Donnerstag, 18. April 2024
Suche
Close this search box.

Wenn Narren regieren, kann das nur schiefgehen

Wenn Narren regieren, kann das nur schiefgehen

Die Ampelregierung zieht alle Register für den eigenen Machterhalt – zum maximalen Schaden Deutschlands (Foto:Imago)

Die fünfte Jahreszeit geht ihrem Höhepunkt entgegen. Überall im Land wird gefeiert, geschunkelt, getanzt und gesungen. Einer der beliebtesten Schenkelklopfer bei den Büttenrednern ist das Imitieren von Ricarda Lang. Sie eignet sich wohl besonders gut als Opfer karnevalistischer Ergüsse. Man kann sich sicher sein, den Saal dann zum Toben zu bringen. Auch viele andere Politiker aus Regierung und Opposition bekommen ihr Fett weg. Falls sie selbst im Saal anwesend sind, versuchen sie krampfhaft, über sich selbst zu lachen und Volksnähe zu demonstrieren. Narren haben Narrenfreiheit – zumindest soll das suggeriert werden. Es ist immer das gleiche Prozedere. Am Aschermittwoch ist dann wieder alles vorbei und der graue Alltag kehrt zurück. Nur die bunte Ampel bleibt und das deutsche Narrenschiff fährt unbeirrt weiter dem Untergang entgegen.

Während Bauern, Spediteure, Gastronomen, Geschäftsleute und Unternehmer an der Politik der Ampel verzweifeln, weil sie ihnen die Existenzgrundlage raubt, hat man ihre Proteste geschickt abgewürgt oder sie werden medial totgeschwiegen. Das Sterben der kleinen und mittleren Unternehmen geht stattdessen weiter, die Zahl der Betriebsaufgaben und Insolvenzen schnellt in die Höhe. Die Großindustrie dagegen demonstriert nicht, sondern schafft Fakten: Ein sogenannter Big Player nach dem anderen kündigt den Abbau oder die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland an. Neue Industrien kommen nur dann, wenn der Staat diese mit Milliarden an Steuergeldern subventioniert. Den drohenden hunderttausendfachen Verlust qualifizierter Arbeitsplätze werden sie niemals ausgleichen können.

Demos “gegen rechts” auf löchrigen Straßen

Deutschland steckt als einziges Industrieland seit Monaten in der Rezession, das von Kanzler Scholz angekündigte “Wirtschaftswunder” wird immer mehr zur flächendeckenden Deindustrialisierung. Die einzige Industrie, die hier dauerhaft wächst, ist die Asyl- und Flüchtlingsindustrie, die inzwischen jährlich über 50 Milliarden an Steuergeldern verschlingt – die weitaus größeren Kollateralschäden für die Gesellschaft noch nicht eingerechnet. Die Opfer der irrsinnigen Migrationspolitik leiden still: Die Frauen in diesem Land lernen mit der Angst zu leben, jederzeit im öffentlichen Raum Opfer zu werden; seit der Grenzöffnung von 2015 haben über 7.000 Frauen sexuelle Gewalt durch Zuwanderer erfahren, Tendenz steigend. Hierüber gibt es keine “#metoo”-Debatte, weil es das falsche Täterprofil ist. Auch in den Schulen, deren Bildung auf ein unterirdisches Niveau herabgesunken ist, da in vielen Klassen wegen fehlender Sprachkenntnisse und fehlender Leistungsbereitschaft einer wachsenden Zahl von Schülern kaum noch sinnvoller Unterricht möglich ist, wehrt sich niemand gegen diese Zustände. Stattdessen wird fabuliert von “Schulen mit Courage” und “Schulen gegen Rechts”, während ganze Jahrgänge die Schulen verlassen, ohne auch nur die Mindeststandards zu erfüllen, die es braucht, um im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Stattdessen gehen Hunderttausende Bürger “gegen rechts” auf die immer löchriger werdenden Straßen wegen eines angeblichen “Geheimtreffens“, das in der von “Correctiv”, Politik und Leitmedien behaupteten Form niemals stattgefunden hat, um eine demokratisch gewählte Oppositionspartei, die mit der Organisation dieses ominösen Treffens rein gar nichts zu tun hatte, zu bekämpfen. Was für eine diabolische Regieplanung: Eine immer stärker werdende Opposition wird diskreditiert, und der deutsche Volltrottel macht zu Hunderttausenden dieses Spiel mit und lässt sich instrumentalisieren! Dabei ging es der Ampel wohl zuerst einmal darum, von den aufkeimenden Protesten gegen ihre zerstörerische Politik, wie sie sich in den Bauernprotesten zeigten, abzulenken. Dass man dabei auch noch der immer stärker werdenden AfD schaden konnte, war ein gern gesehener Nebeneffekt.

