben Russen, die dort leben, die nicht vergleichbar mit der edlen Rasse der Skythen und Wikinger oder Khasaren sind, als dessen Nachfahren sich die „echten“ Ukrainer sehen. Die anderen Bürger der Ukraine brauchen keine Hilfsgüter, weil bei denen kein Krieg ist. Und jetzt erblödet sich Selenskyj die eigenen Kriegsgräuel und die eigenen Folteropfer ihrer eigenen Faschisten den Russen anzulasten. Auch die Massengräber, die durch die ukrainischen Faschisten gefüllt wurden, sollten nun dir Russen zu verantworten haben. Wer hat denn Todesschwadrone in die Orte geschickt? Wer hat denn die Opposition in der Ukraine verhaftet und ermordet? Auch die Russen? Will dieser Idiot Selenskyj das uns auch noch weismachen? Aber der Westen will das nicht so sehen. Er liebt Faschisten. Und denen schicken wir Hilfsgüter! Und brave Gutmenschen fallen darauf rein und spenden. Pah, der Teufel soll sie holen.

    • Massengräber, so ein Unsinn
      Das JETZIGE Massengrab ist ein ganz normaler Waldfriedhof.
      Das vorher mal aufgefundene erwies sich auch als normaler Friedhof. Die Friedhofswärter wußten nämlich nichts von ‚Massenbelegung‘

      • @Jo: Da es scheint, dass Sie meinen Kommentar gemeint haben, nur noch dazu: So viele Friedhöfe gibt es wohl gar nicht, wenn man die Anzahl der Massengräber, die uns Selenskyi auftischen will zusammenzählt, die er Russland anhängen will. Den Unsinn erzähle ich nicht, sondern Selenskyi. Und ich könnte mir auch gut und gerne vorstellen, dass nicht alles Unsinn war. Die Menschen, die den Säuberungsaktionen der Ukrainer zum Opfer fielen und noch fallen, müssen ja auch irgendwo vergraben werden.

    • Und woher beziehen Sie denn all diese Weisheiten?
      Das würde mich sehr interessieren. Mir bleibt leider nur, was ich vom Spektrum der Medienlandschaft vorgesetzt bekomme.

      • Sie können durchaus daran arbeiten, Ihre Erkenntnisse durch etwas Recherche zu erhöhen und müssen keineswegs alles so ungeprüft für bare Münze nehmen…Sie können es natürlich auch bleiben lassen…nur wird sich dann am Wahrheitsgehalt Ihrer Erkenntnisse keine Sicherheit ableiten lassen…

      • Ukraine on fire von Oliver Stone, eine gut recherchierte Doku, bei youtube . Auch nur mal googeln und nicht wikipedia, da wird gelogen und zensiert, was das Zeug hält. Alles auf Linie. Das nennt man Geschichtsklitterung. Dann mal auf youtube oder anderweitig den Namen George Friedmann Geopolitiker aus Amerika eingeben, der sagte schon 2011, wie Amerika Europa und vor allem Deutschland gegen Russland aufhetzen will, weil wenn die wirtschaftlich zusammengehen, wäre Amerika keine Weltmacht mehr. Recherchieren macht Spass und klärt wirklich auf. Schon mal was von Frau Nuland (USA) gelesen? Sie sagte deutlich in die Kamera: „Fuck EU“

      • Na, da sollten Sie aber SCHLEUNIGST Ihr „Spektrum der Medienlandschaft (?)“ ändern !! – Nämlich sich endlich ein eigenes Bild machen, und zwar anhand alternativer Medien. – Okay, Sie sind ja offenkundig schon auf einem guten Weg, sonst wären Sie nicht hier auf „ANSAGE!“. – Respekt insoweit. Gehen Sie bitte weiter diesen „Querdenker-Weg“ [ich weiß, ein „triggernder“ Begriff für bislang Obrigkeits-Geframte!, mir ging es vor gar nicht langer Zeit genauso……], und ich freue mich über Ihr bewiesenes Interesse an der Wahrheitsfindung, ehrlich.

