Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

“Mehr Demokratie wagen”, sagte Brandt…

“Mehr Demokratie wagen”, sagte Brandt…

Wahlen in Deutschland: Mensch-empöre-dich (Symbolbild:Pixabay)

Jetzt, gerade nach dem Wahlfiasko von Sonneberg, da es langsam so manchem selbsternannten “Demokraten“ dämmert, dass in der alten Volksweisheit “Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht“ eine Menge Wahres steckt: Da blasen die nutzlosesten und aufgeblasensten Parasiten zum Armageddon, zur heiligen “Verteidigung der Demokratie“. Doch welche “Demokratie“ meinen die Damen, Herren und sonstige eigentlich, die da die nackte Angst, ihre unverdienten Pfründe auf Kosten einer ausgeraubten Allgemeinheit verlieren zu können, in lustige Warnungen vor dem “faschistischen“ Beelzebub übersetzen, und dabei eben diese republikanisch-demokratischen Grundfesten und Prozesse total(itär) und maximal beschmutzen?

Meinen sie mit “Demokratie“ etwa das “Rückgängigmachen” einer völlig legitimen und demokratischen Wahl des thüringischen Ministerpräsidenten Anfang 2020 (im selben Bundesland, in dem auch Sonneberg liegt) durch die damalige Bundeskanzlerin, die damit einmal mehr auf unser bewährtes föderalistisches System geschissen hat? Meinen diese selbsternannten “Demokraten“ etwa den folgenlosen Bruch von Wahlversprechen, europäischen Abkommen und CDU-Parteitagsbeschlüssen durch eben jenen Diamantenstern aus der Uckermark?

Totalitäres Herumgerotze

Auch die “Kampfgriffel der Demokratie“, unsere woken Schreibtischhelden, die seit nunmehr 10 Jahren ihre hocheigene Interpretation von “Demokratie” dadurch ausleben, dass sie die AfD grundsätzlich nur “aufmarschieren“ lassen und Mordanschläge auf AfD-Politiker, wenn überhaupt, nur am Rande erwähnen, müssen sich fragen lassen, welche Demokratie sie eigentlich meinen und vertreten. Seit Jahren räumen die “Schweren Gustavs” des Ökofaschismus nur absurd einseitig vertretenen Meinungen Raum in der öffentlichen Debatte ein. Andere Darstellungen, Mindermeinungen oder pluralistisch-offene Diskussionen auf Augenhöhe? Pustekuchen!

Als Willy Brandt 1969 in seiner Regierungserklärung den Satz “Mehr Demokratie wagen“ prägte, meinte er mit Sicherheit nicht die stalinistischen Agitprop-Idiotologen, die heutzutage den politischen Diskurs beherrschen! Nur an einer einzigen Marotte der grünen Neo-Maoisten mit ihrem “Großen Sprung zurück in die Steinzeit“ und ihrer Schimmelpilzkulturrevolution ist tatsächlich etwas dran: Es gibt ihn tatsächlich, den menschgemachten Klimawandel. Denn: Das totalitäre Herumgerotze, um die nicht verdienten Pfründe auf Kosten der Allgemeinheit zu bewahren, das nichtsnutzige Parasiten und Schmarotzer beständig der Allgemeinheit zumuten, ist nicht folgenlos geblieben und bewirkt, dass Willy Brandt in seinem Grab rotiert. Rotation aber verursacht bekanntlich Reibung, Reibung erzeugt Wärmeenergie – und voilà: Da ist sie, die “anthropogene Erwärmung”. Zumindest das politische Klima wird immer heißer. Wenn ihr diesen Klimawandel beenden wollt, ihr Muster- und Vorzeigedemokraten, dann müsst ihr wieder fähige Personen in die Regierungen entsenden… und kein charakterloses Gesindel.

