Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Das Einzige, wovor AfD-Anhänger wirklich Angst haben sollten

Das Einzige, wovor AfD-Anhänger wirklich Angst haben sollten

Korruption, Lobbyfilz, Fremdbestimmung: Widersteht die AfD solchen Versuchungen, sobald sie regiert? (Symbolbild:Imago)

Vor wenigen Tagen übte mein sonst von mir sehr geschätzter Kollege Daniel Matissek Kritik an Alice Weidel, da sich diese in einem ARD-Interview missverständlich zum Nationalsozialismus, konkret: zum 8. Mai 1945, dem Tag der Befreiung (oder auch Niederlage), geäußert habe. Ihre Aussagen seien unverzeihlich und könnten die AfD einiges an Stimmen kosten. Auch sonst gibt es natürlich immer wieder Kritik an der AfD oder deren Politikern, nicht nur im Mainstream, sondern auch in der alternativen Szene. So heißt es immer wieder, der böse “Faschist” Björn Höcke würde mit seinem “Nazi-Sprech” Wähler vergraulen oder innerparteiliche Streitereien schreckten die Wähler ab. In der Vergangenheit stimmte das auch, wie die Wahlergebnisse zeigten. Während die AfD bis 2018 bei fast jeder Wahl zweistellige Ergebnisse erzielen konnte, erhielt sie bei manch westdeutscher Wahl lediglich noch Ergebnisse im einstelligen Prozentbereich oder flog sogar, wie beispielsweise in Schleswig-Holstein 2022, aus dem Landtag!

Allerdings war diese einstige Flaute der Tatsache geschuldet, dass es den meisten Menschen, zumindest in Westdeutschland, einfach noch zu gut ging. Die meisten plagten noch keine Geldsorgen, der eigene Arbeitsplatz war nicht in Gefahr (außer man ließ sich nicht spritzen), statt von einer Klima-Diktatur war „nur” von einer Corona-Diktatur die Rede (mit der sich die meisten leider als Mitläufer arrangiert hatten) und die grenzenlose Zuwanderung war, den Corona-Maßnahmen sei Dank, vorübergehend auch keine Thema, denn damals waren neue Asylanten eher die Ausnahme. All dies ist jetzt jedoch passé. Keiner weiß, wie sehr wir aufgrund der Klima-Maßnahmen noch enteignet werden oder wie viele Migranten wir aufgrund des Ukrainer-Kriegs und der Völkerwanderung von Süd nach Nord noch geschenkt bekommen. Und genau deswegen wird die AfD auch nicht – oder kaum – an Wählern einbüßen. Da ist es (fast) egal was ihre Politiker von sich geben oder was ihnen in den Mund gelegt wird – einmal ganz abgesehen davon, dass das, was Alice Weidel zur Niederlage Hitlerdeutschlands im Interview sagte, meiner Meinung nach sehr harmlos war. Man darf auch bei ihr nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen. Da haben Politiker anderer Parteien weiß Gott schon Schlimmeres von sich gegeben.

Die AfD hat bei ihren Wählern momentan Narrenfreiheit

Der Großteil der AfD-Wähler wählt diese Partei wegen ihrer Haltung zu den übergriffigen Klima-Maßnahmen und zur katastrophalen Migrationspolitik der Bundesregierung; und da beides nicht aufhören wird (ganz im Gegenteil) und die Leute hier immer ärmer, unzufriedener und verzweifelter werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand, der eigentlich die AfD wählen wollte, dies nun doch plötzlich nicht tun wird, bloß weil sich eine ihrer politischen Galionsfiguren etwas ungeschickt oder missverständlich zu einem Randthema ohne jeden Bezug zur gegenwärtigen Lebenswirklichkeit in diesem Land geäußert hat. Falls doch, dann scheint es demjenigen wohl doch noch nicht schlecht genug zu gehen. Ich denke, damit sich jemand trotz großer Unzufriedenheit für eine vermeintlich bessere Alternative entscheiden würde, müssten sich die prominenten AfDler schon sehr viel gröbere Schnitzer erlauben. Sollten sie etwa den Holocaust leugnen oder den Hitlergruß in ihren Fraktionen einführen (oder was sich Antifa-Anhänger und ihre politischen Sympathisanten der Altparteien noch so in ihren Wahnvorstellungen über diese Partei ausmalen), dann wäre das etwas anderes. Dies sind aber zum Glück nicht nur unrealistische, sondern geradezu aberwitzige Szenarien, denn die AfD eben ist eine bürgerlich-konservative, aber nicht rechtsextreme oder gar “faschistische” Partei. Und selbst eine “Wagenknecht-Partei” dürfte der AfD nicht allzu viele Stimmen wegnehmen, weil die rote Sahra nicht nur in puncto Migration alles andere als eine Hardlinerin ist, sondern auch unverblümt sozialistische Mangelwirtschaft propagiert. Dafür haben wir aber schon die Grünen.