    • Selensky ist kein Idiot – er weiss genau was er tut. Was mir schleierhaft erscheint, ist die Dummheit des Deutschen, welcher ungefähr so wenig Ahnung hat wie ein Kleinkind. Die Ukraine wird von einem völlig korrupten Mann geführt, welcher dem Stamm angehört der durch Lügen und Betrug existiert. Diese Wahrheit darf nicht ausgesprochen werden, obwohl sie seit 3000 Jahren wohl etabliert ist – DAS ist das Problem.

  2. Schlimmer noch: Wir zahlen gerade in Deutschland einen inakzeptablen sozialen Preis für diese sklavische Nibelungentreuen zu dieser lupenreinen Kleptokratie: Während Deutschland unter der Last der Energiekrise zusammenbricht, die erst durch die zur Unterstützung der Ukraine verhängten Russland-Sanktionen entstanden ist, müssen die Tafeln in Deutschland zunehmend Bedürftige abweisen, weil sie nicht mehr ausreichend Lebensmittelspenden erhalten, wird jeder ukrainischen Geldforderung bedingungslos nachgegeben

    Dem ist aber auch gar nichts hinzu zu fügen.Die Deutsche Regierung nimmt es der Bevölkerung weg und gibt es den Korrupten durseuchten genannte Ukraine.Deutsche Hungern und Frieren und die Korruptika Lacht über unsere Dummheit.

  3. Hat denn irgendein Selbstdenkender denn je geglaubt, daß hier irgendetwas ehrlich gehandhabt wird?
    Wer spenden will, soll das tun.
    Wer allerdings glaubt, daß die normale Bevölkerung damit unterstützt wird, dem ist nicht mehr zu helfen.

  4. hat sich wieder betätigt: Ukraine ist die Korrubtion in Person. Bei dem Anführer auch zu erwarten.
    Langsam komme ich zu dem Wunsch, dass Putin siegt.
    Kann es schlimmer werden?
    Nein! Nu besser!

  5. Verschweigen – der Ukrainischen Korruption, die durch ausländische Ukraine Söldner, Journalisten, westliche Nachrichtendienste öffentlich u. glaubhaft mitgeteilt wurden,
    hilft nicht mehr – die Milliarden an Militärhilfen, Wirtschaftshilfen, soziale Finanzhilfen,
    Wiederaufbauhilfen, Ukrainische Flüchtlingshilfen u.a.m.auf stetige Ukrainische Forderungen
    zu überweisen, da die Dt. Bevölkerung politisch gewollt stetig mehr verarmt, einer mittelalter-
    lichen, diktatorischen Energie-Zwangs-Bewirtschaftung unterworfen ist, bei maroden Sozial-
    systemen u. unter der Deindustriealisierung u. Insolvenzen leidet ! Sechzig Prozent der Dt. Bevölkerung ist durch Inflation, unbezahlbare Energiekosten Gas u. Öl / Benzin, Kohle, bei Weitem finanziell überfordert, geschweige noch Milliarden Euros an die Ukraine zu leisten !!!

  6. Würde Deutschland die ganzen an die EU und das restliche Ausland verschenkten Summen, die veruntreut oder stumpf gestohlen wurden, zurückerhalten, dann könnte sich jeder Vollzeit-Arbeitnehmer der Privatwirtschaft, die haben das ganze Geld schließlich überwiegend erwirtschaftet, eine nette Eigentumswohnung von wenigstens 80m² leisten.
    Aber mittlerweile sind die Menschen derart abgestumpft und gleichgültig (typisch für ein sozialistisches Regime), dass wenn das ganze Ausmaß der Verschwendung ans Licht käme, kaum jemand ausrasten würde.
    Die ReGierung freut das herzlich, aber auch nur weil die von nichts eine Ahnung haben. Ein Pferd, das permanent schwer überlastet wird, sträubt sich auch nicht länger, wenn es kurz vor dem Verenden steht.

  7. Ein guter Freund war vor 2 Wochen geschäftlich in der Ukraine.
    Seine Aussage spricht Bände!

    „In zwei drittel der Ukraine merkt man nicht, dass es einen Krieg gibt. Die haben keinen Mangel und die Supermärkte, auch der Schwarzmarkt, sind gut gefüllt. Da bekommt man fast alles. Und der Sprit ist billig und Gas haben die auch“.

