Dienstag, 16. Juli 2024
Suche
Close this search box.

So kommt Krieg

So kommt Krieg

Wahn vom Endsieg über Putin: Strack-Zimmermann (Symbolbild:ScreenshotYoutube)

Die Bundestagsabgeordnete Frau Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann ist die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages. Sie ist Mitglied der Parlamentarischen Versammlung der NATO. Sie ist Mitglied des Beirates der Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Wichtig zu wissen ist noch, dass Frau Strack-Zimmermann auch Vizepräsidentin der Deutschen Atlantischen Gesellschaft ist. Frau Strack-Zimmermann legte folgenden Eid ab: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

In einer Rede am 22. Februar 2024 im Plenum des Deutschen Bundestages sagte Frau Strack-Zimmermann folgendes: „Meine Damen und Herren, Putin ist ein Verbrecher, ein brutaler Mensch… Und deswegen sind wir nicht nur der Meinung, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnen muss. Wir sind der Auffassung, dass nach dem Krieg, neben dem Wiederaufbau der Ukraine, sie nicht nur Mitglied der Europäischen Union werden soll, sondern auch, perspektivisch, Mitglied der NATO… Wir unterstützen sie (die Ukraine) mit militärischem Gerät und, ja, auch mit Waffen. Unsere Bundeswehr hat bis heute 10.000 ukrainische Soldaten ausgebildet…, dass ich manche nicht davon habe überzeugen können, den ‘Taurus’ dezidiert in diesem Antrag aufzuführen… Es geht schlichtweg um Deutschland.

Mit Taurus-T-Shirt unterwegs

Fragen an Frau Strack-Zimmermann: Warum sollte es ein Problem für Sie sein, falls Putin wirklich ein Verbrecher und brutaler Mensch ist? Es gibt viele Politiker in dieser Kategorie, und die sind fast alle Verbündete dieser Bundesrepublik Deutschland. Die Präsidenten der Vereinigten Staaten haben Millionen von Opfern auf dem Gewissen. Sind die auch Verbrecher? Und warum muss die Ukraine den Krieg gewinnen? Was geht das diese Frau an? Hat die Frau einen Eid auf die Ukraine abgelegt? Oder auf Deutschland? Überhaupt: Was geht uns die Ukraine an? Was haben wir jetzt angerichtet? Denn Deutschland ist ja – wie Frau Strack-Zimmermann in ihrer Rede ausführte – in diesem Konflikt bereits faktisch Kriegspartei. Mein Gott! Grundgesetz Artikel 26 verbietet ihr das. Ihr Eid verbietet das. Der Zwei-plus-Vier-Vertrag verbietet das. Über die Konsequenzen können Sie in diesem Artikel von Peter Haisenko nachlesen. Selbst nach allgemeinem internationalen Recht könnte man zu der Schlussfolgerung kommen, dass Deutschland Russland bereits den Krieg erklärt hat. Und Strack-Zimmermann bellt das auch noch dauernd in die Welt hinaus! Denn warum wohl sonst will sie die Taurus-Wunderrakete an die Ukraine liefern? Sie läuft sogar mit einem Taurus-T-Shirt durch die Gegend. Sie propagiert Krieg, Tod, Leid und Verderben. Ist die Frau verrückt?

Nun, wenn Strack-Zimmermann Putin als „Verbrecher“ einstuft, dann sei es mir auch gestattet, die Frau als Psychopathin einzustufen. Als Geisteskranke, die völlig den Kontakt zur Realität verloren hat. Schauen Sie der Frau mal ins Gesicht. Sehen Sie sich diese Augen an. Sie ist besessen. Besessen von ihrem Wahn. Ja, Wahn. Denn: Die Ukraine kann und wird niemals diesen Krieg gewinnen. Niemals. Warum nicht? Weil Wladimir Putin das klargemacht hat. Putin sagte, dass es sich bei diesem Konflikt um eine existentielle Bedrohung Russlands handele. Russland werde eher untergehen als sich zu unterwerfen – und Russland hat die meisten Atomwaffen auf Erden. Na, was sagen sie jetzt, Frau Strack-Zimmermann? Gibt es da irgendeine logische Schlussfolgerung, zu der Sie jetzt gelangen müssten? Und wie steht es doch gleich um Ihren Eid? Man kann verstehen, dass Sie, als private Person, Herrn Putin nicht mögen und dass Sie möchten, dass die Ukraine den Krieg gewinnt. Auch mit deutschen Waffen. Das ist ihr persönlicher Wunsch. den gilt es zu respektieren. Aber als Politikerin vertreten Sie das deutsche Volk und die Interessen des deutschen Volkes. Frage: Haben Sie die deutsche Bevölkerung gefragt, ob die das auch will? Nein? Also alles nur Gefühlsduselei?

