Donnerstag, 25. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Wirtschaftlicher Analphabetismus: Linksradikale Rackete will die Reichen-Enteignung

Wirtschaftlicher Analphabetismus: Linksradikale Rackete will die Reichen-Enteignung

Dem sozialistischen Gruselkabinett entsprungen: Linken-Europawahlkandidatin Carola Rackete (Foto:Imago)

Mit steinzeitkommunistischen Parolen, geschürtem Sozialneid und Reichen-Bashing tat sich kürzlich wieder die ehemalige “Seenotretterin” und Antifa-Ikone Carola Rackete hervor, mittlerweile Linkspartei-Kandidatin für die Europawahl: Im Interview mit dem linksradikalen “Jacobin“-Magazin forderte sie Vermögensobergrenzen – und stellte die (rhetorische) Frage: “Warum sollte jemand mehr als 2 Millionen besitzen?” – Na, ganz einfach, Carola: Weil das universelle Recht auf Privateigentum und Vertragsfreiheit als Grundlage für ein zivilisiertes Zusammenleben unabdingbar sind. Weil Enteignungen jegliche Anreize für den Einzelnen zerstören, produktiv tätig zu sein. Weil Reichenbesteuerung und Vermögensbeschneidung immer zu Kapitalflucht, zu Schrumpfung und damit zu Verarmung führen. Weil Sozialismus noch nie funktioniert hat und außer der Gleichverteilung des Elends nichts zustande bringen kann.

Was, bitte, geht es Fräulein Rackete an, ob beispielsweise der FC Bayern bereit ist, einem Manuel Neuer 20 Millionen Euro Jahresgehalt zu zahlen? In einem Jahr verdient er das Zehnfache von dem, wo Rackete die willkürliche Enteignungsgrenze zieht. Na und? Angebot und Nachfrage. Wenn der FCB der Meinung ist, dass Neuers Leistungen soviel wert sind und der Klub dadurch einen Mehrwert erreicht – was hat sich eine Rackete dazwischenzuzecken? Das gilt auch für x-beliebige Unternehmer, für Konzerne, die sich ihre Manager für Spitzengehälter anwerben, aber auch für jegliche gut bezahlten Angestellten, die auf legale Weise ihr Geld verdienen.

Geld fällt nicht vom Himmel

Natürlich lässt Rackete ganz bewusst unter den Tisch fallen, dass auch diese zwei Millionen Euro nicht vom Himmel fallen, sondern dass dafür eine Leistung erbracht respektive die Nachfrage (marxistisch: “Bedürfnisse“) von sehr vielen Menschen gestillt werden musste. Ich habe ganz sicher nichts für Bill Gates übrig… aber wenn ihm eine Firma gehört, deren Produkte von Milliarden Menschen genutzt werden und somit (nach deren eigener Überzeugung) deren Leben verbessern, warum sollte er nicht entsprechend daran verdienen dürfen? Was gibt Carola Rackete oder allen anderen Kommunisten das Recht, an dieser Stelle die Hand aufzuhalten?

Es nervt mich zutiefst, dass in Deutschland derjenige als sozial gilt, der parasitär in die Taschen fremder Leute greift – und nicht derjenige, der tatsächlich einen Mehrwert für die Gesellschaft geschaffen hat. Einmal ganz abgesehen von dem praktischen Fakt, dass die wenigsten Menschen mit einem Vermögen von über 2 Millionen Euro so borniert sein werden und dieses Geld als liquide Mittel auf dem Konto liegen lassen, wo es dann von der Inflation weggefressen wird, sondern dass dieses Vermögen zumeist in Sachanlagen – Unternehmen, Immobilien und so weiter – gebunden sind. Ach! Es ist einfach auf so wahnsinnig vielen Ebenen so unendlich dumm, was Deutschlands Salonsozialisten von sich geben. Aber im linksgewaschenen Deutschland, in dem sich der Staat bewusst wirtschaftliche Analphabeten großzieht, geht so etwas als tiefgründig und intellektuell durch.