    Jetzt raten Sie mal, wo die ganzen Waren herkommen?

  8. man kann daraus auch rückschließen, welche ‚Werte‘ im Westen heute üblich sind. Der Fall Schlesinger hat ja verdeutlicht, dass Korruption, Vorteilsnahme und Selbstbedienung auch bei uns in ‚elitären‘ Kreisen ganz hoch im Kurs stehen.
    Wir (das Volk) müssen unsere ‚Werte‘ vielleicht nur ‚anpassen‘.

  9. Vor einigen Jahren schon hatte ich mich mit einem polnischen Nachbarn unterhalten, weil es ja dieses Klischee gibt, dass die Autos klauen und überhaupt Raubzüge über die Grenze unternehmen. Er sagte, dass es Ukrainische Banden seien, die sich dicht an der polnisch-deutschen Grenze aufhalten, von da aus die genannten Raubzüge unternehmen und wieder weg sind, bevor die Ermittlungen irgendwas bewirken können. Und die Polen müssen sich dafür anschauen lassen.

  10. Zitat:
    „ … dass das Land völkerrechtswidrig von Russland angegriffen wurde ..“

    Ich würde bei dieser Formulierung zu etwas mehr Zurückhaltung raten! Schließlich gab es mündliche Äußerungen von höchsten Stellen, dass es keine NATO-Osterweiterung gäbe. Wozu auch in einer geschichtlichen Phase, in der sich der Sowjet-Kommunismus erledigt hatte und Russland sogar Gefahr lief, ganz vom Westen vereinnahmt zu werden!? Was dann passierte, war doch glatter und mehrfacher Vertragsbruch und die heimliche Aufrüstung in der Ukraine – gegen wen wohl? – war offensichtlich und brachte eben das Fass zum Überlaufen. Mit dieser o.a. Formulierung wird fahrlässigerweise die gesamte und lange Vorgeschichte zu diesem Krieg ausgeblendet. Ausgeblendet wird vor allem, dass schon lange bekannt war, welche Standpunkte die USA in Bezug auf Russland und auch welchen sie hinsichtlich einer engeren Handelsbeziehung zwischen Russland und Deutschland einnahmen.
    Für „völkerrechtswidrig“ gäbe und gibt es keine Ausrede – doch genau das ist hier die alles entscheidende Problematik, die nicht durch diese Zuweisung unter den Tisch gekehrt werden darf.

    Man kann nur hoffen, dass gerade Deutschland, das sich mit dieser Regierung in vorauseilendem Gehorsam an die Spitze der Verbohrtheit und Kriegslüsternheit gestellt hat und sich nicht entblödete die nationale Versorgungssicherheit aufs Gröbste zu gefährden, endlich wach wird und diese Ukrainer als die erkennen, die sie sind: Ein durch und durch korruptes und verlogenes Pack. Vor wem fliehen denn die Menschen? Hat das überhaupt schon jemand gefragt? Mit ihren Antworten werden die Ukrainer sicherlich vorsichtig sein, da sie von verbrüderten Kriegsgenossen (deutsche Medien und Politik) befragt werden. Aber vielleicht geben die Antworten doch Aufschluss. „Vor dem Krieg zu fliehen“, ist sicherlich ein verständliches Argument. Gilt das für das ganze Gebiet der Ukraine? Die Frage schließlich, wer an diesem Krieg überhaupt schuld ist, ist damit eben nicht beantwortet. Sie wird einfach durch Politik und Medien aus ideologischen Gründen einseitig der einen Partei zugeschustert.

    Es besteht zwar wenig Hoffnung, dass die Volksmasse zu denken anfängt, aber vielleicht geschehen doch noch andere Wunder.