Bundeswehr und NATO

Mein Verdacht ist, dass diese Frau unter starker Einflussnahme der Amerikaner leidet (sie ist eine Busenfreundin von Hillary Clinton, die den Putin auch nicht mag). Frau Strack-Zimmermann müsste als ausgereifte, kluge Persönlichkeit zu der Erkenntnis gelangen: Es kommt nicht darauf an, was ich will, oder was die Amerikaner wollen oder was die NATO will; es kommt darauf an, was Putin will, denn allein er hat die Macht, den Ablauf des Konflikts und die Realitäten zu bestimmen. Bei einem Konflikt zwischen Realität und Traumwelt gewinnt die Realität letztendlich immer. Immer! Strack-Zimmermann hat studiert, besitzt einen Doktortitel… und sie ist nicht einmal mit den simpelsten Fakten des Lebens vertraut. Zudem gilt sie als “Sicherheitsexpertin“. Sie weiß also um den Zustand der Bundeswehr und der NATO Bescheid. Oder etwa nicht?

Einst wurde Deutschland am Hindukusch verteidigt, neuerdings sogar im Baltikum: Die Bundeswehr hat angekündigt, eine Brigade nach Litauen zu schicken. Allerdings hat man es bisher nur mit Mühe zu einem Panzerbataillon gebracht – denn die Bundeswehr ist ein Papiertiger. Wie viele Panzer hat dieser Papiertiger, auf dem Papier? Antwort: 295. Theoretisch. Und die wenigen Panzer, die wirklich funktionieren, die schicken wir jetzt ins Baltikum. Frage: Wird da noch irgend jemand übrig bleiben, der im Ernstfall Deutschland verteidigt? Nein? Warum nicht? Na, weil die in Berlin genau wissen, dass die Russen Deutschland nicht angreifen werden. Zumindest nicht mit Panzern. Hand aufs Herz – würden Sie persönlich Deutschland erobern wollen? Ja? Und dann? Was wollen Sie damit? Wollen Sie so ein Land regieren? Nein, danke!

Bedingungslose Transatlantikerin

Der Grund, warum Frau Strack-Zimmermann so großspurig auftreten kann, ist der, dass sie als bedingungslose Transatlantikerin in die Amerikaner verliebt ist, in die vermeintlichen Superhelden dieser Welt, und dass sie davon ausgeht, dass die NATO mit den USA gegen Russland gewinnen wird und dass Putin daher nur blufft. Das ist ihre simple Welt. Aber Putin blufft nicht; er lügt auch recht selten. Die Erfahrung lehrt: Es ist immer gut, Putin beim Wort zu nehmen. Und Putin weiß, dass diese Bundeswehr ein Papiertiger, ja ein Sauhaufen ist, und dass diese Bundeswehr – selbst zusammen mit dem Rest der gesamten NATO – nicht ernsthaft in der Lage wäre, heute gegen Russland zu gewinnen.

Haben Sie erkannt, wie vergleichsweise klug Putin und seine Generäle diesen Krieg führen? Als ehemaliger Offizier der Bundeswehr habe ich über die letzten zwei Jahre interessiert die Kriegsführung der Russen beobachtet. Russland erledigte zwei Fliegen auf einen Schlag: Erstens einen langsamen Sieg gegen die Ukraine. Langsam – um die ukrainische Armee auszubluten und um die Anzahl der eigenen Opfer und die Opfer unter der Zivilbevölkerung klein zu halten. Zweitens wollte Putin den Westen motivieren, so viele Waffen wie möglich und soviel Munition wie möglich in die Ukraine zu schicken. Denn Putin weiß, dass er letztendlich gegen die NATO kämpft und dass er daher die NATO schwächen muss. Gleichzeitig kann sich die russische Armee mit den Waffen der NATO vertraut machen und Kampferfahrung bekommen. Kampferfahrung ist unbezahlbar. Und das hat funktioniert: Die russische Armee ist heute die stärkste Armee der Welt – dank der NATO. Es gibt über eine Million kriegserfahrene russische Soldaten. Wie viele kriegserfahrene Soldaten hat die NATO? Null. Russland ist jetzt auf den ganz großen Krieg vorbereitet, die NATO nicht. Also müsste Frau Strack- Zimmermann doch ganz leise sein. Sie, die Expertin, müsste doch einschätzen können, wie es um den Ukraine-Krieg wirklich bestellt ist.

Die NATO als Papiertiger

Ich kann das – und es ist wahrlich nicht kompliziert: Denn Tatsache ist, dass die Ukraine den Krieg schon seit langer Zeit verloren hat. Es ist nur noch nicht für alle Welt offensichtlich. Wie damals. Nach Stalingrad (Februar 1943) und der Panzerschlacht um Kursk (Juli 1943) hatten die Deutschen den Zweiten Weltkrieg ebenfalls bereits definitiv verloren; dennoch dauerte es noch bis Mai 1945, bis alle Welt (vor allem Deutschland selbst) erkannt hatte, dass der Krieg verloren war. Die Deutschen brauchen immer ein wenig länger. Merke: Zahlen lügen nicht. In der Zeit von 1941 bis 1945 produzierte die Sowjetunion 102.600 Kampfflugzeuge (Deutschland: 76.200), 92.600 Panzer (Deutschland: 41.500) und 350.300 Geschütze (Deutschland: 68.900). Was meinen Sie, wer wohl so einen Krieg gewinnen wird? Und ganz ähnlich sieht es heute aus: Russland hat gleich nach Beginn des Konfliktes seine Kriegswirtschaft mobilisiert. Die konnten das. Die NATO konnte und kann das nicht, ihr gesamter Vorrat an Munition würde nicht mal einen Monat reichen. Nicht mal einen Monat! Die NATO ist ähnlich wie die Bundeswehr ein Papiertiger.

