Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Kriegslüsterne Militärs und kindliche Propagandaopfer

Kriegslüsterne Militärs und kindliche Propagandaopfer

Ist in Deutschland bald auch wieder Kriegsspielzeug en vogue? (Symbolbild:Imago)

Ein Audio- und ein Videoclip schockieren, doch beide stehen sinnbildlich für die Art und Weise, wie in Deutschland mit dem Thema Ukraine-Konflikt und Krieg generell umgegangen wird. Da ist zum einen natürlich der Audiomitschnitt eines Gesprächs, in dem vier hohe Bundeswehroffiziere diskutieren, wie man mit deutschen Waffen (Marschflugkörper Taurus) in Russland – etwa die Krim-Brücke oder Munitionsdepots – angreifen könne, ohne daß man als deutsche Kriegsteilnehmer ertappt wird. Abgesehen vom Sachinhalt – auf den auch hier auf Ansage! mehrfach eingegangen wurde – macht dabei betroffen, in welchem Ton von “Leichtfertigkeit und Frivolität” (so die Schweizer “Weltwoche“) über dieses im wahrsten Sinn des Wortes todernste Thema eines deutschen Kriegseintritts geplaudert wird: “Mega sau ärgerlich”, “kein Show-Stopper reinknallen, sondern nüchtern auftreten“, “die Brücke ist so groß wie ein Flugplatz, kann sein, da brauchen wir 10 bis 12 Taurus. Nur ein Taurus, dann machen wir nur ein Loch rein, dann stehen wir da” sind einzelne O-Töne aus der über einen ungesicherte Kanal geführten Unterhaltung.

Solche Sprachfetzen machen Angst – denn die Brücke von Kertsch, um die es hier geht, steht mit einigen ihrer Pfeiler auf (völkerrechtlich anerkannt!) russischem Gebiet – und mit “wir” sind die Deutschen gemeint. Umso unsäglicher und verstörender mutet daher die Nonchalance an, mit der SPD-Verteidigungsminister Boris Pistorius gestern Abend in der “Tagesschau” den Abhörskandal zum Einzelfall herunterspielte.

Pistorius’ Unglaubwürdigkeit

Als Gipfel der Dreistigkeit benannte er nicht etwa die Verantwortlichen für das beispiellose Datenleck, sondern den Singapur-Einwähler – einen Bundeswehrgeneral – als Hauptschuldigen, und erklärte das IT-System der NATO für “sicher“. Total unglaubwürdig – denn wäre dem so, dann hätte er den General entlassen müssen. Weitaus glaubwürdiger hingegen erscheint die Vermutung, daß die Geheimdienste beider Seiten so ziemlich alles voneinander wissen, während nur die “dumme” Bevölkerung in Unwissenheit gelassen wird.

Der Ton macht bei dem geleakten Gespräch die Musik. Wie kann man in solch leicht beschwingtem, gar lustigen Ton über Krieg sprechen, zumal, da Militärs seit langem vor den Folgen einer Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern in den Ukrainekrieg warnen? So weist etwa der Oberst a.D. Wolfgang Richter seit Wochen immer wieder klipp und klar darauf hin, daß beim Taurus noch während des Fluges – und somit gegebenenfalls über russischem Gebiet – deutsche Daten eingespeist werden müssen, was dem Operieren von deutschem Militär in Russland gleichkommt. Und Ex-General Harald Kujat moniert, daß der Taurus – anders als die Marschflugkörper aus Frankreich, Großbritannien und den USA – mit einer Reichweite von 500 Kilometern tief in russisches Territorium eindringen und sogar Moskau erreichen kann.

Krieg auf Mickymaus-Niveau

Nun zum eingangs genannten zweiten Clip, einem Video aus dem ZDF-Kinderformat „Logo!“. Viel ist schon geschrieben und kommentiert worden über diesen unterirdischen Beitrag, in dem animierte Comicversionen der Marschflugkörper Taurus (Deutschland), SCALP (Frankreich) und Storm Shadow (Großbritannien) sowie der Kampfpanzer Leopard 2 (Deutschland) mit Gesichtern und Kulleraugen à la Mickymaus in niedlichen Stimmen kindgerecht darüber streiten, wer wohl der bessere beziehungsweise tödlichere Marschflugkörper sei. Kicher, kicher!