 

25 Responses

  1. Studie gefördert vom Bundesbildungsministerium sagt alles https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-politik/schock-studie-der-uni-leipzig-jeder-dritte-ostdeutsche-wuenscht-sich-einen-fuehr-84490716.bild.html Das schreibt der Cicero zu Sonneberg (Artikel hinter Bezahlschranke) “Das kleine Bundesland Thüringen droht die Demokratie in die Krise zu stürzen. Nach der Wahl von Robert Sesselmann (AfD) zum Landrat soll nun dessen Verfassungstreue überprüft werden. Wird infolgedessen die Wahl annulliert, dürfte Deutschland ein politisches Erdbeben erleben. Ausgerechnet Bodo Ramelow (Die Linke) könnte das aus doppeltem Grund verhindern, schreibt Mathias Brodkorb”. Willy Brandts “mehr Demokratie wagen” wird heute ad absurdum geführt, denn mit Demokratie haben die es nicht so.

  2. Charakterlos ist das Gesindel nicht.
    Allerdings verbietet es mir meine Erziehung auszuführen, welche Art Charaktere das sind.

    1. Die Art von Charakter, die man in der regenbogenfarbenen Giftmülltonne entsorgen muss.

  3. Och nee… nicht schon wieder die jüdische Lüge von der Demokratie.

    Mir ist bewußt daß mein erster Kommentar diesbezüglich gelöscht wurde. Deshalb schreibe ich diesen zweiten.
    Schließlich muß man wissen, wo man Kommentare hinterläßt.
    Bei Judenfreunden schreibe ich nämlich äußerst ungern.
    Und mich deucht da so etwas ….

    2
    3
  4. demokratie im besten und schönsten dummland der welt…
    hahah die deppen sind da..
    … wie hat sich die afd nur in den bundestag gemogelt… bestimmt bei den rotzgrünen abgeguckt… oder wurden die womöglich von den bürgern demokratisch gewählt…
    nein, das glaube ich nicht…
    da hat die merkel mitgeschummelt dass die rein kamen.. oder ???

    afd … aufräumen für deutschland…
    hoffentlich bald… weg mit politdeppen und denkverweigerern… fällt die hampel aus gilt automatisch rechts vor links… das weiss doch jeder depp…
    und dann sollten es die politversager doch alle schon längst wissen…

    was bilden sich die selbernannten bundesdeppen eigentlich ein…
    ein land in den ruin fahren und große gosche haben… verzieht euch endlich, bevor wir euch nachhelfen….

    3
    1
  5. Hätten wir eine funktionierende Justiz, ein ebenso redliches BVG + Verf.sch.
    wären nicht wenige Politiker/Politikerinnen bereits vor Gericht, wären verurteilt
    und eingefahren.

    Haben wir seit Merkels Zeiten nicht mehr.

    Deshalb kann nur noch die AfD helfen, wenn sie die Regierung übernommen haben.
    Erst dann kann effektiv, nachhaltig und schnell gesäubert werden.

    10
  6. ““MEHR DEMOKRATIE WAGEN”, SAGTE BRANDT…”

    Geliefert hat er:
    – mehr Staatsverschuldung (die explodierte ab seiner Regentschaft)
    – Gastarbeiter offiziell zu Dauergästen
    – Familien der Gäste rein
    – Asylbetrug läuft an
    – Grenzen zur DDR weiter auf = Unterwanderung durch die Stasi erleichtert
    – Bundeswehr zur Buntewehr machen, indem man 2 BW-Unis errichtet, an welchen dann der Offiziernachwuchs seine Rotlichbestrahlung bekommt (Hamburg mehr als München, zumindest damals)
    – und immer schön die 68er marschieren lassen, durch alle Instanzen, ohne Gegenwehr.