Insofern brauchen sich die AfD-Anhänger keine großen Sorgen zu machen, dass ihr die eine oder andere Äußerung – und die gelenkte Medienempörung darüber – Wähler vergraulen könnte. Für die beste Wahlhilfe sorgt ohnehin die Ampel, denn – wie gesagt – die hausgemachten Probleme gehen nicht aus: Solange weiter täglich wieder hunderte oder tausende Menschen aus aller Herren Länder nach Deutschland strömen, steigt der Druck ins Unermessliche und wie soll all das erst in zwei Jahren, wenn die nächsten Bundestagswahlen anstehen, aussehen? Wer wird – bei Fortschreiten dieser Entwicklung – dann noch vor einer Zwangsbeherbergung von Migranten in den eigenen vier Wänden gefeit sein, sofern man aufgrund des gezwungenen Heizungsaustausches überhaupt noch ein Dach über dem Kopf hat?

An ihren Taten müssen wir sie messen

Nun finden ja – fast ist man geneigt zu sagen: leider – die Wahlen in Bayern und Hessen schon in wenigen Wochen statt, wo es vielen Wählern immer noch so gut geht, so dass sie trotz allem keine Veranlassung sehen, jemand anderem als den Blockparteien (hier vor allem Söders CSU und bestenfalls noch den Freien Wähler) ihre Stimme zu gebe. Der Leidensdruck, die einzige inhaltliche Realopposition AfD zu wählen, ist hier noch nicht groß genug. Doch was soll’s. denke ich mir mittlerweile… dann müssen die Bürger Bayerns und Hessens eben noch fünf Jahre warten und sich auch in ihrem Nahbereich weiter “kulturell bereichern” oder enteignen lassen, bis es irgendwann auch den sorglosesten „Biodeutschen” in diesen Bundesländern innerhalb ihrer idyllischen Resthabitate so dreckig geht, dass ihnen ein Lichtlein dämmert. Gut Ding will bekanntermaßen Weile haben.

Über das Gebaren einzelner AfD-Politiker in der Öffentlichkeit mache ich mir deshalb also nicht allzu große Sorgen; eine viel größere Gefahr sehe ich für die Partei allerdings stattdessen momentan ganz woanders: Wer sich mit den Mechanismen bundesdeutscher Politik auch nur oberflächlich auskennt, der weiß, dass heute fast alle Politiker in Führungspositionen mehrere Loyalitäten haben – und dem Wähler gilt, wenn überhaupt, nur eine davon. Massive Nebeneinkünfte verweisen bereits darauf, dass etliche von ihnen im Hintergrund von Lobbyisten gelenkt und so faktisch, wenn auch nicht formell, bestochen werden. Wer kennt sie nicht, die mächtigen und schwerreichen Agenda-Setter korporatistischer Strippenzieher wie Bill Gates, George Soros oder Klaus Schwab, die gefügige Politiker wie Kleingeld in ihrer Hosentasche spazieren tragen, die politische “Willensbildung von oben” besorgen und nationale Politiker des globalen Westens, vor allem Deutschlands, mit lukrativen Pöstchen ködern? Dass diese Politiker nach den Wahlen deshalb so ganz andere Dinge umsetzen, als sie vor den Wahlen versprochen haben, ist wenig verwunderlich.

Bislang weitgehend vor politischer Korruption gefeit

Ob die AfD diesen Mechanismen nicht ebenfalls anheimfallen wird, sollten sie in Regierungsverantwortung gelangen, muss sich erst noch erweisen. Vermutlich sind ihre Einflüsterer dann nicht Gates oder Soros – aber dass auch sie den finanziellen Verlockungen von NGO’s, Stiftungen und sonstigen Eliten erliegt, die ihre Partikular- und Privatinteressen durchsetzen wollen, ist nicht abwegig. Was daher am Ende von AfD-Wahlversprechen zu halten sein wird, wissen wir erst, wenn sie erfüllt oder doch gebrochen werden und auch das ist übrigens ein Grund, wieso wir nicht jede „rassistische” oder „faschistische” Äußerung auf die Goldwaage legen sollten: Sogar wenn AfD-Politiker heute ankündigen würden, sie würden alle Ausländer sofort abschieben, Deutschland aus EU und Eurozone zu führen oder alle Klimagesetze sofort zu kippen, dann hieße dies eben noch lange nicht, dass sie es auch tun. Nach der Wahl ist vor der Wahl.