Hier Textauszüge aus dem ZDF-Video (mittels KI extrahiert): “Dem Olaf Scholz müssten wir Marschflugkörper mal ordentlich den Marsch blasen, weil er sich doch weigert, mich in die Ukraine zu liefern, wie damals bei mir, doch auf dich, Taurus… Die Ukrainer bekommen doch schon mich und mich, ihr wisst schon, dass ihr ein und derselbe Marschflugkörper seid, nur halt aus unterschiedlichen Ländern…. Was sind die Unterschiede, die uns einzigartig machen und uns zeigen, wie besonders wir sind? Ich poste das auf jeden Fall auf Insta, schon passiert. Kein Wunder, dass die mich haben wollen, ich bin halt eindeutig der bessere Marschflugkörper! – Wohl eher ein Flugkörper, wenn du nicht bald hier auftauchst! – Ey, an mir liegt’s doch nicht, du musst doch nicht gleich in die Luft gehen. Ich bin ein Marschflugkörper, genau das ist meine Bestimmung. Lass mich raten, du darfst deshalb nicht in die Ukraine, weil euer Kanzler wieder mal zögert und zaudert, der German Fachbegriff dafür ist Scholzen. –  Nein, diesmal gab’s sogar eine Begründung, weil ich so eine krasse Reichweite habe, hatte Angst, dass ich übers Ziel hinausschieße und Russland treffe. Und was macht Russland seit zwei Jahren, was macht Russland seit zwei Jahren ernsthaft?

Bellizismus der Erwachsenen und frühkindliche Kriegsertüchtigung

Das ist übelste Kriegspropaganda für Kinder (offiziell in der Zielgruppe ab 9 Jahren); ausgestrahlt wurde sie am 27. Februar und damit drei Tage vor Veröffentlichung des Luftwaffen-Offiziersgeplauder über Raketenangriffe, und zwar im öffentlich-rechtlichen und damit vom Zuschauer zwangsfinanzierten Rundfunk, gedacht zur frühkindlichen Kriegsertüchtigung – und noch immer abrufbar in der ZDF Mediathek. Krieg oder Frieden, Kriegsrhetorik oder Friedensrhetorik? Aus beiden Podcasts spricht nichts für Frieden, sondern alles für Krieg: Der Bellizismus der Erwachsenen ( Audio der großen Militärs) ergänzt sich auf fatale Weise mit der Kriegsverniedlichung für die Jüngsten (Video von sprechenden Marschflugkörpern). Das Fazit: Krieg, um Russland zu zeigen, wo der moralische Hammer hängt – ein Anliegen von Jung und Alt! Man könnte es auch so lesen: In ihrer Kriegslust wollen die Erwachsenen sogar die Kinder “mitnehmen”.

Welcher der beiden Clips ist der schlimmere? Ich persönlich meine, das Video zur Kindersendung “ZDF logo!“. Denn Kinder können Kriegs- und Waffenpropaganda noch weniger durchschauen als Erwachsene Und: Sie verstehen Satire nicht. Deshalb ist es völlig unverantwortlich, wenn  – wie die “Berliner Zeitung” schrieb – “das ZDF Raketen verniedlicht, um für den Einsatz von gefährlichen und sehr reichweitenstarken Waffen zu werben“. Manipulation und Gehirnwäsche sind in diesem Land jedenfalls keine Frage des Alters mehr. Mehr Militarismus war in BRD-Zeiten nie.

17 Antworten

  1. Die Entnatifizierung hat nacht dem Zweiten Weltkrieg nicht wirklich statt gefunden. Man sah es auch ganz deutlich in der Coronazeit.

    28
    3
    1. Das aber ausgerechnet DIE diese Methoden anwandten, DIE IMMER gaaaanz weit davon entfernt waren, zumindes deren Aussagen nach, und nicht die vielbeschworenen “Rächten”, das war das eigentlich Üble!
      Völlig überraschend für mich damals. Heute überrascht mich hier positiv gar nichts mehr.
      Nach der Ernennung von Leisebach zum Minister, einen faulen Hiknterbänkler, der es irgendwie in die Talkshows schaffte, war klar, hier tanzt die Dummheit. Hier zieht der Wahnsinn ein.