Auch die Taurus macht als Waffe keinen Unterschied im Kriegsgeschehen. Allerdings könnte das Ding in Moskau landen. Und was dann? Sie glauben doch nicht im Ernst, dass die Russen dann sagen werden: „Na, war ja nicht so schlimm… Deutschland ist ja keine Kriegspartei!“ Im Gegenteil: Taurus könnte die Eskalation auf eine Stufe treiben, die den Untergang für Deutschland bedeutet. Genau das: Den Untergang. Denn gegen die russischen Hyperschallraketen gibt es keine Verteidigung. Wenn die Russen zum Beispiel Ramstein platt machen wollen oder den Bundestag, dann wird die niemand daran hindern können, Frau Strack-Zimmermann! Das muss doch diese dämliche Frau wissen. Sie muss wissen, dass die Ukraine, dass die NATO niemals gegen Russland gewinnen wird. Niemals. Denn, noch einmal: Wenn es hart auf hart kommen sollte, werden die Russen ihre Atomwaffen einsetzen. Daran besteht kein Zweifel. Und das wäre das Ende dieser Welt. Frau Strack-Zimmermann… Ihr Eid, erinnern Sie sich? Was ist nur los mit dieser Frau? Solche Figuren regieren heute Deutschland. Bei den Grünen tummelt sich sogar ein ganzes Sammelsurium von solchen Idioten.

Politische Intelligenz

Es gibt alle möglichen Arten von Intelligenz: Musikalische Intelligenz, mathematische Intelligenz, akademische Intelligenz, mechanische Intelligenz, wissenschaftliche Intelligenz und so weiter. Der Unterschied zwischen all diesen Intelligenzformen und der politischen Intelligenz liegt darin, dass der Mangel an politischer Intelligenz seitens von Politikern und Bürgern tödlich enden kann; siehe Irak, Afghanistan, Jugoslawien oder jetzt in der Ukraine. Die Politiker versuchen der Bevölkerung einzureden, sie wüssten, was sie tun. Sollte die Bevölkerung allerdings selbst über keine ausreichende politische Intelligenz verfügen, dann kann sie die Fähigkeiten ihrer politischen Führer  jedoch gar nicht beurteilen – und folgt wahrscheinlich dem Diktat der Emotionen. Das kann so lange gut gehen, bis wir Politiker an der Macht haben, die ebenfalls über keine politische Intelligenz verfügen. Und genau diese Situation haben wir heute im Westen. Putin hat recht, wenn er sagt (und er sagte das tatsächlich!), dort regierten “Idioten“. Welch andere Erklärung haben Sie?

Ein wichtiger Punkt noch: Wir haben im Westen unter den Militärs eine Weiberwirtschaft. Es wimmelt da nur so von Weibern. Und die lassen oftmals ihre Emotionen auf die Menschheit los (siehe Strack Zimmermann im Bundestag). Die BRD hat drei Verteidigungsministerinnen verschlissen. Von nichts Ahnung. Aber egal. Ich habe mir ein paar von diesen Talkshows angehört, bei denen die Situation in dem Ukrainekrieg „diskutiert“ wurde. Da wimmelte es auch nur so von Weibern. Von nichts Ahnung. Emotionen über Emotionen. Politische Intelligenz Fehlanzeige. Mit solchen Dilettanten muss der arme Putin sich abgeben. Kein Wunder, dass er es aufgegeben hat, die zum rechten Glauben zu bekehren.

Der OODA-Loop

Einer der größten Kriegsstrategen der Neuzeit war der amerikanische Luftwaffenoffizier John Boyd. Der beschäftigte sich mit der Herausforderung von rationalem Denken in der verwirrenden oder chaotischen Situation im Luftkampf. Auf ihn geht der OODA-Loop zurück; es handelt sich um ein Akronym für Observe (beobachte), Orient (orientiere dich), Decide (entscheide dich) und Act (handle). Sein Konzept wurde dann auf die Politik übertragen. Ein Loop ist eine Endlosschleife; das bedeutet, dass der Prozess dieser vier Schritte immer und immer wieder wiederholt wird und dass die finale Lösung eines Problems nie erreicht wird, denn endgültige und ewige Perfektion ist nie zu erreichen. Wichtig ist der Prozess an sich, da in diesem hochdisziplinierenden Konzept von Beobachtung bis zur Handlung das Hirn dauernd zur Höchstleistung motiviert wird. Der OODA-Loop ist ein logischer Prozess, der auf Daten, auf Fakten aufbaut. Im Luftkampf ist es wenig hilfreich, seine Emotionen auszutoben, denn es handelt sich bei Flugzeugen um hochtechnische Geräte.

