Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Passend zur Klimapanik lodern die menschgemachten Waldbrände auf Rhodos und Korfu

Passend zur Klimapanik lodern die menschgemachten Waldbrände auf Rhodos und Korfu

Waldbrände auf Rhodos (Foto:Imago)

Während inzwischen feststeht, dass praktisch alle Waldbrände auf Rhodos und Korfu auf Brandstiftung zurückgehen, tut Deutschland Bundesgesundheitsminister das, was er am besten kann: Er lügt, dass sich die Balken biegen, und betreibt unqualifizierte Panikmache “Wer jetzt noch Klimawandel leugnet leugnet auch Wissenschaft allgemein. Solche Bilder werden wir jetzt jeden Sommer erleben. Hoffentlich werden diese Bilder, so traurig wie sie sind, der soziale Kipppunkt für Konsens im Klimaschutz. Klimaschutz ist zu wichtig für Parteipolitik”, schwafelte der so unsägliche wie unerträgliche Karl Lauterbach auf Twitter.

Nicht nur deutsche Medien belehrten die Klima-Alarmisten eines Besseren, auch “USA Today” greift die Brandstiftungsvorwürfe auf Rhodos und Korfu auf und wird deutlich präziser: So berichtet dort Yiannis Artopios, Sprecher der Feuerwehr auf Rhodos, dass die Behörden derzeit mehrere Verdächtige bezüglich Brandstiftung befragen. “Feuer entzünden sich nicht von alleine. Sie werden von Menschen verursacht, bewusst oder nicht. Wir befragen derzeit einige Personen über ihre wahrscheinliche Beteiligung.” Und der “Deputy Mayor for Tourism and Construction” auf Korfu, Chariton Koutscouris, erklärt, dass die Feuer von einer “Gruppe von Leuten” gelegt wurden.

“Vergnügen daraus ziehen”

Die Behörden hegten vorab sogar bereits den eindeutigen Verdacht, dass dieses Wochenende Feuer gelegt werden würde. Sie seien bereits am Freitag vom Chef der Feuerwehr gewarnt worden, dass ein Brandstifter, der bereits zwei Feuer in der letzten Woche gelegt haben soll, einen weiteren Brand vorsätzlich verursachen würde. “Er behielt Recht“, so Koutscouris lakonisch, der hinzufügte, dass die offensichtlichen Brandstifter ein regelrechtes “Vergnügen daraus ziehen“, die Insel abzufackeln.

Ich weiß: Der Typ, der darauf hinweist: “Ich habe es euch gesagt!“, ist nie sympathisch, aber man könnte sich schon einmal fragen, wieso Hobbyschwurbler wie ich bereits seit Tagen darauf hinweisen, dass es sich um Brandstiftung handelte – während uns die “seriösen Qualitätsmedien” unverdrossen weiter erzählen, “die Hitze” und “der menschgemachte Klimawandel” seien dafür verantwortlich. Der Grund für diese volksverdummende Panikmache liegt natürlich auf der Hand: Diese Leute instrumentalisieren die Feuer. Sie brauchen die apokalyptischen Bilder sogar, damit ihre irrationale Politik zumindest halbwegs begründet erscheint. Und, ganz ehrlich – ich habe eine große Bitte an die griechischen Behörden: Untersucht bitte unbedingt den finanziellen Background und die Mittelzuflüsse der Schuldigen! Ich möchte gerne wissen, ob die Brandstifter noch mehr als nur “Vergnügen” aus dieser Nummer ziehen. Denn hier passt wirklich einfach alles zusammen.

13 Antworten

  1. Jetzt weiß ich auch, warum das hier in Deutschland plötzlich so wettermanipuliert
    extrem regnet…

    Wärmepumpen brauchen einen vorgeschriebenen dauerhaften Grundwasserspiegel.
    Wenn der absinkt, ist Ende mit warmer Bude.

    Jaaaaa…, jetzt deckt sich alles auf.