  11. „Sie fahren mit dem SUV vor, zahlen ihren Obolus mit 100-Euro-Scheinen und beschweren sich über Obst mit Druckstellen: Ukrainische Flüchtlinge sorgen bei der Tafel in Weimar für Unmut. Ehrenamtliche Mitarbeiter sind es satt, angepöbelt zu werden.“

    „Geflüchtete Ukrainerin fordert bei Tafel Kaviar und Garnelen“
    https://m.focus.de/panorama/zoff-bei-lebensmittelausgabe-fluechtlinge-fordern-bei-der-tafel-kaviar-und-garnelen_id_149610377.html

    Das wird nicht nur in Weimar so sein.

  12. Ein schneller Vorstoss, wie ihn etwa die Russen bei Sievierodonetsk vorgenommen haben, ist immer mit grossen Verlusten auf Seiten der Angreifer verbunden. Daher ist der langsame Vorstoss der Ukrainer bei Cherson taktisch richtig. Und dass es jetzt einigen Leuten, die noch vor einigen Monaten den Untergang der Ukraine binnen Wochen prophezeit haben, mit der Gegenoffensive nicht schnell genug gehen kann, stört dabei nicht wirklich.

  13. Dreht endlich den Geldhahn zu, für ein korruptes Land und für ihre
    Sozialabzocker, die vorwiegend nur wegen H4 und viele davon in
    Luxus-Autos zu uns kommen.
    Wir sind keine Bank die man plündern kann, denn Steuergelder lassen sich
    nicht ziehen wie Kaugummi.
    Was hier mit Sozialabzockerei abläuft, nicht nur durch solche aus dem o.a. Land,
    auch die unnötig vielen Importierten aus anderen Kulturen.
    Wer soll das alles noch bezahlen?

    Schaut auch hier:

    „Warum sind Flixbus-Fahrten nach Kiew auf Wochen ausgebucht?
    Verdacht: Hartz-IV-Betrug im großen Stil“

    https://reitschuster.de/post/warum-sind-flixbus-fahrten-nach-kiew-auf-wochen-ausgebucht/

    Quelle: reitschuster.de – 18.September 2022

      • @MaggieBentele: ABER KLAR; auch, wenn wir alle hoffentlich (!) schon längst wissen, dass mittlerweile auch bei uns die sog. „Wahlen“ eklig manipuliert & nach alt-hergebrachter SED-Manier „zurechtgebogen“ werden [„DANKE“ MERKEL !!], stimmt Ihre rhetorische Frage absolut. – Insofern habe ich auch keinerlei ‚Mitleid‘ mehr mit meinen Neo-deutschen VolksgenossInnen, sorry. – Sondern verspüre inzwischen offen gesagt nur noch eine unheimliche, nimmersatte WUT (!!!) auf die flächendeckend gesamt-verdämlichte Gutmenschen-„Haltung“ meiner Schnarchschlaf-„Wahl“Schaf-versumpften biodeutschen MitWürgerInnen……… kotz – Ist doch wahr.

  14. „Mehr als 850 Flüchtlinge aus der Ukraine sind derzeit allein in Weimar (Thüringen) gemeldet. Fast alle von ihnen sind auch Gäste der Tafel. Dort gibt es Ärger – wegen Sprachbarrieren, Missverständnissen, aber auch unterschiedlichen Vorstellungen über das Feinkostangebot, wie sich am Einkaufszettel einer Ukrainerin ablesen lässt: Garnelen, roter und schwarzer Kaviar…“

    Quelle: Deutschland Kurier – 19.9.2022
    https://deutschlandkurier.de/2022/09/tafel-in-weimar-ukraine-fluechtlinge-unzufrieden-mit-feinkostangebot/

    Wenn es ihnen nicht passt, es gibt andere Länder, wo sie ihre unverschämten Forderungen stellen sollten.
    Ich habe keine Lust für Sozialabzocker arbeiten zu gehen und Steuern zu bezahlen.

    • @Karl-Otto: Das „kleine Problemchen“ ist nur: In sämtlichen (!) anderen Ländern – auch innerhalb der schwachsinnigen, längst an sich selber gescheiterten EU – würde man diesen hochgelobten, für sakrosankt-heilig-erklärten ukrainischen „Kulturbereicherern“™©® DERART gnadenlos & unerbittlich in den Allerwertesten treten, wenn sie sich dort so aufführen würden wie hierzulande, dass diese fortan nur noch demütig auf dem Zahnfleisch dahinkrüppeln könnten……..!!!