41 Responses

  1. So funktioniert eben die LINKE abseits ihrer Metaebene: Reiche erschießen oder für sich arbeiten lassen:

    „Wenn wir das eine Prozent der Reichen erschossen haben… Naja, ist so! Wir müssen mal von dieser Metaebene runterkommen.“ – Sandra Lust (LINKE) am 03.03.2020

    „Ich wollt‘ noch sagen, wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.“ – Bernd Riexinger (LINKE) am 03.03.2020

    Da erübrigt sich natürlich die essentielle Frage von Thomas Sowell:

    „What exactly is your ’fair share’ of what ’someone else’ has worked for?“ – Thomas Sowell

    (Was genau ist der fairer Anteil an dem, was jemand anderes erarbeitet hat?)

    1. Und was ist jetzt mit den oben genannten Parlamentariern? Wollen und fordern diese dasselbe Schicksal, was sie den “Reichen” zukommen lassen wollen? Immerhin finanzieren einige Reiche die Umstürze und Unruhen in Osteuropa und weltweit. Und finanzieren die Klimaterroristen und “Wanderungs”bewegungen weltweit, für die ja die beklop.pte Rackete eintritt und für die Linkschen ins Europa”parlament” möchte.

      1. Durch die von Ihnen erwähnten Zahlungen haben sich diese Reiche einen Ablass erkauft.

        Sie müssen deshalb (noch) nicht erschossen oder für Zwangsarbeit eingesetzt werden.

  2. Dumpfbackengrünmuschi der besonders bekloppten Art – eben GRÜN wie Wirtschaftsvernichter und Deutschlandfeind Harbek und sein Trauerorchester.
    Da muss der Keulexperte Böhmermann her

    13
  3. Sorry, aber da bin ich bei ihr. Ich halte sonst nichts von ihr (vor allem nicht der Art ihrer Seenotrettung, da sie gerettete ans falsche Ufer bringt), aber das hier einige klar zu viel haben und somit uns, die Allgemeinheit enteignen, weil sie im Grunde meist mit ihren Unternehmen sowohl Steuerbegünstigt, als auch subventioniert sind. Also hier bin ich auch für eine Umverteilung, denn sonst haben wir kleinen irgendwann nichts mehr und ich denke das ist wesentlich schlimmer, als wenn man die etwas beschneidet. Denn genau diese Elite ist es, die uns zwischenzeitlich den Krieg erklärt hat. Und wenn man z.B. die Coronapolitik anschaut, da haben große Kurzarbeitergeld bekommen und trotzdem Prämien und Dividende ausbezahlt, während kleine Betriebe ihre Coronahilfen jetzt zurückzahlen dürfen und verrecken können, die Großen bleiben unbehelligt. Also nochmals sorry, aber da bin ich bei ihr und Sozialismus wäre das auch nicht gleich (an einer Tobinsteuer und Vermögenssteuer geht keiner unter). Aber schützt ruhig noch diejenigen, die uns zwischenzeitlich offen bekämpfen 😉
    Und Großvereine im Fußball braucht man auch nicht verteidigen, denn diese Summen sind tatsächlich pervers und im Profifußball gar niemand mehr wert, weil diese Söldner eh nicht mit Herz spielen sondern nur für Geld. Und sowas gehört tatsächlich enorm besteueret, denn jeder kleine Unternehmer schafft täglich so viel, dass er kaum schlaf bekommt und hat am Ende nicht viel mehr als seine Angestellten, ebenso haben Handwerker für richtige Leistung kaum genug zum Leben, eben weil diese Geldsäcke viel zu viel haben und dann noch mit ihrem dreckigen Geld die Politik kaufen, wegen was hier alles so beschissen ist zwischenzeitlich, eben weil diese Säcke sich die Welt kaufen können. Also zum dritten mal sorry, aber dieser Artikel ist voll daneben!