Geschickte Ablenkungsmanöver

Eines muss man den Regierenden lassen: Immer wieder gelingt es ihnen mit geschickten Ablenkungsmanövern, Widerstand gegen ihre desaströse Politik im Keim zu ersticken. Entweder werden die Proteste selbst als rechtsextrem verunglimpft – oder man erfindet eben rechtsextreme Vorkommnisse. Sei es in Form von nie stattgefundenen Chemnitzer Hetzjagden, einem angeblich drohenden “Putsch” durch gebrechliche “Reichsbürger” oder jetzt eben durch ein angebliches “Geheimtreffen von Rechtsextremisten”. Die Mainstreammedien sind der Politik hierbei ein zuverlässiger Partner: Sie hinterfragen nichts; im Gegenteil: Sie sind der verlängerte Arm der Herrschenden und agitieren skrupellos in deren Sinne.

Und das deutsche Volk erweist sich wieder einmal als einfältig und herrschaftsgläubig. Wichtig ist nur die richtige Haltung; das ewige Trauma der Nazizeit “bekämpft” man, indem man sich als gratismutige Widerstandskämpfer gegen Rechts positioniert, um so das millionenfache Versagen der eigenen Vorfahren in der Nazizeit ungeschehen zu machen. Dabei scheint den Mitläufern auf den Straßen gar nicht bewusst zu sein, wie sehr sie in ihrem Verhalten denen ähneln, die das Dritte Reich erst möglich gemacht hatten. Und die Entmenschlichung des Gegners ist auch heute wieder ein legitimes Mittel, solange es der vermeintlich guten Sache dient. Und während “die Vielen” gegen die Opposition demonstrieren und die Medien kein anderes Thema als den “Aufstand gegen rechts” mehr kennen, beschließt die Ampelregierung ein schwachsinniges Gesetz nach dem anderen. Ob Heizungsgesetz, Selbstbestimmungsgesetz, Reform des Staatsbürgerschaftsrechts oder die anstehende Cannabislegalisierung, um nur einige zu nennen: Es ist alles so dermaßen unsinnig, dass jeder normaldenkende Mensch nur mehr fassungslos diesem Narrentreiben der Regierung zusieht.

Am Ende das übliche Gejammer

Nur, wie wird das enden? Sicher nicht gut. Wenn die Ampel bis zum Ende der Legislaturperiode durchhält, wird sie dieses Land so massiv ruiniert haben, dass wirklich alles auf dem Spiel steht, was Deutschland einst zu einem der wirtschaftlich erfolgreichsten und friedlichsten Länder gemacht hat. Wir werden uns dann den aufgeblähten Sozialstaat, die zig Milliarden für Migranten, das Bürgergeld, die Renten und Pensionen, die fetten Beamtengehälter und die Milliardengeschenke an die halbe Welt nicht mehr leisten können. Die Insolvenzen, die Arbeitslosenzahlen, die Zwangsversteigerungen von Immobilien werden rapide ansteigen, Armut und Verzweiflung werden immer größere Teile der Bevölkerung erfassen. Die Staatseinnahmen werden rapide sinken; das wiegt doppelt schwer, denn die Ampel kommt schon jetzt trotz des höchsten Etats, der einer Bundesregierung jemals zur Verfügung stand, mit dem Geld nicht aus.

Für welche Parteien werden sich die Menschen dann wohl bei den nächsten Wahlen entscheiden? Sicher nicht für diejenigen, die ihnen den ganzen Schlamassel eingebrockt haben. Weil sich das schon jetzt abzeichnet und die AfD vor allem im Osten immer stärker wird, versucht man sie zu stoppen, indem man sie inzwischen mit allen Mitteln bekämpft. Politiker der SPD und der Grünen denken gar laut über ein Verbot nach. Die Lust am Demonstrieren “gegen Rechts” wird den “Vorzeigedemokraten” jedenfalls dann vergangen sein, wenn sie vor den Trümmern ihrer Existenz stehen und im Land anarchische Zustände herrschen. Dann wird das ebenfalls typisch deutsche Gejammer, man habe ja nicht wissen können, was passiert, wieder einmal millionenfach angestimmt werden. Damit werden sie diesmal aber nicht durchkommen. Denn ihr hättet es wissen können – wenn ihr nur einen Funken gesunden Menschenverstandes besessen und euch nicht wieder einmal wie Schafe der Ideologie der Herrschenden untergeordnet hättet!