    Und all diese Hitze und Waldbrände…, -Zufall ?-

    23
    2
  2. und wenn ich das richtig verstanden habe, wird der Wald da abgefackelt, weil die Eliten da Windräder aufstellen wollen – und da der Wald stört !
    Das Geschäft mit der Klimaangst boomt !
    Da wird bei den Brandstiftern die Kasse klingeln !

    47
  3. Es ist doch allgemein bekannt, dass Investoren und Bauunternehmer hier ihre Hände im Spiel haben und auf diese skrupellose Weise Flächen gewinnen wollen. Die griechische Regierung kämpft dagegen seit Jahren an. Gibt es nicht sogar ein Gesetz, dass es für einige Jahre verbietet, abgefackelte Grundstücke zu bebauen?

    33
  4. 👺Wir werden gar nichts erleben Klabauterbach, hier ist nicht Rhodos oder Korfu, oder …!
    Naaa, wieder menschengemachte Waldbrände in Auftrag gegeben?!?🔥🔥🔥🔥👺

    34
    1
  5. zdago 25. Juli 2023 Beim 11:03

    Wieso? Das wird doch hier bei uns in Deutschland auch praktiziert. Was war denn 2017/2018 mit den heißen Sommern? Das hat dazu geführt, dass sämtliche Wälder wie jetzt z. B. im Sauerland vom Borkenkäfer befallen waren, fast alles gerodet wurde und jetzt überall Windkraftanlagen als Parks aufgestellt werden.Daran partizipieren die Investoren und Kommunen.

    16
  6. Vielleicht ist es aber der Hass der Goldstücke auf unsere Kultur.
    Auch in unserer Gegend brennen neuerdings immer wieder Heuballen.
    Das gab es früher nicht.
    Und dass Goldstücke ins eigene Nest ka…..en haben wir ja in Paris gesehen.

    13
  7. Erst abfackeln und dann kassieren. Läuft immer. Die EU zahlt den armen Landwirten und Waldbesitzern Unsummen, wenns gebrannt hat. Das verbrannte Land lässt sich dann gewinnbringend an Investoren verscherbeln, die ebenfalls wieder von der EU Investitionen für neue Hotels oder Windräder bekommen. Das ist ein ewiger Kreislauf, denn die deutschen Steuerzahler finanzieren dieses System gerne, dank Systemmedien, die jeden Tag die Apokalypse herbeischwurbeln. Das hat absolut nicht mit einem herbeigeredeten Klimawandel zu tun, sondern ist ein einträgliches Geschäftsmodell.

  8. Hab ich schon lange befürchtet,da ja keine Gewitter mit Blitzen dort vorkamen,aber auch der massenweise in der Natur von der Klimajugend weggeschmissene Plastikmüll könnte als Ursache in Frage kommen!!!

  9. Beim Feind konnte man lesen, die einen Griechen mit Erfahrungen zitierten, daß wie bei anderen Waldbrände im vorigen Jahr, wenige Flächen wieder aufgefordert wurden. Dafür Sprossen aber die Windräder in die Höhe. Zudem gab es keine Gewitter und weitere Maßnahmen wurden ergriffen um Waldbrände zu verhindern, so daß man von Brandstiftung ausgehen kann. Denn in benachbarten Bulgarien mit vergleichbaren Verhältnissen gab es keine Waldbrände. So das jetzt dort der Staatsanwaltschaft ermittelt. Da bei Erneuerbaren Energien auch dort der Geldregen stattfindet ist ein weiter Hinweis. Nicht verwunderlich, daß wenn es um Windräder geht auch das Wort Deutschland fällt bzw deutsche Firmen. Nun muß Griechenland ohne die Hilfe von Russland auskommen die sonst immer mit ihren Löschflugzeugen aushalfen. Auf Grund der Sanktionen traut man sich nicht um Hilfe zu bitten, die sind jetzt in der Türkei. Da fragt man sich, wo bleiben da die Amis, die man sich ins Land holte, mit ihren Hubschrauber und Flugzeugen.