    4
    3
  7. Mehr Demokratie wagen, sagte Brandt, musste den Radikalenerlass einführen, und wurde mit der Guillaume-Intrige gestürzt. Die Hetzer sind in der BRD am Drücker. Sie speisen sich aus dem tiefen Staat. Deshalb sollte man ganz genau hinhören. Zur Bekämpfung der AfD sollen nicht nur mit absoluter Mehrheit gewählte Politiker im Voraus des Amtes enthoben werden, sondern die Bürger sollen auch abgeholt und mitgenommen werden. Wie lange ist diese verdächtige Redeweise noch im übertragenen Sinn gemeint? Das gab es doch in jüngster Vergangenheit in beiden deutschen Staaten. In Talkshows wird Selenskyjs Behauptung für bare Münze genommen, dass Russland das Atomkraftwerk Saporischscha beschießen werde, obwohl klar ist, dass das nur die Ukraine tun würde. Und es wird gedroht, dass das eine neue Stufe der Eskalation sei, die man beantworten müsse. Ich verstehe das so, dass die radioaktive Wolke, die dann auf die EU zukommt, als vergleichbar mit einem atomaren Angriff auf die NATO bewertet und entsprechend beantwortet würde. Einerseits kommen mir diese Vorstellungen als übertrieben vor, andererseits passiert in den letzten Jahren ständig absolut Unvorstellbares, was anzeigt, dass ganz finstere Akteure die Macht übernommen haben. Unvorstellbar ist kein Argument mehr!

    10
  8. DER GEIFER

    Verstand ist’s nicht, was jetzt im Eifer
    abtropft von Mächtigen und Sprechern,
    im Volksmund sagt man Schaum und Geifer,
    typisch bei ertappten Verbrechern.

    Waren die jemals Geistesgrößen,
    die rotrotgrünem Wahnwitz huldigen?
    Die jetzt ihr Wolfsgebiss entblößen,
    niemals werden wir die entschuldigen.

    Wollen das Volk weiter verkohlen,
    die jetzt noch an der Spitze stehen.
    Die lügen weiter unverhohlen,
    müssten in Sack und Asche gehen.

    Die Machtinhaber niemals werden
    räumen freiwillig ihre Posten,
    es wär’, als würde jetzt auf Erden
    die Sonne untergeh’n im Osten.

    Drum liebe Bürger, seid bereit,
    lasst unnütz keine Zeit verinnen.
    Die Freiheit gibt es nur im Streit,
    man kann sie nur im Kampf gewinnen.

  9. Hier ist nix mehr demokratisch! Hier ist Leninismus-Marxismus! Die alten Kommunisten-Bonzen in der DDR haben ihre Wahlen wenigstens schon im Voraus manipuliert…hier in der BRDDR macht man es eben nach einer Wahl, wenn das Wahlvolk nicht auf Linie ist…ein ekelhafter Gestank zieht durch diese Republik!

  10. Es liegt klar auf der Hand, dass man unter allen Umständen versuchen wird, die Wahl für nichtig zu erklären. Irgendetwas wird sich schon finden lassen und wenn man es erfinden muss. LTO schreibt “AfD-Landrat: Nun berichten auch FAZ (Stefan Locke), SZ (Markus Balser u.a.) und die Welt (Jan Alexander Casper) über die Pläne des Landesverwaltungsamts Thüringen, die Verfassungstreue des am Sonntag im Landkreis Sonneberg gewählten Landrats Robert Sesselmann (AfD) zu überprüfen. Landräte müssten als Staatsdiener gewährleisten können, jederzeit für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzutreten. Dabei werde auch auf Erkenntnisse des Verfassungsschutzes zurückgegriffen. Sollte die Prüfung ergeben, dass Sesselmann die beamtenrechtliche Eignung fehlt, müsste die Landratswahl ohne Sesselmann wiederholt werden. Im Gespräch mit der taz (Sabine am Orde) weist Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) darauf hin, dass es sich um eine Einzelfallprüfung handele und die Mitgliedschaft in der AfD – trotz deren Einstufung durch den Thüringer Verfassungsschutz als gesichert rechtsextremistische Partei – als alleiniges Kriterium nicht ausreiche”. Wie sich der, vom thüringer Verfassungschef so bezeichneten 20% brauner Bodensatz, zu einer Wahlwiederholung ohne Sesselmann, sollte es soweit kommen, verhält, bleibt abzuwarten. Sie hat es vorausgesagt und keiner wollte es hören: https://www.achgut.com/artikel/baerbel_bohley_die_frau_die_es_voraussah

    1. Ich bin mal gespannt, wen man in eine “Gesinnungskommission” berufen wird!

      Man muss dann auch in jedem Fall die Öffentlichkeit ausschließen, denn wenn die erst einmal das perfide Spiel, die Unterstellungen und gesiebten Halbwahrheiten und das mit zweierlei Maß messen durchschaut, wäre für die politischen Selbstversorger ja auch nicht viel gewonnen …!