47 Antworten

  1. Wenn wir auf anarchische Zustände (sehe ich ganz genauso) zusteuern, dann erlebe ich persönlich den Untergang lieber im Rauschzustand, also spricht für mich gar nichts gegen Cannabislegalisierung. Bin gespannt auf die neue Erfahrung durch Rausch und werde dann bestimmt ein passionierter “Heimgärtner”. Jedenfalls einfacher als selber Alkohol zu destillieren oder Bier zu brauen.

    41
    12
    1. Nein. Ist es nicht.
      Da braucht es die richtige Temeratur, die richtige Beleuchtung und die akkurate Beschaffenheit des Erdbodens.
      Ausserdem sind nicht alle Pflanzen gleich.
      Also: Wenn man schon etwas verteufeln möchte, auch dort Hintergrundinfo´s sammeln.
      Vom Schnapsbrennen habe dann allerdings ich keine Ahnung. Ich war nur auch mal jung 😉

      1. Es gibt doch fix und fertige Sets, mit Erde, Lampen, Folie und allem drum und dran, die kann man dann in einen Kleiderschrank einhängen. Aktivkohlefilter (wegen dem Geruch) sind da auch dabei.

        Bei Anarchie sollte man möglichst nicht so oft rausgehen, da hat man doch genügend Zeit sein “Hobby” zu pflegen.

        Versuch macht klug, da kann man sich ja nur verbessern.

  2. Da die fünfte Jahreszeit inzwischen leider auch zu einer links-grün versifften Schmierenkomödie verkommt, wo unter anderem als Indianer verkleidete Narren als vermeintliche Rassisten ausgrenzt werden, verzichte ich ganz ohne Not auf feiern, schunkeln, tanzen und singen im woken Reigen, weil ich es aus Überzeugung vehement ablehne mich beispielsweise als schwangerer Mann zu verkleiden, nur um ein politisch korrektes Statement zu geben.

    83
    1
  3. Auszug aus dem Originaltext “Reineke Fuchs X. Gesang (Goethe)”:
    “Wo ein Esel zur Herrschaft gelangt, kann’s wenig gedeihen, ihren Vorteil suchen sie wohl, was kümmert sie weiter?”

    Meine Version auf die heutige Zeit bezogen::
    Wo Esel zur Herrschaft gelangen, kann’s wenig gedeihen, ihren Vorteil suchen sie wohl, was kümmert sie weiter?

    48
    1
    1. Aber völlig falsch. In Schland ist seit zwei Jahren ständig Karneval. Es regieren die Narren. “Von Garmisch bis zur Waterkant ist ausgeschaltet der gesunde Verstand”. So treibt,s die grüne Narrenschar an 565 Tagen im Jahr. In hunderttausend Kilometer entfernten Ländern begrüßen auch dort die Deppen das Gendern und Putin dem Nazi wird endlich klar, er muss sich drehen um 360 Grad zweimal im Jahr. Ich könnte die Liste unendlich erweitern, ich will das nicht, ich werde nur Scheitern. Drum rufe ich allen Vernünftigen lasst doch die Narrenregierung in Ruh. Die können nicht anders, denn ohne Verstand, wurde schon öfters der Wohlstand und die Freiheit verbrannt.

      29
      1
    2. do guck na, die demokasper sind zu wenig.. ! Tabelle: Die größten Städte Deutschlands nach Einwohnerzahl 2023
      was sind da schon 1000.000 grüne auf der strasse pro stadt… wenn jede stadt halbe bis ganze millionen afd-ler
      zu hause hat… lasst die mal allle kommen… dann gute nacht ihr deppen….
      Berlin. 3.664.088.
      Hamburg. 1.852.478.
      München. 1.488.202.
      Köln. 1.083.498.
      Frankfurt am Main. 764.104.
      Stuttgart. 630.305.
      Düsseldorf. 620.523.
      Leipzig. 597.493.