Bisher waren die Politiker der AfD vor politischer Korruption weitestgehend gefeit – auch, weil die meisten ihrer Mandatsträger außerhalb der Politik qualifizierten Berufen nachgehen oder selbständig in der freien Wirtschaft reüssiert haben (ganz im Gegensatz etwa zu SPD und Grünen), und daher die Anfälligkeit geringer ist; allerdings war die AfD auch noch nie in Regierungsverantwortung, weshalb es für selbsternannte Weltenretter und Milliardärs-“Philanthropen” noch gar keinen Grund gab, sie mit Schmiergeld zu ködern. Rein evidenzbasiert jedenfalls lässt sich feststellen, dass sich die meisten Menschen von Macht und Geld angezogen fühlen wie die Motten vom Licht… und da dürften wohl auch Mitglieder der AfD keine Ausnahme machen (sie sind schließlich auch nur Menschen, auch wenn auf der anderen Seite der “Brandmauern” etwas anderes behauptet wird).

Abstrafung wäre alternativlos

So dürften Partys in der High-Society oder Auftritte auf dem roten Teppich dann auch für den einen oder anderen Politiker dieser Partei, gerade für die provinzielleren unter ihnen, durchaus sehr reizvoll sein, fast genau so wie eine schicke Villa oder gar ein Privatjet oder ein flottes Motorboot, wie sie sowohl Friedrich Merz  als auch Wolfgang Kubicki ihr eigen nennen. Und ein künftiger Aufsichtsratsposten bei Black Rock oder einem sonstigen Mega-Konzern ist sicher auch sehr verlockend. Wer will es sich schon mit seinen etwaigen Gönnern von übermorgen verscherzen, solange er politisch am Ruder sitzt?

Warum also sollte es bei AfD-Politikern, wenn sie erst einmal in der Regierung sitzen, anders sein? Noch behaupten sie zwar fast alle, ganz für den Bürger da zu sein – aber wenn in ihren Augen erst einmal die Dollar- oder in diesem Fall die Eurozeichen blinken, werfen auch sie möglicherweise sämtliche Gelübde von früher über Bord. Das Abrücken von einstigen Überzeugungen kann auch ganz unfreiwillig geschehen; beispielsweise, wenn man sich erpressbar gemacht hat so wie möglicherweise Olaf Scholz: Die Frage, ob dieser vielleicht wegen seiner Rolle in der Cum-Ex-/Warburg-Affäre immer wieder aufs Neue, gegen seinen zuvor erklärten anderslautenden Willen, der Ukraine Waffen und Geld hinterherschmeißt, als gäbe es kein Morgen, wird von kritischen Beobachtern jedenfalls wieder und wieder gestellt. Sollte es bei der AfD tatsächlich dazu kommen, dass ihre Funktionäre in künftigen Regierungsämtern ihr Rückgrat, ihr Gedächtnis oder (wie Scholz) beides verlieren, und sollten auch sie sich korrumpieren lassen: Dann ist es an uns, sie unverzüglich an der Wahlurne abzustrafen. Denn dieser Verrat an Deutschland würde schwerer wiegen als all das, was sich die Blockparteien erlaubt haben, von denen wir nichts anderes kennen. Insofern gilt: Auch wenn die AfD als Opposition jede Unterstützung verdient, sollten wir sehr wachsam sein.

55 Responses

    1. Liebes Mozartchen! Nenne mir ein einzige bessere Alternative als zu wählen. Und erkläre diese sinnvoll, das wäre echt prima.

      30
      1
      1. Selbst wenn die AFD nicht voll unseren Erwartungen entspricht – Wir haben nur diese Alternative. Also packen wir`s an und wählen sie. Übrigens hier ist schon soviel kaputt – da kann die AFD nicht viel mehr kaputt machen. Egal was sie macht – selbst wenn sie nichts macht – es würde besser.