Wenn sich Frau Strack-Zimmermann nach den Kategorien des OODA-Loops auf die Situation in der Ukraine einließe, würde sie zu einer klaren logischen Entscheidung kommen. Aber das ist nicht erwünscht. Politik hat nur mit einer ganz besonderen Art von Logik zu tun: Mit interessengeleiteter Logik, die einen gewünschten Ausgang bei einer Problembewältigung vorgibt. Das Resultat ist bereits definiert. Und deshalb redet diese Frau von der Vernichtung Russlands, ohne zu reflektieren und zu prüfen, ob das überhaupt möglich ist und falls ja, wie dies bewerkstelligt werden soll. Aber die Frau kann das nicht leisten; man könnte sie – mit den Worten Putins – ebenfalls als Idiotin bezeichnen. Daher plustert sie sich nur auf und lässt ihre Emotionen auf die Menschheit los. Psychopathen brauchen die Anerkennung anderen Psychopathen. Das ist offenbar auch Strack-Zimmermanns Leben. Für sie wird es sehr schwierig sein, aus diesem Teufelskreis herauszukommen. Aber sie will das gar nicht. Denn ist überzeugt, Recht zu haben: „Putin ist ein Verbrecher“. So sieht sie die Welt.

Die Schlafwandler

Der Historiker Christopher Clark hat in seinem Buch „Die Schlafwandler“ beschrieben, wie die Welt in den Ersten Weltkrieg gelangte. Es brauchte nicht mehr als eine Folge von Eskalationen. Schritt für Schritt, ohne Absicht, denn niemand wollte einen Weltkrieg, gerieten die Verbündeten auf beiden Seiten in eine Situation, die sie nicht mehr kontrollieren konnten. Frau Strack-Zimmermann ist Teil des heutigen Eskalationsmechanismus. Das ist ihr Job. Ihr selbst ist das wahrscheinlich gar nicht bewusst; sie ist nicht in der Lage, sich selbst zu beobachten, ihr Verhalten zu hinterfragen, sich auf Alternativen einzulassen. Wenn man in der Politik sein Gegenüber als „Verbrecher“ bezeichnet, dann ist da nicht mehr viel mit politischer Intelligenz. Das ist Volksaufhetzung. Und davor behüte uns der liebe Gott – der im Leben dieser Frau ja angeblich eine große Rolle spielt.

Ist es nicht erstaunlich, dass der Erste Weltkrieg im Kaiserreich stattfand, unter einem Monarchen – und heute haben wir angeblich eine Demokratie? So wenig wie die Deutschen 1914 Kontrolle über das Geschehen hatten, so wenig haben die Deutschen von heute irgendeinen Einfluss. Wir leben in einer faktischen Diktatur. Die Logik fragt: Wie kam es 1914 zu jener Situation? Und die Logik fragt: Ist die Ukraine es wert, einen Weltkrieg zu provozieren? Oder Deutschland zu opfern? Aber wer will das schon noch wissen? Die Propaganda hat inzwischen die primitivsten Reflexe so aufgepeitscht, dass sich ein Kollektiv der Doofen zum uneingeschränkten Herrscher erklärt hat – und jeden totschlägt, der sich ihm in den Weg stellt. Das Ding nennt sich unverdrossen “Demokratie“. Demo… was? Na, passen Sie mal auf: Der deutsche Soziologe Robert Michels veröffentlichte bereits 1911 (!) ein Buch mit dem Titel „Politische Parteien“, in dem er behauptete, dass die Herrschaft durch eine Elite oder Oligarchie als „eisernes Gesetz“ innerhalb jeder demokratischen Organisation unvermeidlich sei. Unvermeidlich! In einer Demokratie! Der Mann war, wie man so sagt, seiner Zeit weit voraus. Die Logik dahinter ist nicht schwer nachzuvollziehen – denn alle Parteien werden letztendlich von Interessen vereinnahmt und in Gleichklang gebracht. Es war nur eine Frage der Zeit, bis dieser Prozess durchgegangen und abgeschlossen wurde. Das ist heute der Fall.