    10
    14
    1. Der Artikel hat durchaus recht – egal wie man zu den Superreichen persönlich steht, jedes Experiment, daß deren Enteignung vornahm ist krachend gescheitert. Ich erlaube mir hier die französische Revolution, die UdSSR, die DDR oder aktuell Venezuela als Beispiele zu nennen – am Ende hatten alle nix.
      Große Vermögen bestehen im übrigen nicht aus dem Inhalt von Geldspeichern ala Dagobert Duck sondern aus Firmenanteilen, die an Börsen bewertet werden. Die jeweiligen Privatschatullen der Eigner sind da nur Peanuts. Wie toll staatlich geführte Konzerne wirtschaften, hat die DDR in ihrer Nachbarschaft gezeigt. Bei uns in Österreich ging die verstaatlichte Industrie (VÖST, Chemie Linz, etc.) in den wirtschaftlichen Abgrund, bis man diese privatisierte. Plötzlich waren diese AGs mit privaten Besitzeren hochproduktiv.
      Ich bedaure – wenn man das Element Gier aus einer Wirtschaft entfernt, kracht diese zusammen. Das entspricht zwar nicht den linken Träumen, wohl aber der Realität.
      PS. womit wollen Rakete und Konsorten eigentlich die Welt erobern? Ohne einen globalen Staat fnktioniert sowas nicht.

    2. “… Also hier bin ich auch für eine Umverteilung, denn sonst haben wir kleinen irgendwann nichts mehr und ich denke das ist wesentlich schlimmer, als wenn man die etwas beschneidet. :::”

      Ist Ihnen nicht bekannt, dass diese Unruhen, in die diese dummschwätzige Rackete involviert ist und in die die Klimaterroristen involviert sind, von Reichen aus den USA und von Geldwaschanlagen finanziert werden? Diese Leurte müssen sie dann behalten und ihnen nichts “wegnehmen”, damit dieser Terror mit Namen “Klimawandel verhindern” weiter läuft.

    3. Ich bin voll bei Ihnen. Und das vor allem aus dem Grund, weil die Superreichen den Menschen weltweit mit ihrem Vermögen Schaden zufügen anstatt ihnen zu helfen. Bill Gates beispielsweise mit seiner mRNA-Spritze – er war es, der die Impfallianz GAVI beim WEF-Treffen im Januar 2000 in Davos gründete – die letztlich seine Pläne zur Bevölkerungsreduktion vorantreiben soll. Soros mit seinen “Open Society Foundations” verfolgt ebenso sinistre Ziele, beispielsweise die Durchführung von “Farbrevolutionen” (Putschaktionen) in Ländern, deren Politik dem Westen mißfällt. Es sind keine Philanthropen, wie man uns immer glauben machen möchte.

    4. Die politidchen Umverteiler sind auch die, die durch Bestechung, Subvention, Intervention , Steuen, Schulden und vor allem Inflation, die ökonomisch Schwächeren berauben und verarschen. Es ist Umverteilung von fleißig zu reich. Auf dem Etikett der Dose steht dann soziale Gerechtigkeit. Lieber Herr Konfuzius, Sie folgen den falschen Propheten, Sie vetrauen Hunden den Schutz der Wurst an.

  4. Den Berufspolitikern können sie gerne etwas abnehmen von dem unverdienten Geld. Wer aber dafür etwas geleistet hat, eine Fa. führt, Verantwortung trägt o.ä. hat sein Geld redlich verdient.

    19
  5. Ist dieses Element überhaupt eine Frau?
    Kann nichts erkennen, auch weil sie keine Kette offen trägt.

    Für mich ist das eine widerlich linksabartig gesteuerte Unwählbare !

