Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Maskenabschaffung im ÖPNV: Ausgerechnet die FDP brüstet sich

Maskenabschaffung im ÖPNV: Ausgerechnet die FDP brüstet sich

Komplizen Lauterbachs spielen sich als Freiheitskämpfer auf: FDP-Chef Christian Lindner und Generalsekretär Bijan Djir-Sarai (Foto:Imago)

Heute fällt die Maskenpflicht im Nahverkehr weg – und schon kommt die nächste unfassbare Meldung hinterher: Die FDP beansprucht jetzt die Masken-Abschaffung im ÖPNV ernsthaft als “eigenen Erfolg. Ihr Generalsekretär Bijan Djir-Sarai sieht den “klaren Kompass” seiner Partei “bestätigt”. Nun handelt es sich bei diesem Schritt einmal ganz grundsätzlich um keinen Erfolg, sondern um eine Rückkehr zur Normalität, die schon lange hätte stattfinden müssen – weil es keinerlei gesundheitliche Notsituation gibt und die Masken ohnehin nicht geeignet sind, das Infektionsgeschehen entscheidend zu beeinflussen, wie erst jüngst wieder in einer großen Meta-Studie der Cochrane Library festgestellt wurde.

Es ist im Gegenteil ist ein absolutes Armutszeugnis, dass die Maskenpflicht im ÖPNV bis heute bestand, während man sie in Flugzeugen abschaffte (nachdem Politiker der Doppelmoral überführt wurden) und sie im restlichen Europa schon lange verschwunden ist. Für den überfälligen Wegfall der “Gesichtswindel” braucht es also keine Schulterklopfer mehr zu geben. Darüber hinaus sollte eines nicht vergessen werden: Die FDP gibt sich weiterhin als Mehrheitsbeschaffer für Sozialisten hin (die die Liberalen und ihre Ideale verachten!). Sie war es, die damit Karl Lauterbach als Gesundheitsminister erst möglich gemacht hat. Schlimmer noch: Gemeinsam mit Lauterbach hat FDP-Justizminister Marco Buschmann noch im Sommer die Grundlagen dafür geschaffen, dass im Winter theoretisch jederzeit weiter Masken angeordnet werden können – und das, obwohl Buschmann selbst das “absolute Ende aller Maßnahmen” für März 2022 angekündigt hatte.

Die Wahrheit schmerzt

Soll das also der “klare Kompass” sein, von dem Djir-Sarai jetzt spricht? Oder meint er den Eiertanz, den die FDP beim Thema Impfpflicht aufgeführt hat, als diese vor der Wahl klar ausgeschlossen wurde und hinterher plötzlich doch eine Option war? Wo war diese FDP, als Menschen mit dem Grundgesetz in der Hand und “Frieden, Freiheit, keine Diktatur”-Sprechchören durch die Straßen gezogen sind und dafür hart von der Polizei angegangen wurden, weil der Staat die Maskenpflicht im Freien dazu missbraucht hatte, legitime Proteste einzuschränken (die Maskenpflicht im Freien übrigens, von der Lauterbach jüngst eingestand, sie sei nicht nötig gewesen)? Wo wart ihr da, ihr FDP-Maulhelden? Auch wenn viele es nicht hören wollen: Es war die AfD, die den Menschen klar zur Seite stand und sich für Meinungsfreiheit, Demonstrationsfreiheit und das Recht auf medizinische Selbstbestimmung einsetzte. Diese bittere Tatsache sollte euch genauso weh tun, wie es den Freunden der Freiheit damals weh tat, von euch – wieder einmal – im Meinungskampf für die Freiheit im Stich gelassen zu werden.

Bei der FDP traut man sich immer nur gerade so weit vor, wie es die Schlagzeilen der “Bild”-Zeitung erlauben. Bis heute. Prinzipien und Rückgrat sind bis zur Unkenntlichkeit gebrochen. Es tut mir immer wieder leid, der FDP einen solchen Befund ausstellen zu müssen, weil ich einige Mitglieder persönlich kenne und auch schätze. Aber kollektiv war das, was sie während Corona und gerade im Fall der Masken geboten hat, leider eine gruselige Vorstellung, die auch nicht durch die Ein-Mann-Show Kubicki schöngeredet werden konnte. Dieses Jahr stehen ja einige Landtagswahlen an. Ich bin gespannt, ob man im Wahlkampf damit punkten wird, sich auch noch die Beendigung der Pandemie fälschlicherweise auf die Fahnen zu schreiben. Ich glaube nicht, dass das gelänge – aber das Gedächtnis der Wähler ist ja bekanntlich eher kurz.

