My-Mutante auf dem Vormarsch: Werden wir jetzt endlich alle sterben?

Das Leiden hat ein Ende (Symbolbild:Shutterstock)

Die „Delta-Variante“, diese aktuell dominierende, natürliche Weiterentwicklung des vor zwei Jahren als Sars-CoV2 identifizierten Covid-19-Erregers, läuft derzeit genauso durch die Gesellschaften, als hätte sich bis heute noch kein Erdenbürger die Schwindelspritze in den Körper jagen lassen. Ausgerechnet aber in den Ländern, wo die Impfung eine untergeordnete bis gar nicht vorhandene Rolle spielt, ist Corona plötzlich kein Problem mehr oder war nie eines: In praktisch ganz Afrika nicht – und auch nicht im bevölkerungsreichsten Staat der Erde, Indien: Dort, auf dem Subkontinent, übrigens dem Ursprungsland der Delta-Variante, liegt die 7-Tages-Inzidenz heute, am 12. November, bei 5,8 (in Worten: Fünf Komma acht) – bei einer grandiosen Impfquote von 25,54 Prozent. Noch irgendwelche Fragen? Was wohl Karla Drostenbach dazu einfällt?

Hierzulande aber rauscht der Panik-Express unbeirrt weiter – und weil sich mit Delta keine müde Katze mehr hinter dem Ofen verlocken lässt, fahndet man fieberhaft nach neuen Bedrohungs-Boostern. Fündig wurde man bei der Variante B1.621, auch als My oder auch Mu (sprich:  „Müh“) bekannt, die im Januar erstmals in Kolumbien auftauchte und dort, wie „n-tv“ elektrisiert berichtet, „für die bisher tödlichste Welle der Corona-Pandemie verantwortlich” gewesen sei. Inzwischen wurde die Corona-Variante in mindestens 43 Ländern nachgewiesen, habe sich als „hochansteckend“ erwiesen und „bisher rund 128.000 Tote“ vorzuweisen.

Mediales Horror-Feintuning

Praktisch für die Impf-Apologeten: My hat das Potenzial, „Durchbruchserkrankungen zu verursachen”, wie japanische Forscher herausgefunden haben, da die Mutante „in Versuchen eine hohe Resistenz gegen die Antikörper im Serum von Geimpften und Genesenen” gezeigt habe. Kurze Zwischenfrage des interessierten Laien: Worin, bitte, unterscheidet sich My darin von Delta bzw. den anderen „klassischen“ Varianten? Diese brechen bekanntlich ebenso durch. Anscheinend soll hier die Corona-Panik aufgefrischt werden und die nächste Ausrede vorbereitet werden, die uns spätestens beim erwartbaren Floppen der „Booster“ aufgetischt werden. Wetten, dass..?

Die medial feinabgestimmten Hiobsbotschaften kommen nicht ohne Grund – denn das in einer Zeitschleife gefangene Deutschland bereitet sich mental gerade wieder auf den nächsten Lockdown vor, und zwar für alle und diesmal zusätzlich noch mit 2G-Schikanen gewürzt. „Focus“ zitiert Experten, die für diesen bereits einen neuen Namen kreiert haben: „Notschutzschalter„. Dieser dürfte – als Folge eines entweder beispiellosen Betrugs an der Bevölkerung oder der wohl verantwortungslosesten Gesundheitspolitik aller Zeiten – nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wer, wie heute Gesundheitsminister Jens Spahn, davon schwafelt, die Impfung bleibe weiterhin „der wichtigste Baustein der Pandemiebekämpfung„, macht sich hochgradig lächerlich, aber offenbar fällt dies schon kaum einem mehr auf: Es war doch gerade diese Impfung, die alldies hätte final der Vergangenheit angehören lassen sollen, was wir nun, in einem diabolischen Déjà vu, gebannt und ungläubig aufs Neue erleben. Dieser Gesundheitsminister hat es fertiggebracht, im zweiten Jahr in Folge der Bevölkerung rotzfrech ins Gesicht zu lügen: Im September 2020 mit seinem expliziten Versprochen, Geschäftsschließungen werde es in Deutschland nicht noch einmal geben, und dann, das ganze Jahr 2021 über, mit seiner Versicherung, für Geimpfte gäbe es wieder „Freiheit“ und das sichere Ende der Maßnahmen.