Der Ausweg aus dem Kladderadatsch

Die SPD von heute hat doch mit „sozial“ nichts mehr zu tun, die CDU nichts mehr mit „christlich“, die FDP nichts mehr mit „frei“ und die Grünen wandelten sich in „feldgrün“. In den USA wie in Großbritannien bezeichnen Freunde der deftigen Wortwahl die beiden führenden Parteien als „zwei Seiten vom selben Arsch“. Die Demokratie hat sich selbst abgeschafft. Glückwunsch posthum an Robert Michels! Die Lösung? Bezogen auf Deutschland ist sie einfach: Wiedereinführung der Wehrpflicht für alle Männer, Einführung einer “Sozialpflicht” für alle Frauen und für diejenigen Männer, die den Wehrdienst verweigern. Die Begründung: Das Niveau der Bundeswehr ist dermaßen katastrophal, dass nur die Einbeziehung der wahren Elite des Volkes noch eine Verbesserung bewirken kann. Als ich einst diente, war das der Fall. Was mich an dem abgehörten Gespräch der deutschen Luftwaffenoffiziere besonders geschockt hat, war die Art und Weise, wie diese Herren da untereinander sprachen. So redete man früher nicht in einer Armee. Und mit „ciao!“ war da schon gar nichts. Man konnte dem Gespräch entnehmen, dass diese Männer nicht das Format, nicht das Niveau haben, um eine Truppe zu führen. Es gilt die Vorgabe: Entweder man hat eine der besten Armeen der Welt, oder man hat gar keine.

Ich bin noch heute dankbar für das, was ich während meiner Zeit bei der Bundeswehr lernte. Vor allem auch als Mensch an sich. Ich diente in Hannover, in Wuppertal, in Bad Bergzabern, in Holland. Freitags hatten wir in der Regel Unterricht über das Grundgesetz, über unsere Rechte und Pflichten als Soldaten, über das Völkerrecht, über die Bedeutung von Demokratie und so weiter. Die Kameraden kamen aus allen Teilen Deutschlands. Man diskutierte über die aktuellen Geschehnisse; das lässt sich auch gar nicht vermeiden. So kommen Bürger – auch im Wehrdienst – miteinander ins Gespräch. Das ist gelebtes Deutschland, gelebte Demokratie. Doch genau dieser Austausch soll heute vermieden werden. Das ist der Hauptgrund für die Abschaffung der Wehrpflicht.

Idee der wahren Volksarmee

Ein „Bürger in Uniform“ muss nicht nur das Land mit der Waffe verteidigen können, sondern auch wehrhaft gegenüber dem Bruch des Grundgesetzes sein. Innere Führung nannte sich das Konzept und so etwas kann man in der Tat lernen. Und man kann auch erlernen, ein Rückgrat zu haben, falls nicht vorhanden. Das galt einst auch für die Bundeswehr. Aber es gilt nicht mehr für die heutige Bundeswehr. Da ist Hopfen und Malz verloren. Wie auch in den anderen Armeen des Westens. Es ist eben doch ein Riesenunterschied, ob eine reine Berufsarmee von Söldnern ein Land angeblich verteidigt, oder ob in diese elementare Aufgabe die Bürger selbst eingebunden sind, siehe Russland und die russische Armee, die ein Musterbeispiel der Idee einer wahren Volksarmee darstellt.

Die Zeiten haben sich verändert, genauer: verschlechtert. Im Jahre 1970 wäre eine Frau Strack-Zimmermann niemals in solch eine politische Position aufgestiegen. Und niemals hätte sich jemand erdreistet, solch einen Stuss im Bundestag zu sagen. Es zeigt sich schmerzlich: Die Abschaffung der Wehrpflicht war einer der größten Fehler in diesem Land. In den USA werden mittlerweile schon Migranten als Soldaten eingesetzt, weil die eigenen Bürger nicht mehr dienen wollen. So wie die Abschaffung der Wehrpflicht das Ende von Deutschland einläutete, so wird dasselbe auch in Amerika geschehen. Demokratie funktioniert nur, wenn das Volk die Demokratie praktiziert und bereit ist, diese Demokratie zu verteidigen – vor allem auch gegen die eigenen Politiker, wenn nötig. Jeden Tag. Und Frieden funktioniert nur, wenn das Volk die Armee kontrolliert. Eine demokratische Armee wird immer Befehle verweigern, die gegen die Verfassung verstoßen. Eine demokratische Armee ist vor allem kein Spielzeug für Politiker.


Dieser Beitrag erschien zuerst auf Anderweltonline.

55 Responses

  1. Sieht diese Dame wirklich so aus, wie fotografisch in der Veröffentlichung hier abgebildet?
    Sie siehr auf dem Foto tatsächlich wie Eine aus, die psychisch schwerst beeinträchtigt ist. Diese Augen, diese Körperhaltung. Und diese Bekleidung dazu. Als ob die in satanistischen Kreisen unterwegs sei.

    29
      1. Ergänzung: als Rednerin bei einer POLITISCHEN Karnevalsveranstaltung.
        Frisur und Kleidung auf dem Foto sowie möglicherweise auch ihr Blick sind aus diesem Grund auf dem Foto etwas überzogen.

        Ich fand das Foto der Frau Str-Zi amüsant, als es nach der Karnevalsveranstaltung in den Nachrichten veröffentlicht wurde. Es nun im Nachhinein mit dem Inhalt dieses Artikels in Zusammenhang zu bringen, wie es einige Leser tun, finde ich nicht besonders fair.

        1
        1
    1. So ist die 2023 in Aachen bei der Karnevalssitzung Verleihung des Ordens “wider den Tierischen Ernst” an Annalena B. in die Bütt getreten.