21 Antworten

  1. Habe früher FDP gewählt, als es noch die alte Garde wie Heuss, Genscher, Mende gab.
    Die FDP von heute prostituiert sich und alle ihre früheren liberalen Prinzipien, um an der Macht teilzuhaben. Eine Schande!

    11
    1. “Die FDP von heute prostituiert sich …”

      Das hat sie doch noch nie anders gemacht. Die FDP ist wie ein Wendehals. Immer das Fähnchen im Wind.

      Ich weiß wirklich nicht, wer die wählt …

  2. @nachdem Politiker der Doppelmoral überführt wurden
    das war schon vor 2 Jahren so – als die Kanzlerin der Herzschäden den Medien die Maske vorführte und dann sofort auszog, als die Kamera weg waren.
    Diesen Hohn und diese Verachtung gegenüber dem Volk haben die Politiker von Anfang an vorgeführt !
    Und ich weiß nicht, was mehr Schande bereitet:
    diese Politiker
    oder die Wähler, die diese Politiker angeblich gewählt haben ( oder sind die Wahlen schon länger wie in Berlin und Thüringen ) ?

    16
  3. es reicht.. herr selensky… mach deinen kreig selber … den grund brau ich ja nicht nennen… sage nur donbas… und usa…

    Selenskyj würde es begrüßen, wenn die NATO Atomwaffen auf Russland abwirft. Aber wichtig wäre es, dass die Möglichkeit eliminiert wird, dass Putin mit nuklearen Waffen antworten kann, so der ukrainische Präsident.

    1. FDP? “F… Dich, Pisspott” vielleicht?
      Zu vulgär? Gibt es an dieser Partei noch etwas, was nicht vulgär ist? Zuerst Lügen über Lügen und jetzt wieder Lügen und zusätzlich Kriegsgeschrei. Hofft man dort vielleicht, bei einem Atomkrieg im Bunker überleben zu können? Das wird nicht funktionieren.

    2. Wenn Sie Elendskyj als die dümmste Marionette der US-Geopolititiker betrachten würden, sind Sie auf der sicheren Seite.
      Dieser widerliche eklige Elendskyj macht ohne Skrubel jeden Ukrainer für den Werte-Westen für immer weg.

  4. (David Berger) Immer öfter wird derzeit deutlich: Die deutsche Coronapolitik war ein schweres Verbrechen an der Bevölkerung. Spahn und Lauterbach verhöhnen ihre Opfer nun mit Aussagen, die von der Opfern Vergebung fordern oder berufen sich darauf, man habe es halt nicht besser gewusst. Alle, die federführend an Menschenrechtsverletzungen und grundgesetzwidrigen Aktionen beteiligt waren, müssen vor ein ordentliches Gericht gestellt werden.

    Die derzeit gezogenen Bilanzen, die die Corona-Zeit aufarbeiten, könnten verheerender nicht sein. Was die damals als „Coviditioten“, „Schwurbler“ und „Staatsfeinde“ beschimpften Kritiker bereits immer wieder mit einer Engelsgeduld feststellten, erweist sich nun auf breiter Ebene als zutreffend – von den Schulschließungen über den Maskenzwang bis zu den Impfnebenwirkungen:
    Fast alle Opfer, die man verlangte, waren falsch

    „Fast alle Opfer, die Lauterbach von den Bürgern verlangte, waren falsch: Karl Lauterbach gibt eine große Corona-Fehlentscheidung nach der anderen zu.

    16
    1. Bin gespannt, wer diese Verbrecher wie Lauterbach, Drosten, Wieler und die vielen
      ,,Mitschwimmer,, je bestrafen wird.
      In Deutschland wird es seit dem Abendessen mit Stephan Harbarth und Merkel keine Aufarbeitung geben.
      Die Verbrecher gegen die Menschlichkeit haben sich gegenseitig abgesichert.

      1. “Die Verbrecher gegen die Menschlichkeit”

        Es sind Verbrecher gegen die Menschheit, nicht gegen die Menschlichkeit.

        Ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit wäre ein Verbrechen gegen sich selbst. Das ist aber nicht möglich. Menschlichkeit umfasst alles, was der Mensch tut. Das betrifft, sich selber in Lebensgefahr zu bringen, um andere zu retten. Bis schweren Verbrechen.