      Nicht so allerdings hier im größenwahnsinnigen, „Haltungs“-verseuchten „Weltretter-Germoney“, das unendlich weit MEHR Verständnis hat für kulturfremde Dreist-Invasoren als für die eigenen Armuts-RentnerInnen, die schändlicher Weise bereits seit Unzeiten Pfandflaschen aus Mülleimern sammeln müssen, um sich noch was zu fressen kaufen zu können…….. würg

  15. Ich habe zu Beginn der Krise mal mal im Internet nach Informationen über di Ukraine gesucht. Ergebnis: Bitterarme Bevölkerung und ein paar stinkreiche Oligarchen. Daß das irgendwie zusammenhängt, kann man sich denken. Eines der korruptesten Länder Europas.

    Wenn ich da etwas über die „Verteidigung westlicher Werte“ lese, kann ich nur gallig lachen. Es kann sein, daß es bei uns Leute gibt, die sich ukrainische Verhältnisse wünschen, zum Glück ist das nicht die breite Masse der Bevölkerung.

    • @Nigella: Nun, erwiesen ist schauerlicher Weise, dass sich zumindest die „Grüne Khmer“ (Habeck, Baerbock, Özdemir etc.) ABSOLUTESTENS (!) solche barbarischen, ekligen Verhältnisse wünscht !! – Ach, kleiner Nachsatz: NATÜRLICH nicht für „sich selber“, sondern lediglich (….) für ihre maoistisch-unterdrückten Untertanen: Als für UNS ALLE………!!!!!!!! würg

  16. wieso die Aufregung?

    Mit dem System passen die gut zur BRD/EU.
    Hier gibt es halt Korruption per Gesetz. Zum einen Subventionen genannt oder Anleihenankaufprogramm, Bankenrettung, Gasumlage, 180 Euro Stundenlohn für Impfärzte, Bereicherung der Pharmabranche mit Zwangsumlage auf die KV-Beiträge, PKVs, die als Kartell agieren, Bereicherung des ÖRR mit Zwangsgebühren finanziert usw. usf.

  17. Die Korruption war in der Ukraine schon immer so, und auch der Staat war schon immer involviert.
    In den 90ern und 2000ern gab es viele Hilfsvereine die die Menschen in den Dörfern rund um Tschernobyl unterstützen wollten.
    Nachdem bei den ersten LKW’s die Hilfsgüter, die speziell für diese Menschen zusammengestellt waren, nicht dort ankamen gingen diese Vereine dazu über die LKW’s persönlich zu begleiten, und so sicherzustellen dass sie unterwegs nicht von Staatsbeamten geplündert werden.
    Das hat auch eine kurze Zeit lang funktioniert.
    Die ukrainische Staatsbeamtenmafia hatte davon aber nichts mehr, und erlies deshalb ein Gesetz dass alle Hilfslieferungen an einer zentralen Stelle abgeliefert werden mussten und von dort aus vom Staat an die Adressaten verteilt werden.
    Da den deutschen Hilfsvereinen damals sofort absolut klar war dass kein einziges Gut mehr bei ihren Schützlingen ankommen würde stellten sie die Hilfe direkt ein und haben sich in der Folge dann aufgelöst.
    Damals wollte man lieber gar nicht helfen als die korrupten Politiker reich zu machen.

    Heute ist das ganz anders. Die Helfenden von damals erkennen heute nicht mehr dass sie jetzt genau diesen korrupten Staatsapparat wieder mit Gütern unterstützen die auch heute nicht dort ankommen wo sie sollen. Auch heute verkauft diese Staatsmafia die Hilfsgüter sehr teuer an die Bedürftigen.
    Fazit: Wir verschenken Güter an die ukrainische Staatsmafia damit die diese zu horrendem Preisen an die hilfsbedürftigen Armen in ihrem Land weiterverkaufen kann.