        1. “Selbst wenn die AFD nicht voll unseren Erwartungen entspricht ”

          Ich weiß nicht, wer unser ist.
          Aber wenn sie voll meinen Erwartungen entspricht, dann bekommt sie meine Stimme nicht. Und da keine Partei und keine Person meinen Erwartungen entspricht, bekommt keine Partei und keine Person meine Stimme nicht. Sie bekommen dafür einen leeren Stimmzettel.

          Sie hält sich aus meinem Leben genausowenig heraus, wie die anderen Politikdarsteller.

          Nicht wählbar. Keiner aus diesem System ist wählbar. Demokratie, wenn ich das schon höre ….

        2. Korrektur:

          “Selbst wenn die AFD nicht voll unseren Erwartungen entspricht ”

          Ich weiß nicht, wer unser ist.
          Aber wenn sie nicht voll meinen Erwartungen entspricht, dann bekommt sie meine Stimme nicht. Und da keine Partei und keine Person meinen Erwartungen entspricht, bekommt keine Partei und keine Person meine Stimme nicht. Sie bekommen dafür einen leeren Stimmzettel.

          Sie hält sich aus meinem Leben genausowenig heraus, wie die anderen Politikdarsteller.

          Nicht wählbar. Keiner aus diesem System ist wählbar. Demokratie, wenn ich das schon höre ….

      2. “Nenne mir ein einzige bessere Alternative als zu wählen.”

        Das hat er doch schon, nur verstehen es die nicht, die Dir einen Daumen hoch gegeben haben.

        Nach welcher Wahl ging es Dir besser?
        Du gehst wählen? Du machst ein Kreuz auf dem Stimmzettel?
        Damit bist Du mitverantwortlich an den Verbrechen der Politiker. Du bist mitverantwortlich am Untergang Deiner Heimat. Du bist mitverantwortlich an den Opfern durch Migranten. Jede Vergewaltigung, jeder Messeropfer, jeder ermordete Volksdeutscher geht mit auf Dein Konto. Kannst Du gerne selber fortsetzen. DENKE NACH!

        Wenn Du ein Kreuz machst, legst Du DEIN LEBEN in die Hände von skrupellosen Lügnern.

        Gehe wählen. Gehe und gib einen leeren Stimmzettel ab. Der ist nicht ungültig. Du hast das erste Mal eine Wahl getroffen: ABGEWÄHLT!

        Aber leider werden Menschen, wie Du, dieses System weiter am laufen halten und noch mehr Unglück über das eigene Volk bringen. Und weißt Du warum? Weil ihr kleine Kinder seid, die gesagt bekommen wollen, was sie zu tun dürfen und was nicht. Du lebst fremdbestimmt. Nicht in Eigenverantwortung.

        Mami, darf ich auf dem Acker spielen?
        Na gut, aber bringe den Hut noch zu Papa…

        2
        1
      1. sehe die 50 % marke schon am überschreiten… weiter so schimpfen auf die afd… bringt stimmen und tut der afd nicht weh…
        afd und alles ist ok….

        2
        1
  1. Nazisprech??? Nazisprech im Woken Zeitalter: Studierendenausweis (vormals Studentenausweis!) Originalbegriff im 3. Reich.
    Und hier schreitet keiner ein? Schmunzel..
    Wie sind wir degeneriert uns mit Kicko-Kacko aufzuhalten statt uns den wesentlichen Notwendigkeiten zu widmen………….

    29
  2. Falls die AFD wirklich mal in Regierungsverantwortung kommen sollte, wäre es ein schwerer Fehler dem schnöden Mammon zu erlegen. Dann würden Sie schneller wieder in der Versenkung verschwinden, als Gedacht. Ich bin sicher, das die meisten AFD Wähler ein besseres Gedächtnis besitzen, als die Wähler all der anderen Parteien. Und hier ganz besonders die Wähler der stets umfallenden FDP. Und ansonsten, die AFD kann die Zeit nicht zurück drehen und den Verfall des Landes bestenfalls verlangsamen, aber nicht aufhalten. Wir werden hier noch viel Lustiges erleben, über das man als Einheimischer eher nicht Lachen kann.

    39
    1. Wer noch eine funktionierende Hirnzelle hat, sollte sich doch einmal die letzten 40 Jahre anschauen. In allen Belangen haben die etablierten Politiker den Wohlstand und die Ordnung in Deutschland mutwillig zerstört! Es ist eigentlich egal was kommt, denn soviel Schweinereien wie die etablierten Politiker angerichtet haben, kann keiner mehr Toppen!