        Selbst erlebt letzte Woche, als die Liebe meines Lebens, die Tür aufschloss, um 3 Männer in meine Wohnung zu lassen, die mich folterten und ausraubten.

  5. bei der uringelben WEF-Blockpartei kommt mir nur noch eines in den Sinn: Mit dem Mittelfinger rhythmisch am Gehäuse tippen, besonders wenn ich diese Dingsbumms-Zimmermann mit ihrem Kriegsgeschrei höre. Für alle Zeiten unwählbar – nie wieder!

    13
  6. Die wichtigste “Währung” wurde verspielt..
    Vertrauen.

    Dieser Schaden lässt sich ohne Aufarbeitung nicht reparieren.

    Psychpaten können/wollen nichts aufarbeiten/eingestehen/entschuldigen..

    meistens ist ein Krieg dann das “Mittel” der allgemeinen Amnesie-Beschleunigung.

    Der ewige Kreislauf halt..

    trotz “Bildung” nichts dazu gelernt.

  7. Zur Abwechselnug mal ein aktuelle Foto von “Herrn” Lindner..

    “…ganz schön speckig und fettig geworden der ‘Kollege’, Reserveoffizier ohne Wehrdienst, christlich getraut nach Kirchenaustritt…, …der weiß wo’s zum Büffet geht…”

    …und seine Olle?

    “…macht sich als Inquisitorin von Herrn Dr. Maaßen in der WELT zum Gespött..”

    ..erbärmlich
    Lindner? FDP?

    kann weg…

  8. 2008 hat die FDP Spenden in Höhe von 1,1 Millionen von der Substantia AG bekommen, die Hotels betreibt. Es war die größte Spende in der Geschichte der Partei und kaum war die FDP 2009 an der Regierung, zeigte sie sich dankbar und erließ die Mehrwertsteuersenkung für Hotels.

    “…nach dem Röschen, jetzt die biegsame Linde…”

  9. “… aber das Gedächtnis der Wähler ist ja bekanntlich eher kurz.” Viel zu kurz, und deshalb wird sich auch nach den nächsten Wahlen nichts ändern.

    1. Wenn es nur das Gedächtnis wäre…
      Die meisten Menschen in Deutschland sind genau so Dumm, wie die , die diese Volldeppen regieren.

    2. Weil das ganze System stinkt.

      Das System arbeitet gegen das eigene Volk. Aber dieses Volk will das so, denn es geht die Menschenschinder weiter wählen.

  10. FDP
    zu welcher Partei gehörte noch mal der Typ, der da mit Lauterbach die letzte Verlängerung mit dem FFP2-Staubschutzmaskenterror verabredete ?
    Ich hab da zwar eine häßliche Fratze irgendwie im Hinterkopf, kann mich aber im Moment nicht an die Partei erinnern !

  11. Suchen nach “KM 4 – 51000/29#2” => Bericht des Mitarbeiters des Referat KM 4: Schutz Kritischer Infrastrukturen – Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

    Der Mitarbeiter wurde mundtot gemacht, da er aufzeigte, dass damals schon ALLE Corona-Maßnahmen rechtswidrig waren und zukünftig sein werden, da ihnen die rechtliche Grundlage fehlt. Dementsprechende Klagen wurden vom BVerfG natürlich nicht weiter verfolgt. Merkel hatte ja dementsprechend vorgesorgt.

  12. In der FDP haben Leute wie die unsägliche Strack-Zimmermann das Sagen.
    Hier ihr Plädoyer für eine Impfpflicht ab 18 Jahren: “Ungeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren”. Von ihrer Russlandpolitik (Motto “Marsch marsch – der Einzelne zählt nichts, für den Sieg an der Front muss alles geopfert werden”) ganz zu schweigen. Da fragt man sich wieso sich die FDP noch liberal nennt.

    Auch kann ich mich nicht erinnern, dass die FDP-Oberen den – zugegebenermaßen zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der FDP-Führung aktiven – Rainer Stinner kritisiert haben als der sagte: „Kein Impfgegner wird wie ein Staatsfeind behandelt. Er darf nur, hoffentlich bald, nicht mehr unter Leute gehen, weil er ein gefährlicher Sozialschädling ist.“.

    Die FDP ist eine Blockpartei wie die anderen Blockparteien.

  13. je größer der Depp umso größer das Maul und umso bekloppter die, die das glauben was die Syltsaufhochzeitmarionette absondert