      Und so kam es auch…

      10
  2. Und da habt´s gedacht, mit der “Oma ist ne alte Umweltsau” geht es nicht mehr tiefer. Weit gefehlt, diese öffentliche Rumflunkerfunkkloake ist ein nach unten offenes Jauchefaß.
    Bleibt im Grunde nur zu hoffen, daß im (natürlich vom untergehenden Westen) provozierten Falle der Iwan auch aus dem Lerchenberg ein klaffendes Lerchenloch macht – ebenerdig genügte allerdings zur Not auch schon 😑

    27
    1. Wenn die ….kommen, bin ich der Erste, der sein Vaterlanmd mitbefreit!
      Und dann hoffe ich, noch Einige dieser Volksvertreter und Medienhüpfer zu treffen. Auf der Flucht.
      Bei denen werde ich mich bedanken.

      11
      1
  3. Ich kann das Wort “Satire” nicht mehr hören. Es wird Zeit das das abgeschafft wird und auch nachträglich geahndet wird. Ansonsten würde ich gerne wissen warum Art. 26 hier nicht greift. Wie muß denn eine Aktion aussehen damit Art. 26 angewendet werden kann ? Die Schweinereien die hier abgehen sind nicht mehr zu fassen. Aber was will man mit einem aufgeputschten Volk machen die noch nicht mal mehr selbst das GG schützen (gemeint ist das kurze Video aus Viersen wo ein älterer Mitbürger ausgepfiffen wurde und ihm das Mikrofon abgenommen wurde weil er das GG schützen wollte !) ?

    26
    1. Keine Sorge!
      “Richtige” also bissige Satire ist schon verboten. Oder gibt es noch Welche, von denen ich nichts weiß und die noch immer ihrem Beruf nachgehen?
      Und was ist mit “Den Ärzten”? Singen die heute auch noch “Helmut Kohl schlägt seine Frau”?
      Ich bin sicher, gerade DIE haben diesen Songs längst vergessen wollen.
      Sie sind heute so widerlich wie die toten Hosen und andere Wendehälse!

  4. Also ich nehme mich raus, denn ich werde meinen russischen Brüdern sicher keine Brücke sprengen, nichtmal mit nem Mauseloch! Und von MickyMaus-Taurusen halte ich mal gar nix! Kinder mit soeiner Scheiße zu manipulieren ist nicht mein Dind. Ich weiss warum ich in diese kranke Welt eben keine Kinder gesetzt habe, weil ich diesem Pack sicher keine Krieger zeuge, allerhöchstens Krieger gegen sie! Nein Dnke!

    18
    2
  5. Wenn nicht Putin, sondern einer seiner Vorgänger an der Macht wäre, läge das “beste D. das wir je hatten” (Zitat Steingeier) schon längst in Schutt und Asche.
    Um sein Gesicht zu wahren, wird auch ihm irgendwann der Geduldsfaden reißen.

    19
    1. Absolut! “Wir” können uns glücklich schätzen, dass uns der russische Präsident mit einer Engelsgedud gewähren lässt in unser Dumheit und eingebildeter Überlegenheit.
      Irgendwie mag er das deutsche Volk. Nicht die Politkier. Aber die mögen Viele von uns auch nicht.
      Aber die einfachen, nicht verstrahlten Leute.
      Das Schlimmste, was uns zustoßen könnte, wäre ein anderer Staatsführer in Russland.
      Einen, der Hardliner wie diesen Deppen Kiesewetter beim Wort nähme!

      Man braucht sich da nur einen liebenswerten Charakter wie Kim jong un vorzustellen.
      Da wäre schnell Schicht im Schacht.

  6. E I L M E L D U N G – Die TV-Diktatur hat Einzug erhalten !

    https://auf1.tv/auf1-spezial/195-000-euro-strafe-von-medienbehoerde-verbot-von-auf1-im-satelliten-fernsehen

    06.03.2024

    „195.000 Euro Strafe von Medienbehörde! Verbot von AUF1 im Satelliten-Fernsehen.