      38
  3. Jedermann, welcher sich heute schon als Hellseher über das Tun der AfD auslässt, sollte doch einfach abwarten was sie bei einer Regierungsübernahme tun werden. Für mich sind diese Menschen Ignoranten, welche den heutigen Zustand anscheinend völlig ignorieren. Sie sollten sich mal auf den Weg durch ihre Stadt machen und schauen in was für einem Zustand heute alles ist. Um soviel Not, Elend, Hungern, ausländische Kriminalität und Bandentum, versiffte Justiz und eine Polizei, welche nur auf friedliche Demonstranten losgeht, Bildungssystem völlig desolat, Gesundheitssystem wird von Politikern absichtlich der Pharma überlassen usw.
    Für soviel Mist brauchte die AfD mindestens 200 Jahre in der Regierung Verantwortung!

    48
    1. Wie lange brauchten unsere Eltern und Großeltern um alles wieder herzustellen? Keine 25 Jahre. 1970 wieder zu erreichen dürfte kein Problem sein.
      Alle Nettoempfänger raus, und schon hätten wir Milliarden übrig.
      Subventionsabbau für Alternative Energieerzeugung
      Atomkraftwerke bauen und Kohlereserven aktivieren
      NS1+2 reparieren
      Keine Entwicklungshilfe und Geldgeschenke an andere Staaten
      Finanzielle Hilfe nur gegen Verpfändung des Zentralbankgoldes.
      Keine Gelder mehr an die EU.
      Alle Diäten um 50% reduzieren
      Unis mit Genderlehrstuhl werden nicht mehr vom Staat unterstützt
      MINT-Fächer für das ABI prüfungsrelevant-alternativ: Aufnahmeprüfung an der UNI
      Inert einem Jahrzehnt wären wir aus dem Gröbsten raus
      Ach ja – Politiker, die entsprechenden NGO angehören haften für den entstandenen Schaden

  4. Gerade wenn faschistische oder faschistoide Äußerungen aus der AfD kommen sollten, muss man sie mit seiner Stimme unterstützen. Denn die AfD wird vom Verfassungsschutz mit V-Leuten unterwandert werden, die solche Äußerungen absondern werden. Das war bei der NPD so, als ein Verbotsantrag vom Verfassungsgericht 2003 abgelehnt wurde, weil z. B. der ganze Vorstand der NRW NPD aus V-Leuten bestand, mir deren Äußerungen der Verbotsantrag begründet wurde. Das kann man unmöglich vermeiden, weil selbst Äußerungen wie “Autobahn” oder “alles für Deutschland” vom Verfassungsschutz zum Anlass genommen werden könnten, die AfD zu unterwandern. Dagegen hilft nur eines: erst recht AfD wählen.

    55
  5. wachsam sollten wir jedenfalls SEHR sein, aber sollte bzw kann man ja erst dann wenn AfD erstmals diese Regierung bzw Deutschland übernimmt, und dann kann man erst die Erfahrung machen, daher “noch” positiv, auch Mal AfD die Chance geben sich entweder zu Beweisen (für unser Land und Leben) oder ebenso auch diese dann untergehen zu lassen, aber dann ist auch sowieso dann bewiesen, dass Deutschland/EU absolut keinen Wert mehr hat zu bestehen!

    22
  6. die AFD hat die Köpfe, das Wissen, die Vision und den Mut auszusprechen was die an der Regierung befindliche Saubande nicht gerne hört.
    Es geht jetzt darum diese Saubande zum Teufel zu jagen damit diese Mischpoke lernt, das sie auch rausfliegen können.
    Sollte später die AFD ähnliche Anwandlungen zeigen kann man sie auch wegjagen.
    Leider werden wir bis dahin die Weltdiktatur der UNO und der WHO mit Unterstützung der Nordaltlantischen Terror Organsisation (NATO)haben.

    24
    1. “die AFD hat die Köpfe, das Wissen, die Vision und den Mut auszusprechen was die an der Regierung befindliche Saubande nicht gerne hört.”

      Und hat genauso viel zu sagen, wie die anderen.

      Die, die ihr wählt, sind nicht die, die die Politik machen. Die stehen nur vor den Kameras.
      Wieso begreift ihr das nicht?