      10
      0
  4. “WENN NARREN REGIEREN, KANN DAS NUR SCHIEF GEHEN”

    Nur das es keine “Narren” sind, sondern Idiotologen, die ihre Taten absichtlich begehen / erteilte Aufträge ausführen. Also bitte, entschuldigt sie ruhig weiter, “Narren” können nichts für ihre Taten, denn auch dies ist ja so gar nicht Dauerthema, daß es planmäßig und mit bösem Plan geschieht. Wer auch hier bei der Lageanalyse beinhart scheitert, der bekommt nie ein stimmiges Gesamtbild und scheitert noch viel mehr bei seiner eigenen Planung. Aber das war mir schon viel zu oft hier Thema, das tische ich um die Uhrzeit nicht wieder alles auf.

    40
    2
    1. Das ist halt die Tragik des Ganzen.
      Der Großteil der “alternativen” Medien will uns glauben lassen, dass Olaf, Habeck, Baerbock und Co. einfach nur unfähig sind.
      Leider ist genau das komplette Gegenteil der Fall. Wie noch nie zuvor, sind diese Leute absolut perfekte Marionetten, die haargenau das ausführen, was ihnen ihre Herren und Meister befehlen zu tun.
      Dieses Land wird planmäßig zerstört, aber selbst die “Alternativen” wollen oder können sich das nicht vorstellen, aus was für Gründen auch immer.
      Aber hey, wählt einfach nur die “richtige” Partei (die, wie auch alle anderen Parteien sich natürlich dem Grundgesetz verpflichtet hat…), dann wird alles wieder gut.
      Versprochen…

      11
      1
  5. ZITAT: “Eines muss man den Regierenden lassen: Immer wieder gelingt es ihnen mit geschickten Ablenkungsmanövern, Widerstand gegen ihre desaströse Politik im Keim zu ersticken.”

    Destruktion ist das Einzige, was die können. Das aber sehr gut.

    38
    1. Ich wundere mich bei diesem Artikel sehr über die Formulierung, es handele sich um “geschickte Ablenkungsmanöver”.
      Da ist nichts geschickt. Alles, was uns vorgesetzt wird ist so plump, dass es jeder 10-jährige sofort durchschauen könnte, vorausgesetzt, er würde endlich anfangen, die Medien und was diese uns als Wahrheit und Gottgegeben präsentieren, in Frage zu stellen.

      14
      1. “dass es jeder 10-jährige sofort durchschauen könnte,” Bei dieser rot-grün versifften Bildungspolitik, zweifle ich es an das ein 10-jähriger es kann. Er kann zwar ein Smartphone bedienen und ein ganz auf cool machen, aber ein selbst denkender Erwachsener wird er nie werden.

  6. Einer macht, der Andere “lässt machen”

    Die Mehrzahl der Deutschen ist eben total verblödet!

    59
  7. Das sind keine Narren. Solange das noch hier irgendwie funktionierte, dachte ich, es sei deshalb, weil die Korruption noch nicht so überhand genommen hat, wie in anderen Ländern. Seit Spahn können wir das vergessen und seid Scholz, der an allen finanziellen Missetaten beteiligt war, können wir nur hoffen, dass der Irrsinn mal ein Ende nimmt.

    45
  8. FINIS Germania. Der US-Heloten-, Satrapen -“Staat”, eine nunmehrige Provinz der Nato-Bilderberg-WEF-EU, “hat (restlos) fertig”. Letzte Chance zum “Preppern”, Zurüstung, Vorbereitungen auf den” Bürger”- Krieg, und bald auch auf den geplanten Nato-Krieg mit Russland, in Mitteleuropa, und großen Teilen der “BRD”. Die Bude, ex-Deutschland, wird systematisch und geplanten auf allen Ebenen sturmfrei geschossen, auch durch die Verblödung, Degeneration eines Großteils der (Rest-) Deutschen.
    Weitere Option: (vorläufiges) Auswandern in halbwegs sichere Gebiete. Eventuelle Rückkehr nicht ausgeschlossen, in die dann zerstörte Heimat, zum Wiederaufbau.
    Kein Mitleid (geliefert wie bestellt!), sondern fast schon ein gruseliges Schauern. https://www.nious.de/das-lied-der-linde.php

    23
  9. Bei all diesen Demos sind Deutschland-Fahnen verboten – und niemanden störts. Da fragt man sich : Wissen diese Idioten eigentlich, wofür sie demonstrieren? Nun ja, wer nichts hinterfragt und nur der Menge nachrennt, dem ist es auch scheinbar egal. Hauptsache man ist ein GUTER Bürger, denn die ZUKUNFT IST BUNT!!!!