Widerruft die Zulassungen!

Das überfällige ehrliche Eingeständnis der Politik – egal, ob es noch von der abgewrackten Merkelregierung abgegeben wird oder von der Phantomtruppe des im Koalitions-Konklave abgetauchten Olaf Scholz – wäre dieses: Die Impfung ist Schrott, sie ist unverzüglich auszusetzen; die Zulassungen sind zu widerrufen, bis echte, unabhängige, neue Studien vorliegen, die rekapitulieren, wie es zu diesem offensichtlichen Etikettenschwindel kommen konnte. Denn wie war es möglich, dass die  angeblich so sicheren, validierten und seriösen Zulassungsstudien von Sommer und Herbst 2020, auf deren Basis Biontech/Pfizer, Moderna & Co. ihre Notfallzulassungen erwirkten, damals komplett andere Resultate erbrachten als der große Praxistext mit mittlerweile 3,5 Milliarden Menschen? Wann und wo war denn damals je die Rede gewesen von „Impfdurchbrüchen„, von „nachlassendem Impfschutz“  oder von einer zwingenden „Booster„-Erforderlichkeit bereits nach wenigen Monaten? Davon davon, dass Geimpfte eben doch ganz genauso häufig schwere oder tödliche Verläufe erleiden wie Ungeimpfte? Oder und dass vor allem bei Risikogruppen so etwas wie „Immunität“ (von „Herdenimmunität“ ganz zu schweigen) praktisch nicht existiert?

Wann nehmen sich – da der Staat diese Aufarbeitung offensichtlich nicht zu leisten gedenkt – Rechtsanwälte und Gerichte dieses galaktischen Desasters an, das entweder Schwindel oder Schlampigkeit im Quadrat bedeutet haben muss? Wann werden die konspirativen Kaufverträge mit den Herstellern aufgerollt, wann die darin zugesagten Produkteigenschaften und gegebenen Leistungsversprechen mit der erweislich mangelhaften Erfüllung abgeglichen? Wie sieht es aus mit Wandelung, Minderung oder Vertragsrücktritt inklusive Schadenersatz, da eine „Nachbesserung“ wohl ausgeschlossen ist? Es wäre allerhöchste Zeit, diese Punkte zu klären. Zumindest noch, bevor wir alle an My krepieren oder im Dauerlockdown verrotten.

16 KOMMENTARE

  1. Schon komisch – Afrika hat eine Inzidenz unter 10, bis auf Libyen (55) und Botswana (268): https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/

    Eine Herdenimmunität wird durch das Dauergeimpfe auch nicht erreicht. Evtl. ist es sogar kontraproduktiv: „Mandates Have Nothing To Do With Public Health“ https://www.youtube.com/watch?v=gnB8Tep92Us

    Die Impfkampagne erscheint wie das Anfixen von zukünftigen Abhängigen. Bevor die ersten ernstzunehmenden Langzeituntersuchungen da sind, sollen die letzten auch noch gespritzt werden.

  2. @aber in den Ländern, wo die Impfung eine untergeordnete bis gar nicht vorhandene Rolle spielt, ist Corona plötzlich kein Problem mehr
    das wäre es auch hier nicht ohne die Anweisung aus den Finanzeliten an Biden und weitergeführt an die europäischen Transatlantiker und abhängige Politiker und deren Willen, die Anweisungen aus USA umzusetzen.
    Was wir hier haben ist der Willen der Politiker und die Folge der Spritze !
    Und einiger Laborarbeiten, die sie Gain of Function nennen – ich nenne sie Biologische Waffen !!

  3. Der hellsichtige Herr Gates hat es ja schon verlauten lassen :
    Wenn sich nicht 8 Milliarden (dumme) Menschen impfen lassen, wird es eine wirklich schlimme und ansteckende Krankheit geben.
    Seine Frau hat dazu noch hämisch gegrinst….

  4. Danke für die Indien Info! Ich würde gern etwas erfahren zu Rus und Chi Vaxxereien und ihre Folgen. Stirbt es sich in China und Rußland ähnlich wie in Deutschland?