    2. Karneval, hatte sich als Vampir verkleidet und eine unglaublich geschmacklose “Büttenrede” vom Leder gezogen…

  2. Die Wehrpflicht wurde in Deutschland ausgesetzt, um sich an US-Überfällen und Raubzügen in aller Welt beteiligen zu können, ohne dass das grosses Geschrei bei den Wählern gibt.

    24
  3. Habe eben auf pinews.net gelesen, daß Auf1.tv die fast 200.000 Euro hohe Strafe aufgrund von entsprechendem Spendenaufkommen bezahlen konnte. Das ist phantastisch!

    21
  4. Migranten werden in baldiger Zukunft auch in die Bundeswehr aufgenommen, damit sie im “Notstand” auf die Bürger schießen, die keine Waffen besitzen und hilflos ausgeliefert sind. Auch wenn man in den USA nicht mehr eingezogen wird, bleibt dennoch ein riesiger Unterschied. Das Volk kann dort laut Verfassung nicht entwaffnet und wehrlos gegen das Bundesheer gemacht werden. Dazu gibt es noch die Reservemiliz, der alle männliche US-Amerikaner vom 17. bis 45. Lebensjahr angehören, die sogenannte unorganisierten Miliz. Deren Aktivierung unterliegt der Regelung der Einzelstaaten.

    1. “Migranten werden in baldiger Zukunft auch in die Bundeswehr aufgenommen, damit sie im “Notstand” auf die Bürger schießen, …”
      Das ist dann eine andere Art des Bevölkerungsaustausches zugunsten der noch herkommenden Kulturlosen vom Stamme Sawasan Chebli.
      Deshalb werden die ja in die BW aufgenommen, damit der Staat diese Heimatlosen leicht beauftragen kann, zum Beispiel Leute zu erschießen, die für des Staates Auffassung in “zu großen Wohnungen” wohnen.

    2. Bald?
      Das ist doch schon längst der Fall.
      Der MiHiGru Anteil bei der Bundeswehr soll über 30% betragen!

      1. Ja, aber es gibt den Vorschlag, Migranten die Staatsbürgerschaft vorzeitig zu verleihen, wenn sie eine gewisse Zeit in der Bundeswehr eine Ausbildung in militärischer Gewalt genossen haben.

  5. Braucht die Schönheitstipps von Frau Chebli?? Dachte schon, die Rocky Horror Picture Show wird im Bundestag aufgeführt..!

  6. Sehe ich diese Person, so sehe ich Satan. Höre ich diese Person, so höre das reine, totale und absolute Böse. Das Innere zeigt sich im Äußeren, sowie Geist Materie schafft. In die Geschichte wird sie eingehen als ein Mensch, der keinen Wert mit sich gebracht hat. Nur Hass…

    20
  7. Das es über all auf der Welt Bürgerkriege geben wird und das D untergehen wird war mir schon vor etlichen Jahren klar und schrieb es auch. Aber das ich noch den Beginn de 3. Weltkrieges erlebe, damit hatte ich nicht gerechnet. Aber so ist es nun mal wenn in einem Teil der Welt sich unter dem Deckmantel der Demokratie Geisteskranke an die Macht lügen. Das die dann auch noch “Freie Welt” nennen.

    20
    1. DAS haben wir alle nicht vermutet. 2019 war für die Meisten, trotz Massenmigration, die “Welt” noch halbwegs in Ordnung.
      “Wach” (Nicht im Sinne von woke!) wurde ich persönlich erst, als Wirklichkeit und Narrativ während der “Pandemie” diametral auseinander liefen.
      Ich kannte Seuchen nur aus Filmen, z.B “Outbreak” und dort sahen solche Szenarien ganz anders aus:
      Leichenberge und Bulldozer, die Massengräber zuschoben.
      Die Nationalgarde (Hier wohl die klägliche BW) auf den Straßen, Plünderungen, Ausnahmezustand.
      Flüchtlingstreks. Panische Flucht. Furchtbare Symptome, Blut aus den Augen etc.

      Und “Corona”? Nada. Nichts. Aber dafür diese staatlichen Aktionen! Unfähige Laberköpfe in unendlichen Fernsehauftritten. Ein fauler Hinterbänkler wird zum Shooting-Star der Gesundheit.
      Klopapier als lebensrettendes Accessor….Niederschreien der Kritiker, dann Niederschlagung der Demos.
      Verfolgte Kinder, geschlagene Rentner. Alles wurde verdreht und “passend” gemacht.
      Da war es dann für mich vorbei.
      Ich kanne kaum Jemanden, der Corona hatte und alle, die ich kannte, haben überlebt. Niemand war ernsthaft in Gefahr. Dafür hatten mehr und mehr meiner Bekannten mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.
      Realen Nebenwirkungen.
      Dann kam die große Verleugnung. Und natürlich der hochwillkommene Ukraine-Krieg.
      Alles wurde noch viel schlimmer.
      Denunzianten-Portale schossenb wie Pilze aus dem Boden. “Z” durfte man nicht mehr sagen. 3 Jahre Knast dafür…!
      Der Staat erließ Gesetze, um nicht “delegitimiert” zu werden.
      Unworte aus dem Orwellschen Universum fanden Eingang in die Sprache. “Hassrede”, “Hass- und Hetze”, gar “Lumpen-Pazifisten”! Was für ein perfides Wortgebilde! Kindern wurden sexuelle Perversionen als “normal”, gar wünschenswert empfohlen! In die Kitas mit den Transen! Wix-Zimmer inclusive!
      Und wer will, darf sich heute ab 14 zu irgendeinem Geschlecht bekennen, ohne die Erlaubnis der Eltern!
      Dafür aber mit schädlichen Hormonen und der Unumkehrbarkeit solcher Anmaßungen.