    55
    1. Bei einer friedlichen Demo gegen diesen Corona Schwachsinn, habe ich gesehen wie ein Polizist einem Teilnehmer das GG aus der Hand geschlagen hat! So weit ist diese Behörde schon abgesackt!

      21
    2. Ach ja, das ist nicht die Flagge der Deutschen. Diese Flagge wurde uns nach dem Ende des 2. Weltkrieges durch unsere Besatzer aufgezwungen. Und abgesehen davon wer auf dieses “Deutschland” hier stolz ist, kann nur ein Mitglied der Blödmafia sein.

      11
      4
    3. Umso lieber gesehen sind dafür Antifafahnen. Das Wort, das wie ein wirres Stottern klingt, entspricht der Ampelpolitik.

  10. Die “Narren” regieren nicht. Die “Narren” sind Marionetten an den Fäden von mächtigen, internationalen Puppenspielern/Herrschern.

    24
  11. Das Narrenschiff mutiert langsam zum Totenschiff. Kohls Bildungspolitik der 80er trägt Früchte. “Unwissenheit ist Macht”, und wir haben es nicht gewusst ist keine Ausrede, sondern die Wahrheit.

    18
  12. Es scheint, Deutschland ist einfach nicht mehr zu retten. Wahrscheinlich gibt es viele Naivlinge, die meinen, der bisher erlebte Wohlstand sei ein unumstößliches Naturgesetz. Anders kann ich mir die großen Demonstrationen nicht erklären, obwohl man hier relativieren muss. Vor einigen Tagen war zu lesen, dass der Hildesheimer Bischof mit demonstriert hat und – was wichtig ist – die Teilnahme vorher angekündigt hatte. So ist nicht verwunderlich, dass katholische Organisationen wie die Kolpingfamilie ebenfalls auf den Demonstrationen vertreten waren. Wer von den Demonstranten macht sich Gedanken über den Zustand der Wirtschaft? Von einem Bischof, der ja nicht vom Volk gewählt werden muss, sollte man eigentlich erwarten, dass er nicht den Eindruck vermittelt, er säge an dem Ast, auf dem er zur Zeit noch bequem sitzt. Auch die Kirche ist auf Steuereinnahmen angewiesen und diese müssen in der Wirtschaft erarbeitet werden.

    16
  13. Wie formulierte das der unerreichbare Klassiker, G. Orwell in Animal Farm?
    Never mind the milk, comrades! The harvest is more important!
    Genossen, kümmert euch nicht um die (von uns gestohlene) Milch!
    Die Ernte, die Arbeit ist wichtiger.
    Kümmert euch nicht um unsere katastrophale Politik! Der Kampf gegen Rechts ist wichtiger.

    10
    1. Wer ist der größere Narr, der Narr der führt (regiert), oder der Narr der folgt (den führenden Narr ständig wählt)?

      In der Demokratie (oder was hier dafür ausgegeben wird) ist die Antwort ganz einfach. Der führende Narr ist der Angestellte des wählenden Narrs (Souveräns), jedenfalls in der offiziellen Lüge und Rechtsbrechung, daher haftet ja der wählende Narr für die Taten des führenden Narrs.

      11
  14. Narren kann man auslachen oder bemitleiden. Das sind keine Narren. Wenn jemand absichtlich aus lauter Bösartigkeit den ganzen Planeten zerstört und das tun die alle, dann ist man ein geistesgestörter, geistig zurückgebliebener Schwerverbrecher, aber sicherlich kein Narr. Die Typen, die sich das gefallen lassen, das sind Narren.

    12
  15. Nix da mit “Narren”!
    Das sind die widerwärtigsten Machtpsychopathen und Schwerstkriminellen überhaupt, relativiert die nicht immer!
    Alles ist Vorsatz und kriminelle Energie, Machtausübung zur sexuellen Befriedigung und aus niedrigsten Beweggründen.
    Immer diese Verharmlosung des schlimmsten Terrorregimes aller Zeiten!

    20
  16. Und Diejenigen, welche diese Versager wählen sind auf einem Koks Trip und träumen von einer besseren Welt!
    Allerdings wollen sie dafür nicht arbeiten und das leistungslose Einkommen muss weiterhin aufs Konto kommen!