  11. Die Regierungsparteien ( Altparteien ) und sämtliche korrumpierten Ämter kennen “Demokratie” nicht, sie müssen es googeln! Wenn Ex-DDR-Kommunisten-Schergen in hohe Positionen gesetzt werden, wie Merkel, Haselhof, Kretschmer und viele viele mehr dieser Denunzianten und Folterer, braucht man sich nicht wundern wenn es nicht stattfindet! Man hätte niemals solche Verräter am Volk und feiges Pack mehr in der Politik weiter beschäftigen dürfen! Es war immer schon geplant von Honnecker Westdeutschland zu zerstören. Mit Merkel fing es an!

    1. Mit Merkel, ja, aber auch nicht zu vergessen: Claudia Nolte, die zur gleichen Zeit eingeschleust wurde und von Merkel auch ein Ministeramt erbte.
      Die dann mit einer “unbedachten” Aussage über Steuererhöhungspläne nach der Wahl, Kohls auf “keine Steuererhöhung” aufgebauten Wahlkampf 2 Wochen vor der Wahl zum Einsturz brachte.
      Danach konnten dann Merkel und Nolte via Stasi und deren Akten seelenruhig die Partei umkrempeln, auch mit der “Spendenaffäre”.

    2. Nach der Wiedervereinigung:

      Die Ost-CDU war ihrer großen Schwesterpartei beigetreten. H. Kohl beförderte „sein Mädchen“ in,s Amt und A.M. wurde von den CDU-Wählern bestätigt. Merkel wurde von einer Mehrheit, überwiegend durch Westdeutsche (größter Anteil), zur Bundeskanzlerin gewählt. Von einer Übernahme der BRD durch die DDR kann also keine Rede sein. Es war die Ignoranz der Westdeutschen die zuließen, dass sich die SED-Nachfolger im Gesamtdeutschland breitmachen konnten. Warum hat man sie nicht abgestraft und den Einfluss der Kommunisten im Parlament und in bundesdeutschen Ämtern verhindert ?
      Der Westen bestimmt durch seine Bevölkerungsmehrheit (Wählerstimmenmehrheit) den politischen Kurs in der BRD

      Statistica.com
      Bevölkerung der DDR 1989, 16,43 Millionen
      Bevölkerung der BRD 1989, 79,11 Millionen
      Gesamtbevölkerung BRD 2020, 83,1 Millionen (Statistisches Bundesamt)
      Wahlberechtigte bei der Bundestagswahl 2017, 61,69 Millionen
      Nichtwähler 14,71 Millionen (bundestagswahl.de)

      1. Ist das Größenwahn oder was? https://www.n-tv.de/politik/Union-reklamiert-buergerlichen-Alleinvertretungsanspruch-article24228422.html Habe mir gestern Abend noch einmal die Sendung über die Kali-Grube Bischofferode und wie damals die Treuhand, das Kali-Kartell und Kohl mit den Menschen umgesprungen sind. Als Wessi muss man sich heute noch schämen, nicht nur für Bischofferode sondern für fast alles, was damals mit den Menschen gemacht wurde. Heute versuchen sie es wieder. Leute, bleibt wachsam. Von CDU/CSU lasse ich mich an dem Tag vertreten, an dem die Hölle zufriert.

  12. ““Mehr Demokratie wagen”, sagte Brandt”

    Und ich sage: Weg mit der Diktatur, die Demokratie genannt wird.

    Brandt? Auch einer, der gegen das deutsche Volk gearbeitet hat.
    Die Politik hier bestimmt die USA.

    2
    1