      Es ist ein Grauen geworden!
      Simple Tatsachen müssen geleugnet werden, oder das “Gesetz” fällt über einem her. Job weg, Karriere zuende, ein Leben als “Rechtsextremer” vorprogrammiert…
      Die westliche Welt ist komplett verrückt geworden. Die schlimmste Krise trifft auf die unfähigste “Regierung” die wir je hatten! Geschichtsvergessene Größenwahnsinnige schreien nach Krieg! Ohne Armee, ohne funktionierende Waffen UND ohne Grund! Von deutschem Boden…..tja. War wohl mal wieder nichts.

      Jetzt können wir uns langsam vorstellen, was “Oma” damals meinte, mit ihrem;” Ihr wisst gar nicht, wie gut ihr´s heute habt!”
      Oh doch! Das weiß ich JETZT auch. Wir HATTEN es gut. Anscheinend ZU gut….

  8. https://reitschuster.de/post/linksextremismus-skandal-beim-bayerischen-rundfunk/

    17.03.2024

    „„Linksextremismus-Skandal beim Bayerischen Rundfunk
    „‚Scheiße‘ ist eine enorme Verharmlosung von Deutschland“

    Der Lebenslauf Naberts hingegen liest sich in weiten Teilen wie der eines linksextremen „Aktivisten“. Die einschlägige Karriere des heute 31-Jährigen begann spätestens im Jahr 2013 in der Redaktion von „SPUNK“, der Mitgliederzeitschrift der Grünen Jugend, sowie im Bundesvorstand der Nachwuchsorganisation der Öko-Partei. Es folgten Tätigkeiten für und bei mehreren linken Medien wie „Jungle World“ oder der „taz“. Naberts Artikel wurden in dieser Zeit mehrfach in linksextremen Blogs verbreitet.

    Doch damit nicht genug: In den Jahren 2014 bis 2016 trug der heutige AfD-Korrespondent des BR seine politische Gesinnung auf „X“ zur Schau, das damals noch Twitter hieß. Einige Kostproben der inzwischen gelöschten Tweets liefert das Portal „Nius“. Der Kollege Jan A. Karon betont dabei, dass er die Aussagen für zulässige Meinungsäußerungen hält. Ob das jedoch für alle Tweets gilt, erscheint zumindest fraglich. Aber urteilen Sie am besten selbst:“

    Ich mag Faschisten und Lügenbarone nicht !
    Zu gerne würde ich mich mit diesem linksgrünen Element unter 4 Augen beschnuppern
    und ihm faires und glaubwürdiges Verhalten beibringen !
    Wie immer, sind sie allein, dann wird deren Schnauze ganz klein und müde !

  9. Doch eine sie, für mich kommt das Wesen wie ein Kerl rüber.
    Aber egal, das was aus der Visage rauskommt ist meist übertrieben,
    unnötig und sicherlich nicht dem Frieden gewidmet.

    FDP, früher eine der Freiheit zugeneigten Partei ist leider zur
    Kriegseinsatzpartei verkommen !
    Pfui !

    Kann weg, wird absolut nicht gebraucht !

    18
  10. Ich gebe Ihnen vollkommen recht. Nur eine Sache möchte ich klarstellen: Die Russen hab en den zweiten Weltkrieg nur durch die Unterstützung der Amerikaner, schon ab 1941, gewonnen. Ich empfehle Ihnen den interessanten Artikel aus dem Spiegel 19/1948 https://www.spiegel.de/politik/amerika-praesentiert-die-rechnung-a-0d0014da-0002-0001-0000-000044416531

    Zitat:
    Insgesamt bekam Rußland von den Vereinigten Staaten 14700 Flugzeuge, 7000 Tanks, 52000 Jeeps, 375000 Lastwagen, 35000 Motorräder. Außerdem ganze Fabriken (u. a. ein riesiges Werk zur Produktion von Autoreifen), Schiffe. Hochöfen, Lokomotiven und ganze Krankenhäuser. Die Russen erhielten 2670000 t Oel und Benzin, 8218 Abwehrgeschütze, 131000000 Maschinengewehre, 15000000 Paar Schuhe und unzählige andere Materialien.