    Wie wäre es denn wenn ihr Selenski bittet, dass ihr die Konvois begleiten dürft, und, wie damals, die Waren selbst an die Bedürftigen verteilen könnt.

  18. KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    • @Walter Gerhartz: Ja, aber der deutsche Angriff erfolgte nur, weil Stalin LÄNGST das Bündnis mit Deutschland heimtückisch verraten hatte, indem er ENGSTE (!) „Verhandlungen“ mit dem Bluthund Churchill (der alle beiden europäischen Kontinentalkriege zu WELTKRIEGEN machte !!) konkret aufgenommen hatte, um dem Deutschen Reich hyänenhaft in den Rücken zu fallen = um Deutschland hinterrücks im Verbund mit GB kaputt zu machen !!! – DIES wird „seltsamer Weise“ stets unterschlagen, bis heute, nun jaaaa: Der Sieger schreibt halt stets die „Geschichte“ !! würg

      DIES

  19. Neben dem militärischen Krieg in der Ukraine läuft ein wirtschaftlicher Krieg der USA gegen Deutschland (und offfenbar auch Frankreich), der hier bei uns den Great Reset umsetzen soll !!

    Damit die USA durch MAGA davon profitieren (Transfer von Industrie nach Übersee) und wir bestraft werden für mangelnden Enthusiasmus bei der Mitwirkung an den geopolitischen Plänen der USA.

    Siehe dazu geskriptete Diskussion nach George Friedman Vortrag vom Februar 2015 am Chicago Council.

    Die USA und ihre transatlantischen Büttel sind Feinde unseres Landes und unseres Volkes !!

    Das muß der Kanzler klar benennen, das muß das Volk kapieren.

    Alle transatlantischen Büttel sind von allen Entscheidungen zu entfernen, ganz so wie alle Kommunisten in der McCarthy Ära in den USA ausgeschaltet wurden !!

  20. Ukrainer bei der Tafel in Weimar: „Man muss doch nicht mit dem SUV zur Tafel fahren“

    https://just-now.news/de/deutschland/ukrainer-bei-der-tafel-in-weimar-man-muss-doch-nicht-mit-dem-suv-zur-tafel-fahren/#comment-1659

    In Weimar klagt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Tafel gegen die durch ukrainische Flüchtinge verschärfte Situation. Dem MDR sagte sie:

    “Wenn du nach jedem Dienst zu Hause sitzt und heulst, ist das doch nicht Sinn der Sache.”

    Dazu kamen in letzter Zeit immer häufiger Beschwerden seiner Mitarbeiter. Modrow gibt ein Beispiel:

    “Die Tafel-Gäste aus der Ukraine waren pikiert, dass ihnen fremde Menschen die Tasche füllten, dass sie nicht selbst aussuchen konnten.

    Es gab Ärger, dass mal ein Apfel eine Druckstelle hatte oder das Mindesthaltbarkeitsdatum fast erreicht war.”

    Eine Angestellte wurde sogar einmal mit einem Salatkopf beworfen, der nicht mehr ganz frisch war. Sie erzählt:

    “Wir werden hier fast täglich angepöbelt, weil jemandem irgendetwas nicht passt. […] Das haben wir bei den Syrern nie erlebt.”

    Eine Mitarbeiterin sagt: “Manchmal kommt man kaum noch durch. Große, teure Autos sind dabei, und alle haben ukrainische Nummernschilder. Man muss doch nicht mit dem SUV zur Tafel fahren!” …ALLES LESEN !!

  21. Diese sogenannten UKRAINE FLÜCHTLINGE kommen zu uns um hier wie die Maden im Speck zu leben ohne in Gefahr zu sein !

    Unsere POLIT-IDIOTEN zahlen Ihnen:

    1) DEN UNTERHALT, 2) DIE MIETE, EGAL WIE HOCH, 3) DIE HEIZUNGSKOSTEN

    Während wie jeden Cent umdrehen müssen und in unseren Wohnungen Frieren dürfen, es sei denn wir wir zahlen wahnsinnige Heizkosten, feiern diese Faulenzer fröhliche Weihnachten !!