    11
    1. Damit ist Diehl in meinen Augen eine Faxxxistin. Diehl verharmlost den Faxxxismus und das ist in Deutschland strafbar. Es müsste sich nur jemand finden, der die Diehl anzeigt.

  6. Kann ich nur bestätigen . Soviel Unwissen auf einem Haufen bieten nur Linke auf. Wie soll man denn mit 2 Millionen Euro maximalem Kapital ein Kraftwerk bauen? Oder einen Hafen , eine Raffinerie oder -hihi- eine Elbphilharmonie?
    In “Urlaub” fliegen wollen die Linken aber keiner soll das Geld haben einen Passagierjet zu bauen. Kann man sich nicht ausdenken.

  7. Wie auf dem Bild zu sehen ist , macht diese “Rackete” doch kulturelle Aneignung mittels deren Rasta-Kordel-Zopf-Geflecht , welches wie ein Schwanz bei eigenartigen Kreaturen frühester Evolution daher kommt.

  8. Es ist einfach auf so wahnsinnig vielen Ebenen so unendlich dumm, was Sie hier von sich geben, sorry.

    Die Frau Rackete ist mir aus anderen Gründen auch äußerst unsympathisch, aber ihren Vorschlag in der Luft zerreißen und dafür Verständnis für einen der schlimmsten Oligarchen aufzubringen, das Kunststück muß man erst einmal fertigbringen.

    Ausgerechnet bei Herrn Gates das Wort Leistung in den Mund zu nehmen, was hat er denn nun so großartiges geleistet, verhindert wäre wohl eher angebracht zu sagen. Sie meinen doch nicht etwa WIN, diese schlechteste aller Betriebssysteme, mit eingebauter Überwachung und Fehlerquellen ohne Ende.

    Und immer auf dem Leistungsprinzip bestehen, das naturgemäß Unmengen an Verlierern und nur wenige Gewinner (die dafür natürlich mit fast dem ganzen Kuchen, die Krümel für den Rest) produziert.

    Ich bezweifle auch, das die Millionen Fußballspieler auf der Welt nur Fußball spielen, weil sie 20 Mio verdienen wollen. Mal auf die Idee gekommen, das die das einfach aus Spaß an der Sache, oder weil sie Talent dafür haben, machen. Zum Thema Nachfrage auch mal eine Frage:

    Wir haben doch Fachkräftemangel (u.a. in der Pflege, Gastronomie etc.), wieso steigen die Löhne dort nicht in gleichem Maße wie bei den Reichen, den sogenannten “Leistungsträgern”, oder den Bullshit-Jobbern (Werbung, Rundfunk, Politiker, NGO-Mitarbeitern usw.)

    Selbstverständlich muß Reichtum nach oben begrenzt werden, man kann sich ja über die Summe gerne streiten, denke 2 Mio ist da eher zu wenig, aber begrenzt muß das werden. Und das ist noch lange kein Sozialismus/Kommunismus.

    Wohin das alles sonst führt, können Sie ja hier in zig Artikeln gerne nachlesen. Nämlich zu Macht und deren Mißbrauch.

    Erklären Sie mir mal, was in Teufels Namen jemand gearbeitet (“geleistet”) hat um 200 Mrd verdient zu haben.

    Diese Möhre wird im Kapitalismus schon immer dem dummen Volk vorgehalten, das jeder es schaffen kann und reich werden kann. Das geht nicht, warum sind denn nicht alle reich, sondern nur ganz wenige und der Rest hat im Verhältnis zu denen fast gar nichts. Das ist mathematisch ja schon unmöglich.

    3
    3
    1. “Selbstverständlich muß Reichtum nach oben begrenzt werden, man kann sich ja über die Summe gerne streiten, denke 2 Mio ist da eher zu wenig, aber begrenzt muß das werden. Und das ist noch lange kein Sozialismus/Kommunismus.”

      Ist dieses Tor aber erstmal offen, werden diese “Grenzen” alsbald rasch tiefer gesetzt.