    195.000 Euro Strafe! Weil AUF1 im Satelliten-Fernsehen „verbotene Themen platziert“ hätte. So steht es im Bußgeldbescheid, zugestellt gestern, von der Landesmedienanstalt. So etwas gab es noch nie! Stefan Magnet wendet sich an die Zuschauer.”

    Hat die Leitung der Landesmedienanstalt Baden-Württemberg noch alle Sinne beisammen?
    Diese Medienanstalten müssen weg mit samt ihre politischen Leiter
    auch !
    Hoffe, wenn die AfD in der Regierungsverantwortung kommt, das sie auch in diesem Bereich säubert !
    Pfui !

    16
    1. @wenn die AfD in der Regierungsverantwortung kommt, das sie auch in diesem Bereich säubert !
      das wird nur möglich sein, wenn die AFD alleine in die Regierungsverantwortung kommt – und dann hat sie viel zu tun, die ganzen Ministerien säubern und die NGO zu schließen !
      Aber das wird die Blockpartei nicht zulassen – die wissen um ihre verbrechen und werden eher einen Bürgerkrieg inszenieren, wenn sie den Krieg gegen Russland nicht hinbekommen, als die AFD an die Regierung zu lassen!
      Selbst das AFD-Verbot ist noch nicht vom Tisch, auch wenn es derzeit noch so aussieht. Vielleicht vergessen sie die AFD auch nur auf den Wahlzetteln -so ein Pech aber auch. Und bis die Justiz damit durch ist, werden die Richter dann feststellen, das es keine Rolle mehr spielt, weil die Periode eh vorbei ist – auch das kennen wir schon selbst vom Verfassungsgericht, ihre “Entscheidungen” so lange hinauszuzögern, bis es obsolet ist.
      Verdauungsschlaf eben !
      Oder Arbeitsverweigerung !

  7. Das Ding aus der Mediathek verschlägt mir echt die Sprache!
    Wie wahnsinnig ist dieses Politikerpack und dessen Handlanger und Stiefellecker aus dem staatlich gelenkten Rotfunk eigentlich?
    Übrigens, wer glaubt, daß man mit 8,5 Milliarden Euro nicht sogar die Handvoll Milliardäre, welche außer der SPD, hierzulande sämtliche Medien unter Kontrolle haben, schmieren kann, irrt gewaltig. Ich bin der festen Überzeugung, daß von den horrenden Zwangsabgaben außer in Gehälter und Pensionen der größte Teil für Bakschisch an Springer, Mohn, Bertelsmann und Konsorten draufgeht, deren Gleichschaltung eben auch einen gewissen Obolus kostet.
    Das unterirdische Programm jedenfalls, bekommt man doch locker für ein paar Milliönchen im Jahr hin.

  8. @KRIEGSLÜSTERNE MILITÄRS
    erst einmal kriegsgeile Politiker mit KDV-Vergangenheit !
    Und dann würde ich noch einmal auf ein wahres Wort von “Viper” aus dem Film Topgun an die Piloten verweisen :
    “Sie machen keine Politik – sie sind das Werkzeug der Politik !”
    Und auch hier sind die Politiker des bunten Tages und des Regimes die Ansprechpartner, die Generäle sind nur die Fachleute für die technischen Details!
    Und wer noch eine Restintelligenz erhalten hat, sollte den Herren schlagen, nicht die Esel !
    Oder sind wir schon so viel USA, wo das Pentagon die Anweisungen des Präsidenten ignoriert, wenn sie den Linken nicht passen ?

  9. Ich hab dieses Demokratie- und Meinungsfreiheitsgetue längst satt. Ebenso wie diese blöde Meinungsvielfalt.
    Wir sollten aus der EU austreten und in die Russische Föderation eintreten. Dann herrscht bei uns endlich wieder Zucht und Ordnung. Ich finde, am russischen Wesen soll die Welt genesen.

    Stellt euch doch mal vor wie toll das wäre:
    Anstatt uns mit blöder Politik zu beschäftigen hätten wir endlich wieder Zeit für Frau, Heim und Familie.
    Energiekriese, welche Energiekriese?
    Klimawandel, welcher Klimawandel?
    Aufmüpfige Jugend, Querdenker, Andersdenker? nie gehört.
    Alles ist wieder mit einem Schlag in Ordnung und Gut ists..