  11. Das passt doch: “FDP setzt auf eine “Eurofighterin” bei den EU-Wahlen. DeWiki schreibt “Wie dpa meldete, forderte Strack-Zimmermann am 31. Mai 2022 im Interview mit der Leiterin des RND-Hauptstadtbüros Eva Quadbeck, dass die Bundeswehr neu ausgerichtet werde mit einer konfrontativen Stellung gegenüber Russland als Feindbild: „Was wir brauchen – das mag martialisch klingen – Sie brauchen, um aus Sicht der Bundeswehr zu agieren, ein Feindbild“ Hier erfahrt ihr noch ein bisschen mehr. https://dewiki.de/Lexikon/Marie-Agnes_Strack-Zimmermann Ich nenne sie meistens Cruella De Vil, weil sich der Name aus cruel und devil zusammensetzt, was hervorragend zu ihr passt.

  12. Ich frage mich, was solche Kriegstreiber am Tag der Niederlage tun? Zyankalikapsel, sich erschießen lassen, sich erhängen, sich selbst erschießen, versuchen zu flüchten? Werden sie sich dabei einnässen oder in die Hosen scheißen? Werden sie beim erschießen wie Stauffenberg “es lebe unser heiliges Deutschland” rufen? Auf jeden Fall freue ich mich auf jenen Tag, sollte ich ihn erleben. Denn wenn sie einst vor ihrem gerechten Richter stehen, bin ich wahrscheinlich nicht dabei. Aber das irdische Gericht derer darf ich vielleicht erleben, ich hoffe es ist eine öffentliche Verhandlung!

    12
    1. Was, noch so viel Prozent? Trotz allem?

  13. TyrannotaurusHex. Habe ich irgendwo gelesen. Brillant, da muß man erstmal drauf kommen. Mit soviel Sarkasmus halten wir die Kriegstreiber vielleicht wirklich auf, denn es wirkt.

    12
  14. Eine “wahre” Volksarmee , herbeigefuehrt ueber eine Wehrpflicht , hat den Vorteil , dass sie unter den Soldaten einer herbeisuggerierten Elitenbildung , einem “Klub der Helden” vorbeugt . Zudem kommt es zu einem Gefuehl von Identitaet , die im Notfall soziale Unterschiede verschwimmen laesst , zu einer Gemeinschaft eben . Ich glaube , dass genau hier der eigentliche Grund fuer die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht zu finden ist . Der Autor spricht die Qualitaet und Fuehrungskraft der heutigen Entscheidungstraeger in der Politik an und das Format der militaerischen Elite . Beide koennen sich nicht mittels Ueberzeugungskraft und Kompetenz an der Macht halten , die sich auf Wissen und Argumente stuetzt . So ist es zu vermuten , dass sie die Bindung innerhalb des Volkes zwecks ihres Machterhalts zerstoeren wollen . Teile und herrsche ; diesem Ziel steht jede Form des Indentitaets- und Gemeinsinnstiftenden im Weg .

    10
  15. Dieser Kommentar sollte jeder Politiker und auch die Bürger unseres Landes gelesen und verstanden haben.
    Bei genauer Betrachtung trifft es den Nagel auf den Kopf.
    Nur wer verhetzt und verblendet ist, kommt zu der Meinung einen Krieg mit Russland anfangen zu wollen.
    Wer die Geschichte Russlands, gerade eben im Fernsehen gezeigt, kennt, weis dass ein Krieg keine Lösung ist.
    Tod und Verderben sind die Hinterlassenschaften der Kriegsbefürworter, auch von Frau Strack Zimmermann.
    Nur Verhandlungen sind eine Lösung und niemals Säbelrasseln und Hetze.

    16
  16. Die atlantische Transe spricht glücklicherweise nicht für
    die Mehrheit der deutschen Frauen!

    10
  17. Mir wird grottenschlecht, wenn ich diese Frau ( aber auch andere Politiker oder Kommentatoren in den jeweiligen Foren ) sehe und höre. Glauben diese Geister eigentlich ernsthaft, was sie da von sich geben? Wie kann man denn tatsächlich da von ausgehen, dass Putin sich das alles weiterhin bieten lässt? Mich erinnert das an zahlreiche kleine Hunde, die einen großen Hund ständig ins Bein zwicken, von vorn, von hinten, von links, von rechts – und IRGENDWANN wird sich der große Hund RICHTIG wehren und zurück schlagen und die kleinen Hunde (Deutschland, England, Frankreich, Polen, Holland etc.) werden fürchterliche Wunden davon tragen.

    14
  18. Frau Strack-Zimmermann soll auch Mitglied der Zerstörer der Menschheit, sowie Mitglied der Sekte “Krieg jetzt!” sein und könnte bald die Organisation “Bürger zu den Waffen!” gründen. Ausserdem befürwortet sie das üben an der Waffe bereits für Kinder ab 3 Jahren. Ein Gerücht ist allerdings, dass Frau Strack-Zimmermann ein böser Dämon ist und den Teufel anbetet. Die Alte ist nur Kriegsgeil!