      Zum Glück kann man im Grunde sagen haben diese ganzen linken Taugenichtse wenigstens etwas richtig gemacht: Sie sind bereitwillig und mehrfach faktisch allesamt den Stichkanülen der Cola-Jahre gefolgt.
      Hoffe das Zeug wirkt jetzt auch so, wie es sich eben jener genannter B. Gates & Co einst zur Human-Reducation ausgedacht haben.

  9. @RACKETE WILL DIE REICHEN-ENTEIGNUNG
    da könnte sie ja mit Daddy anfangen !
    Erinnert dann irgendwie an Karl Marx !

  10. Massenhaft junge weisse Frauen aus der Ukraine und massenhaft junge kräftige “Flüchtlinge” aus Nahost und Afrika in den Flüchtlingsunterkunften. Das gibt eine Menge alleinerziehender Mütter mit diversen Kindern. Aber zum Glück gibt es ja die Sozialhilfe.
    Das wird eine schöne Finanzaufgabe für die wackere Schar einheimischer Steuerzahler.

  11. Die Frau ist hässlich, macht sich selber noch hässlicher und will, dass auch der Rest der Welt hässlich wird.
    Mehr gibt es über diese “Dame” nicht zu sagen.

    11
    0
    1. Dame, Frau??????????????????
      Die sieht aus wie ein Kerl !
      Soll die Frauenquote innerhalb der EU bei nächster Wahl
      zum Leid von vielen Männern u.a. erfüllt werden?

  12. Carola Rakete ist eine wohlstandsverseuchte Kommunistin, die Deutschland nur Schaden zugefügt hat und die will jetzt in der EU ganz groß absahnen. Dieses muß verhindert werden! Solche Blutsauger brauchen wir nicht.

    10
  13. Nun – seit es Bill Gates Stiftung gibt und der nette Billy der WHO erzählt was sie für seine Spenden tun soll….. oder dass er es jetzt wohl geschafft hat, seine Wünsche bezüglich des Vermeidens eines Geo-Warmings durch Climate Engineerings durchführen lassen darf (Sonnenstrahlen blockierende Chemiepartikel in die Atmosphäre ausbringen) frage ich mich doch, ob solche Gelder, die zur Manipulation der Politiker, Wissenschaftler und Medien genutzt werden, nicht umgelenkt werden dürfen. Auch gegen den Willen von Gates und Konsorten.
    Superreiche Milliardäre – Soros und ihre Sklaven – sollten die Demokratie nicht aushebeln dürfen. Auch nicht die Menschenrechte. Rackete hat da nicht völlig unrecht.

  14. Dann sollte man zuerst sie, ihre Familie und ihre Finanziers enteignen. Dann stellt sich automatisch immer sehr viel Stille ein, wenn die ihr eigenes Gift fressen müssen.

  15. bitte in die geschichtsbücher aufnehmen: wer 2024 deutschland in den ruin geführt hat…das ist ncoh wichtiger…a s migrantenlob….
    Mehr Migrantengeschichte: Esken fordert Änderung deutscher Lehrpläne

    Als Einwanderungsland brauche es eine Kultur nicht nur der Offenheit, sondern auch der aktiven Auseinandersetzung mit der Geschichte, der Kultur und der politisch-gesellschaftlichen Situation der Herkunftsländer, so die SPD-Vorsitzende Saskia Esken.
    sagte Esken gegeüber der RP. „Viele dieser Migrantinnen und Migranten haben unser Land mit aufgebaut und sind mit ihren Kindern und Enkeln fester Bestandteil unserer Gesellschaft geworden und sorgen jeden Tag mit dafür, dass der Laden läuft.“

    1. Kein einziger Migrant hat unser Deutschland mit aufgebaut.

      Nach dem Ende des 2. WK haben Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Regionen , welche
      nun zu Polen und zur Tschechenrepublik gehören , mitgeholfen Deutschland wieder aufzubauen.