    10
  17. Das Problem: Diese Typen wären schon längst wieder weg, würde die realitätsblinde, verblödete “Mehrheit” nicht auch noch dieses Dilemma möglich machen. Wo keine Nachfrage, da kein Angebot: So einfach, so fatal.

    14
  18. Eigentlich bin ich innerlich schon so weit, dass ich jedem Grünen, jedem SPDler und jedem Linken mit Anlauf in die Fresse schlagen möchte. Lediglich meine humanistisch-pazifistische Erziehung hält mich noch davon ab, diese Gedanken in die Tat umzusetzen. Aktiv werde ich das daher auch nicht machen. Reaktiv aus Notwehr, wer weiß?

    16
  19. Zitat:
    “Ob Heizungsgesetz, Selbstbestimmungsgesetz, Reform des Staatsbürgerschaftsrechts oder die anstehende Cannabislegalisierung”

    Cannabis mit dem anderen Irrsinn in einen Topf? So ein Schwachsinn!
    Was, um alles in der Welt der denkeingeschränkten Etatisten hat eigentlich dieser Glaubenskonstrukt “Staat” daran zu befinden, wenn einer zuhause eine Pflanze hat, die den Etatisten nicht gefällt?
    Wieviele Kurzschlüsse im Denkraster muß man eigentlich haben, um an die Legitimität irgendwelcher Schläger und Terroristen zu glauben, jemanden für eine Pflanze berauben oder in einen Käfig sperren zu dürfen?
    Es ist damit so, wie mit allen Grundrechten: Sie sind Naturrechte, an denen niemand etwas herumzumeinen und -befinden hat.
    Niemand hat eine Legitimität, persönliche Grundrechte einzuschränken, bzw. überhaupt zu “gewähren”, die gehören dem Individuum. Niemand hat eine Legitimität, sowas, wie Ausgangssperren oder dergleichen mehr, mit Waffengewalt zu verhängen, desgleichen für irgendwelche Pflanzen.
    Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind, Etatisten = Superfeinde!

    1
    4
    1. Ahh, der übliche Drogennutzer muß sich melden. Immer schön all die negativen Dinge, auch dieses Suchtmittels, ausblenden, weil es einem nicht paßt und von dem “harmlosen Pflänzchen” fabulieren. Kenn ich schon, so verlogen wie es alt ist.

      Schon vor Jahren hatte Kanada das Gift legalisiert. Folge war eine Explosion der Nutzer, nicht nur bei den “Erwachsenen”, sondern auch unter den Kindern und Jugendlichen, verbunden mit einer Vervielfachung der Nutzung härterer Drogen, auch unter Kindern und Jugendlichen. Die Sache mit der Einstiegsdroge und der Entfernung der Hemmschwelle durch “Legalisierung” sind halt keine Erfindungen gewesen. Aber Linke kapieren das ja weder vorher, noch danach, wenn das Desaster eingetreten ist.

      Das wurde dann gefolgt von :”Legalisiert die harten Drogen”. Und was hat Kanada gemacht, in einigen Städten wurde es gemacht. Raten wir alle welche Folgen das hatte.

      Das 10% aller “harmlose Pflanze”-Junkies dann zu Fällen für den Meisendoktor oder direkt Gummizelle werden, weil das Gift zu Persönlichkeitsveränderungen führt? Na, das darf halt nicht stören.

      Abhängigkeit ist keine Einbildung, es gibt sie auch hier.

      Kanada steht exemplarisch für alle linken Drecksstaaten, die auf dem Drogentrip sind. Da sollte sich die Abschaum-BRD ja wohl bestens einreihen können.

      10
      3
  20. Zitat: ” …Für welche Parteien werden sich die Menschen dann wohl bei den nächsten Wahlen entscheiden? Sicher nicht für diejenigen, die ihnen den ganzen Schlamassel eingebrockt haben….”
    Einspruch!
    Das gehirngewaschene Volk wird wieder die SED wählen. Den hohen Grad der Volksverblödung kann man jetzt gut erkennen und er wird bis zu den nächsten BTW ( So die überhaupt stattfinden.) durch gezielte Lügenpropaganda der Regimes noch weiter ansteigen.

    16
  21. Da sitzen keine Narren in der Ampelregierung. Das, was die veranstalten, geschieht mit voller Absicht. Das ist so gewollt. Warum auch immer.

    13