    NOCH PERVERSER UND VOLKSVERACHTENDER GEHT WIRKLICH NICHT MEHR !!

    Übrigen,; in Prag schreibt man an vielen Geschäften schon: UKRAINER UNERWÜNSCHT“ !!

    • @Walter Gerhartz: Ja, aber der deutsche Angriff erfolgte nur, weil Stalin LÄNGST das Bündnis mit Deutschland heimtückisch verraten hatte, indem er ENGSTE (!) „Verhandlungen“ mit dem Bluthund Churchill (der alle beiden europäischen Kontinentalkriege zu WELTKRIEGEN machte !!) konkret aufgenommen hatte, um dem Deutschen Reich hyänenhaft in den Rücken zu fallen = um Deutschland hinterrücks im Verbund mit GB kaputt zu machen !!! – DIES wird „seltsamer Weise“ stets unterschlagen, bis heute, nun jaaaa: Der Sieger schreibt halt stets die „Geschichte“ !! würg

  22. Der Focus wundert sich, warum im russ. TV so kontrovers diskutiert wird.

    „Das ist entwürdigend“Russen gehen im Staatsfernsehen aufeinander los
    Die Erfolge der ukrainischen Armee haben in Russland zu Verunsicherung geführt. Als der Militärexperte Maxim Kazanin die Gebietsgewinne der ukrainischen Armee und die Stärke der westlichen Waffen im Staatsfernsehen herunterspielen will, bekommt er heftigen Gegenwind von Moderatorin Olga Skabeeva.

    https://www.focus.de/politik/ausland/das-ist-entwuerdigend-russen-zerfleischen-sich-im-staatsfernsehen-wegen-niederlagen-selbst_id_150125115.html

    Tja, in Russland gibt es im Gegensatz zu Deutschland noch so etwas wie eine Meinungsfreiheit.
    In Deutschland werden in TV Talkshows immer dieselben TV GÄste eingeladen , damit ja nicht zu kontrovers diskutiert oder gestritten werden kann. Bestes Beispiel ist ja das Thema Corona.
    In Deutschland wurden nie coronakritische Medizinwissenschaftler zwischen 2020-2022 in den deutschen TV Talkshows eingeladen, die die Maßnahmen der Regierung oder die Einschätzungen von Lauterbach bzw. Drosten kritisch hinterfragen . Es sollte bloss nicht kontrovers im deutschen TV Polit-Talkrunden diskutriert werden, um die Bevölkerung nicht zu verunsichern.
    Denn Leute wie beispielsweise Dr. Wodarg galten im Mainstream von Anfang an als Corona-Leugner, obwohl Dr. Wolfgang Wodarg die Coronaviren seit Beginn der Pandemie nie geleugnet hat!
    Er leugnet Corona bis heute nicht.
    In russ. TV Polit-Talkrunden sah schon ganz anders aus. Dort wurde auch zum Thema Corona viel kontroverser diskutiert.

    Auch in den sozialen Netzwerken gibt es in Deutschland mittlerweile keine Meinungsfreiheit mehr. Linke und Grüne dürfen hetzen udn Hass verbreiten, wie es denen passt. Andere werden schon seit Jahren in den sozialen Netzwerken sofort gesperrt oder müssen Strafe zahlen, wenn sie einmal eine Hassnachricht verbreitet haben. Grüne rufen dazu auf Sachsen abbrennen zu lassen und werden für solche AUssagen nicht einmal bestraft.
    Aber wehe irgendjemand vergleicht Frau Roth mit Pferdehintern, schon gibt es Geldstrafen und Sperren…
    https://journalistenwatch.com/2021/07/03/naturschoenheit-claudia-roth/

    In „rechten“ US amerikanischen sozialen Netzwerken und in russ. sozialen Netzwerken wird weitaus kontroverser diskutiert zu fast allen Themen, ohne dafür eine Sperre befürchten zu müssen.

  23. Für eine Verlinkung auf die Publikation von Greco wäre ich sehr dankbar. Weder finde ich über Google News, noch auf der Greco Webseite weitere Hinweise. Ich würde mir sehr gerne den Artikel in voller Länge durchlesen. Die verlinkte jungewelt ist auch nur eine Sekundärquelle und außerdem hinter einer Paywall.