      Die ganzen Gastarbeiter sind erst 20 Jahre später hier her gekommen als in Deutschland die
      meisten Kriegsschäden bereits behoben waren.

      Diese Gastarbeiter – oftmals Analphabeten – waren auch keine Fachkräfte sondern meistens
      nur Handlanger für einfache Arbeiten.

      Die etwas schlaueren Gastarbeiter wurden von deutschen Fachkräften so nach und nach angelernt
      und ausgebildet um denen dann zukünftig anspruchsvollere Aufgaben zuteil werden zu lassen.

      Typisches Geschwätz von unwissenden SPD – Sozialisten und weltfremden Grünen , um sich bei
      den nach Deutschland eingeströmten Fremdlingen aus aller Herren Länder einzuschleimen und
      zu hoffen , damit zukünftige Wähler gewinnen zu können da normal denkende Deutsche solche
      Politikkasper durchschaut haben und diese nicht mehr wählen.

      Leider gibt es immer noch viele deutsche Menschen welche diese Deutschlandabschaffer wohl
      weiterhin wählen ; meistens handelt es sich hierbei um Alimentierte aus dem Beamtentum , dem
      öffentlichen Dienst , Sozialgeldbezieher oder einfach Naivlinge.

      Wer hat Deutschland verraten und unser Geld verbraten – es sind wie immer die Sozialdemokraten.

  16. “Linksradikale Rackete will die Reichen-Enteignung”
    Da kann das kleine Aktivisten-Scheißerle gleich mal bei ihren eigenen reichen Alten anfangen!

  17. ein depp weiss nicht dass er ein depp ist… mehr fällt mir seit jahren nicht mehr ein… aber immer 100% richtig..

  18. Hm, warum wird die nicht von den Grünen und Co. angegriffen, weil sie Rasterlocken hat. Das soll doch eine kulterelle Aneignung sein. Andere durften deswegnen nicht mit ihrer Band auftreten. Und die Linken stellen die auch noch zur Europawahl auf. Arbeiten hat die nie gelernt und weiß auch nciht was das ist. Ich hoffe nur, die läuft mir nicht mal über den Weg. Die Eltern wohnen nur 8km von mir. Ich würde anfangen zu kotzen.

  19. Deutschland hat der jahrhundertelang praktizierte Slogan – Eigentum verpflichtet – neben Fleiß, Wissbegierde und Ehrlichkeit groß und reich gemacht. Eigentlich sind das die 4 Säulen jeder Volkswirtschaft, überhaupt jeder Gemeinschaft. Das heutige Deutschland entspricht allerdings nicht diesen Tugenden. Als wichtige Attribute fallen mir Neid, Faulheit, Böswilligkeit, Dummheit, Obrigkeitshörigkeit ein.

  20. In immer wiederkehrenden Abständen folgt immer derselbe Kram, den wir schon so oft gehört haben. Die Jungen begreifen einfach nicht das Prinzip, das hinter ihren sozialistischen Träumen wirkt. Überall ist der Sozialismus immer gescheitert. Immer. Komplett. Überall.
    Und immer kommt einer angekrochen und meint, man müsse das nur richtigmachen, dann würde es schon gehen. Liebe “Es-richtig-Macher”, wir haben von euch in den letzten 50 jahren schon soo viele kommen und gehen sehen. Wir haben ja Verständnis für Euch, daß ihr die Welt (mal wieder) retten wollt. Aber fragt uns Ältere doch mal nach den Erfahrungen mit den von euch geplanten Ideen. Die meisten von diesen Ideen kennen wir nämlich alle bereits. Wir können das leicht im Gespräch mit euch entwickeln. Wir haben auch eigentlich keinen Bock, mal wieder gerettet zu werden. Es sind nämlich immer wieder wir, die danach die Scherben aufsammeln müssen. Nervt so langsam.