      Seit dem 8. Mai 1945 hat das deutsche Volk nichts mehr zu sagen oder zu wollen. Die Politiker arbeiten gegen es. Aber ihr wählt sie immer wieder … Es geht euch immer schlechter, aber ihr wählt sie. Mal wechselt ihr die Farbe, von Rot zu blau, ohne im Geringsten zu begreifen, dass ihr genau das tut, was ihr tun sollt.
      Ihr haltet das System am laufen, was euch fertig macht.

      Nirgendwo ist das Volk so machtlos, wie in einer Demokratie, solange es da mit spielt.

      Die AfD terrorisiert nur anders. Der Zug, um hier noch etwas herumzureißen, ist 2017 abgefahren.

  7. nostradamus schrieb schon damals *1503 +1566
    und sie werden kommen über das meer-,
    wie die heuschrecken,
    aber es werden keine tiere sein…..

    34
    1
    1. heinz,
      was denn sonst, so wie die sich das gewisse unnötige Klientel hier in Massen aufführt, ist das absolut nicht menschlich.
      Es ist Barberei !

  8. Dazu sage ich nur so viel:

    “Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird – aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll.”
    Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799)

    Vielleicht sind die AfD-Politiker die gleichen Arschkrampen wie die aktuellen, aber es nicht versucht zu haben, bevor der ganze Laden hier vollends auseinander fliegt, wäre ein Verbrechen.

    Und:
    “Unterschätze nie einen Menschen, der einen Schritt zurück macht – er könnte Anlauf nehmen…”
    unbekannt

    33
  9. „Iraker griff ihr unter Wasser in den Schritt: 8 Männer missbrauchen 13-jähriges Mädchen“

    18.09.2023 – 15:24 Uhr
    Author icon
    REDAKTION
    Unfassbare Tat in einem Kölner Hallenbad: Im Agrippabad, mitten in der Stadt, sollen am Sonntag acht junge Männer ein 13-jähriges Mädchen bedrängt und im Außenbecken des Bads sexuell missbraucht haben.Die Polizei nennt in ihrer Pressemitteilung die Staatsangehörigkeiten aller Tatverdächtigen – sie kommen aus dem Irak, der Türkei und Syrien.“

    Dieser kriminelle Abschaum, man kann sie ruhig Barbaren nennen, haben nur eines
    verdient und das ist der …
    Je mehr von diesem Abschaum hier eingelassen wird, je mehr Kriminalität, Vergewaltigungen, Morde wird es geben.
    Denn es ist ein mathematisches Dauerproblem !
    Dieses unnötige Klientel kennt nur eines, Gewalt.
    Sie brauchen die Gegengewalt, eine andere Sprache verstehen
    sie nicht !
    Und was macht hiesige und EU-Politik, nichts, rein gar nichts.
    Politiker tragen eine große Mitschuld an diesen unhaltbaren Zuständen.

    Frau und Mädchen sollten nicht mehr alleine auf die Straße gehen und/oder Örtlichkeiten aufsuchen, wo sich diese geilen
    Satanisten befinden !
    Alternativ können sie sich mit entspr. effektiven Probanten
    in Notwehr ausstatten und auch davon gebrauch machen um solche zu Boden zu schicken !

    26
    1. Diejenigen welche am meisten gefährdet sind, sind Alte und Frauen! Und was wählen diesen dummen Bratzen? Ca. 80% von denen wählen seit Jahren die etablierten Parteien! Nein, sie werden noch die Messer liefern, an denen ihr Blut kleben wird.

      19
      3
      1. Kinder sind auch noch besonders gefährdet.
        Das Verhalten der Frauen ist zum Kot..en. Die tun so als ob Bambi ins Land kommt, tatsächlich reist Godzilla hordenweise ein.
        Klonovsky nennt sie Willkommenskult-Huren.
        Wie treffend.
        Wenn es gerechterweise wenigstens nur diejenigen erwischen würde, die das herbeigewählt haben.