  24. Hängt Selensky und die Typen, die im Hintergrund stehen. Das ist die Lösung, geht aber aus bekannten Gründen nicht. Der wahre Grund für die Destabilisierung unseres Landes ist die gleichgültigkeit der saturierten Bewölkerung die am Wahlabend lieber den Webergrill anschmeisst und den Gang zur Wahlurne als lästig sieht. Mir tur in diesem verkackten Shithole namens Deutschland mit Ausnahme von denen, die Ihre Stimme der richtigen Partei gegeben haben kein einziger leid.

    • @No Mercy: Ich verstehe Dich & Deine Argumentation, aber sag´ mal ehrlich: Welchen Sinn hat es denn noch, angesichts der massiven (!), dummdreisten, SO offenkundigen Wahlmanipulationen und -Fälschungen, wie sie nicht mal die DDR wagte (nur mal jetzt die „Berlin-Wahl“ letztes Jahr !!), überhaupt noch zur Wahlurne zu gehen…….?!??

      Ich wähle auch, wo ich nur kann, natürlich die AfD, weil sie die einzige Partei ist, die überhaupt (!) noch was zumindest „zur Sprache bringt“ = thematisiert, gar keine Frage.

      Aber ich resigniere auch zunehmend, denn seien wir doch mal ehrlich: Indem ich meine „unegale“ Stimme überhaupt (!) in diesem „Shithole-System“ abgebe, VERLEIHE ich diesem reichlich zynisch-faschistoiden Betrüger-System eine subjektiv UNGEHEUERLICHE „Legitimation“…….!!! – Stimmt doch, „sorry“. – Und dazu WILL und KANN ich mich inzwischen nicht mehr „hergeben“, aus reiner Selbstachtung heraus.

      Hoffe, Du verstehst mich.

  25. @Karl-Otto: Das „kleine Problemchen“ ist nur: In sämtlichen (!) anderen Ländern – auch innerhalb der schwachsinnigen, längst an sich selber gescheiterten EU – würde man diesen hochgelobten, für sakrosankt-heilig-erklärten ukrainischen „Kulturbereicherern“™©® DERART gnadenlos & unerbittlich in den Allerwertesten treten, wenn sie sich dort so aufführen würden wie hierzulande, dass diese fortan nur noch demütig auf dem Zahnfleisch dahinkrüppeln könnten……..!!!

    Nicht so allerdings hier im größenwahnsinnigen, „Haltungs“-verseuchten „Weltretter-Germoney“, das unendlich weit MEHR Verständnis hat für kulturfremde Dreist-Invasoren als für die eigenen Armuts-RentnerInnen, die schändlicher Weise bereits seit Unzeiten Pfandflaschen aus Mülleimern sammeln müssen, um sich noch was zu fressen kaufen zu können…….. würg

  26. Was mich erst Recht zum „wohlweilen, hinfälligen“ KOTZEN bringt:
    WER hätte sich noch vor Jahresfrist (!) vorstellen können, dass a) die Vermögensprüfung für Hartz IV-EmpfängerInnen wegfällt = „einfach so“ ABGESCHAFFT wird, und b) (fast) sämtliche Sanktionen (bei „konsequenter“, starrsinniger Nichtbefolgung der Anordnungen des Sozialamtes) gleichermaßen wegfallen = ABGESCHAFFT werden…….?!??

    Hätte ich DIES noch vor einem Jahr jemandem prophezeit, wäre ich auf der Stelle für VERRÜCKT erklärt worden !!

    Nun aber ist das – seit dem „Ukrainekrieg“™©® – weiland „geltendes Recht“ !!!

    Daran sieht man doch schauerlicher Weise: ES GEHT DOCH…….!!!! – Allerdings NUR, wenn es um NICHT-DEUTSCHE geht hierzulande…….!!!!!!!! ZORN

    NA, „was für ein ZUFALL“………würg

Kommentarfunktion ist geschlossen.