    • China (25. November 2021): >98.001 Infizierte und 4.636 Tote

      Russland: 8.843.238 Infizierte und 248.203 Tote bei einer aktuellen 7-Tages-Inzidenz von 185,0

      Alle Angaben statista.de

    • In der Tat, sich über Indien zu informieren lohnt sich! Sie testen dort auch nominal am meisten. Und wenn man sich so einen Slum in Mumbai vorstellt, Millionen Menschen auf engstem Raum……

  5. bzgl. Angst war dieser Artikel sehr konstruktiv!
    Meine Gratulation. PS. manchmal ist Aufklärung auch destruktiv! Wie schade…

  6. Impfquote in Sachsen liegt bei ca. 58 %.

    Prof. Dr. Josten vom Universitäsklinikum Leipzig vermeldet in diesem Video:

    „Pandemie der Geimpften: Kretschmer hört die Wahrheit & verhängt als irre Reaktion 2G in ganz Sachsen“
    https://youtu.be/8h1PByCNimE

    folgende Bettenbelegungen:

    Auf der Normalstation liegen mehr Geimpfte als Ungeimpfte.

    Auf der Intensivstation sind von 18 Intensivpatienten 8 Geimpfte, also fast die Hälfte.

    Die Inzidenz in Sachsen liegt bei ca. 600. Diese Zahl ist aber ohne Angabe der zugrunde liegenden Tests völlig wertlos. Denn mit zunehmender Anzahl von Tests, steigt auch die Inzidenz, und anders herum.

    Es wird nicht erläutert, wodurch diese Zahl zustande kommt. Wo gibt es Hotspots für Corona, in Krankenhäusern und Heimen?

    Der Ost(beschimpfungs)beauftragte Marco Wanderwitz, der sofort die AfD als den bösartigen Verursacher ausgemacht hätte, ist in der Versenkung verschwunden. Dafür ist aber seine Lebensgefährtin Yvonne Magwas Bundestagsvizepräsidentin geworden:

    „Vizepräsidentin Yvonne Magwas: Merkels Geist schwebt jetzt an der Bundestagsspitze“
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/olaf-opitz-klare-kante/vizepraesidentin-yvonne-magwas-merkels-geist-schwebt-jetzt-an-der-bundestagsspitze/

    Wie dem auch sei, statt dass die meistgehasste Person Sachsens, Pumuckl Kretschmer, für Transparenz in der Corona-Frage sorgt, drischt er wie ein Wilder mit dem Vorschlaghammer auf die Sachsen ein, und erwägt nun auch 2G im Einzelhandel einzuführen.

  7. Haben unsere Virologen schon einmal etwas davon gehört, dass ein Virus mutieren und dann ein alter Impfstoff nicht mehr wirken kann?

    • Ja. Herr Drosten selbst hat doch gesagt, dass der Impfstoff gegen die Ursprungsvariante entwickelt wurde, die es aber nicht mehr gibt. Allerdings hat er als Konsequenz daraus boosters gefordert.

  8. hallo herr mattisek,
    ich lese jeden ihrer artikel, weil sie mir aus der seele, dem herzen und natürlich aus meinen gehirn sprechen. . danke! machen sie bitte weier so. verena wald

  9. Gespritzt sein = Tod bzw. schwere gesundheitliche lebenslange Einschränkungen?
    Jetzt oder später, die verlaufende Zeit wird es ans Tageslicht bringen.
    Der ganze Dreck ist zum riesigen Geschäft für Globalisten und Pharma geworden.
    Pfui und abermals pfui !
    Ihr könnt euch den Drecksaft selbst einverleiben.
    Wir bleiben gesund und lassen davon ab.
    Politiker, ihre Handlanger in der Mainstreampresse haben sich zu Faschisten entwickelt.
    Der Faschismus muss weltweit bekämpft werden.

  10. Tja das sind die so genannten Demokra(t)ten, in Wahrheit sind die die schlimmsten Faschisten die es auf diesem Planet gibt. Es geht längst nicht mehr um dieses blöde China-Virus, es geht darum Menchen total zu versklaven und zu gängeln bis hin zum Tod. Menschenleben waren diesen dreckig-verlogenen Heuchlern schon immer egal und die absichtlich freigesetzte Chinaseuche ist perfekt, um die Leute in Panik zu versetzen. Wann stirbt endlich einer dieser Politclowns oder Schreibtischtäter am angeblichen Killervirus, rein mathematisch betrachtet hätte das längst geschehen müssen, wenns doch so gefährlich ist.

Comments are closed.