  10. Dem kann ich zu hundert Prozent zustimmen.Ich habe hier schon öfters kommentiert und als ehemaliges Mitglied des Medienrates und anerkannter politischer Häftling mit Rehabilitierungsnachweis kann ich dem nur voll zustimmen.Ich kenne leider auch einige Parteimitglieder die sich für was ausgeben was nicht den Tatsachen entspricht.Namen werde ich auf Grund des Datenschutzes der bekanntlich auch Täter und Lügner schützen tut ,nicht preisgeben.Aber in den Bundesland wo ich lebe gibt es einen Mitarbeiter der für die AFD tätig ist,welcher ständig behauptet er sei auch ehemalig politischer Häftling.Über ihn gibt es leider nur eine K-Akte und er war wegen Rowdytum zu DDR-Zeiten inhaftiert.Ich habe ihn vor kurzem zur Rede gestellt und ihn gebeten mir seine Reha-Bescheinigung zu zeigen ,da hat er sich auf den Datenschutz berufen.Ich habe es zwischenzeitlich einen Fraktionsvorsitzenden mitgeteilt ,aber leider scheint sich da nichts zu bewegen.Ich denke der Vorstand im Landtag hat das Recht die Bescheinigung des Betreffenden einzusehen.Dieses Mitglied unterwandert die AFD und einige Verantwortliche scheinen nicht daran interessiert zu sein Aufklärung zu schaffen.Warum wohl?

  11. Also bei dem Teil der Partei, der aus wirklichen Patrioten besteht, glaube ich eher nicht, dass dieser bestechlich ist. Deutschland ist einem Patrioten mehr wert als Geld. Wenn sich ein Patriot bestechen lässt, dann setzt er dieses Geld für die “Sache” ein und betrügt den Bestecher und höhlt dessen System aus. Davor hätte ich also zumindest bei den echten Patrioten keine Angst. Solange die hier nichts anderes bieten können, als das wertlose Geld, gibt es wenig zu befürchten.
    Aber jetzt muss man dann nachhaltig sehen, ob an der Wahlurne am Ende, wenns gilt, auch tatsächlich so gewählt wird, wie es jetzt in den Umfragen aussieht…daran zweifle ich noch sehr. Alleine zweifle ich daran, weil jetzt alle anderen Parteien lngsam einen gewissen Rechtsruck unternehmen werden und viele der naiven Leute mal wieder darauf reinfallen werden. Das bedeutet zwar, dass AfD wirkt, aber eben nur passiv gewinnt. Weil eines muss man der AfD lassen, sie haben schon sehr viel erreicht! Auch das dieses Coronaregime nicht völlig eskalierte hat man denen zu verdanken. Alleine die Fragen, die sie an verschiedenen Stellen abgeben, bewirken sehr viel.

  12. “Da ist es (fast) egal was ihre Politiker von sich geben…”

    Scharfe Äußerungen, die die AfD als eine irrationale, unberechenbare und auf unnötige Konfrontation bedachte Partei erscheinen lassen (z.B. Schimpfworte für Ausländer) wirken sich auf jeden Fall negativ auf die Wahlaussichten der AfD aus und sollten vermieden werden.
    Was Frau Weidel gesagt hat (oder die meisten Höcke-Aussagen) gehört aber in eine andere Kategorie und ist etwas, was die AfD öfter machen sollte: simple Wahrheiten aussprechen auch wenn sie jahrzehntealten Dogmen widersprechen. Das ist es was die Menschen glauben lässt, dass die AfD anders ist und sich nicht kaufen lassen wird.

    11
  13. Frau Steinmetz, so gern es mir leid tut, muss ich Ihrem sehr schlüssigen Text – Kompliment dafür – leider zustimmen.

    Wir sind alle nur Menschen, und leben alle lieber in Reichtum als in Armut.

    Österreichs viel gelobter Ex-Kanzler Kurz ist das beste Beispiel. Motto:

    Lieber reich und gesund, als arm und krank.

    1. “Lieber reich und gesund, als arm und krank.”

      Lieber bin ich dick und satt, statt mager und hungrig.
      Lieber schwitze ich, statt zu frieren.
      Die Sommerwärme gibt es kostenlos. Die Winterwärme kostet.

  14. https://media.deutschlandkurier.de/2023/KW38/weidel.mp4

    18.09.2023

    „Alice Weidel im Bayern-Wahlkampf: „Bei der CSU ist noch Luft nach unten!“

    Wieder eine beste Alice Weidel, die kein Blatt vor den Mund nimmt und uns Hoffnung und eine Perspektive gibt !
    Das gute bei Ihrer Rede ist, das sie und die Partei AfD genau benennt, was in einer Regierungsverantwortung der AfD von den Gesetzen der unsäglichen Ampel gekänzelt wird und das es auch an den Grenzen wieder Kontrollen geben wird !
    Danke Frau Weidel !

    13