Freitag, 19. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Schäubles weihnachtliche Dreistigkeit: “Wir Deutschen arbeiten zu wenig”

Schäubles weihnachtliche Dreistigkeit: “Wir Deutschen arbeiten zu wenig”

Von Reue und Selbstkritik keine Spur: Schäuble kann nicht loslassen und nicht schweigen (Foto:Imago)

In der “Welt am Sonntag” gibt Wolfgang Schäuble zu Weihnachten wieder mal den weisen “elder statesman” und philosophiert entrückt über das Geschehen in Deutschland und im Rest der Welt. Nach Reflexionen über das 2024 womöglich eintretende Szenario der Wahlsiege von Donald Trump in den USA und Marine Le Pen in Frankreich, dem Plädoyer für eine neue “EU-Führungsallianz” und allerlei wohlfeilen Ausführungen, dass und wie Deutschland “zur Nuklearabschreckung gegenüber Russland” beitragen müsse, kommt der mit 81 Jahren dienstälteste Abgeordnete der bundesdeutschen Geschichte auf die deutsche Demographie, Wirtschaft und Arbeitswelt zu sprechen: Zur “bitteren Wahrheit”, so Schäuble, gehöre es, dass “wir zu wenig arbeiten“.

Mit Verlaub: Es ist allmählich so zum Kotzen, diesen Leuten zuzuhören. Wer, zur Hölle, ist “wir“? Dass du, Schäuble, und deine Politikerkumpel zu wenig arbeiten und viel zu viel “verdienen” (eigentlich eher: rauben), ist ja evident… aber muss man das gleich auf alle Deutschen projizieren?

Einfach nur frech

Ich habe die letzten vier Jahre jeweils in einem Rhythmus von jeweils sieben Arbeitstagen und zwei freien Tage gearbeitet. Jede Woche habe ich Früh-, Spät- und Nachtschichten im Wechsel gerackert, hatte dadurch standardmäßig nur ein freies Wochenende im Monat und habe auch die meisten Feiertage gearbeitet.

Ich beschwere mich nicht darüber. Ich habe es mir so ausgesucht und mich dafür auch gut bezahlen lassen. Aber ich lasse mir von diesen pseudointellektuellen Politikclowns nicht erzählen, ich müsste “mehr arbeiten”! Das ist einfach nur frech. Es gibt selbstverständlich Gruppen, die zu wenig arbeiten (wir wissen alle, wer)… aber an die traut sich Schäuble sowieso nicht ran; ganz davon abgesehen, dass er – ebenso wie Merkel und die Ampel – den Weg in diesen katastrophalen Status Quo geebnet hat. Würde ich zu den Verantwortlichen dieser Politik gehören, wäre ich mal ganz, ganz ruhig, nach alldem, was ich angerichtet hätte!. Aber sowas wie Scham und Anstand kennt man in der deutschen Bundespolitik ja nicht.

50 Responses

  1. Leider ist dem Beitrag nicht zu entnehmen, aufgrund welcher Fakten Herr Schäuble zu dieser Behauptung gelangt.
    Wie das Bild zeigt – keine Ausnahme, sondern eine verfestigte Regel – glänzt genau dieser Bundestag mit seinen Teilzeit-Angestellten und Fraktionshamplern in größtmöglicher Ignoranz und Arbeits- sowie Pflichten-Scheu!
    Wenn ein Politiker schon “Wir” sagt, sollte man wissen, dass immer das Volk, die Bürger, aber gewiss nie sie selbst gemeint sind.
    In diesem Sinne: Wir schaffen das! – Und solche Figuren am besten “ab”!

    75
    1. Der schließt von sich auf die anderen!
      UNd wahrscheinlich glaubt er auch, das wir Alle im Schreibtisch auch 100.000 Euro gefunden haben!

      36
    2. Naja, ist ja kein Geheimnis, dass er das Rentenalter “dezent” erhöhen will. Sicherlich ist er auch von der 42 h Woche begeistert, die neuerdings (zumindest noch etwas leiser) diskutiert wird. Nebenbei zwacken WIR, dann auch noch 1-2 Feiertage ab.
      Soll doch der Pöbel rackern bis er gleich in die Kiste fällt. Zum Essen gibt’s auch nichts mehr natürliches. Nur noch Gates kanzerogenes Kunstfleisch. Gesundheitssystem geht auch in die Knie. Sprich die Kunstfleisch induzierte Krankheitswelle kann nicht mehr behandelt werden, der der es überlebt wird versklavt und fällt so oder so frühzeitig in die Kiste. Rente gespart, mehr für Entwicklungshilfe übrig und nebenbei, da so viele unwichtige Esser wegfallen, auch noch das böse CO2 eingespart. Nicht dass die Erde dann doch noch glüht. Sonst haben die Herrschaften mit ihren 10k + Gehalt auch nix mehr davon.

      Man möchte sich nur noch übergeben …

      11
  2. Er hat schon öfters so einen Müll abgesondert. Zur illegalen Einwanderung meine er. „Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe“

    73
      1. Negativauslese !
        Ich stoße immer wieder auf die These, daß die Erde ein Experiment Außerirdischer ist – vielleicht auch Kindergarten oder deren Gesellschaftstheoretiker – die mal wissen wollen, wie sich eine Gesellschaft entwickelt, die vollständig schwachsinnig ist !

    1. alle rentner wählen in die zukunft… afd..ok..
      Die Bundeskassen sind leer – geht’s jetzt den Rentnern an den Kragen?

      Weltweit verschenkt Deutschland das hiesige Steuergeld nach dem Gießkannenprinzip, trickst mit dem Bundeshaushalt, höchstrichterlich festgestellt und jetzt fehlen 60 Milliarden Euro.
      Nun werden Einschnitte bei den Staatsausgaben diskutiert.
      Wenn es nach so manchem GRÜNEN oder Wirtschaftsexperten geht auch bei den Renten!
      Vor Kurzem erst erklärte der GRÜNE-baden-württembergische Finanzminister Daniel Bayaz, die Rente sei nicht in Stein gemeißelt. Damit meinte er eigentlich die Mütterrente und die Rente mit 63, deren entschiedener Gegner er ohnehin ist. Selbst die Rente mit 67 hält er für nicht haltbar.
      alles klar rentner an die macht bevor sie euch kaputt macht… afd und alles ok…was hast du zu verlieren… nichts kannst nur gewinnen…

  3. frohe weihnachten herr schämdichle…
    neues thema… ein depp weiss nicht dass er ein depp ist…
    schöne festtage alle neuen demokraten…
    afd und alles wird ok

    46
    2
  4. @SCHÄUBLES
    tja – nicht jeder kann schwarze Koffer voller Geld herumtragen und vergessen !
    Aber “nicht erinnern” ist eine politisch zulässige Strategie !

    41
  5. Ich meine man muss da eh unterscheiden.
    Die einen arbeiten, die anderen gehen einer (meist gut bezahlten) Beschäftigung nach.
    Mit 80 Jahren mag man noch im Parlament hocken können, aber frag die Pflegerin ob sie mit 80 Jahren in der Lage ist eine Person von ebenfalls 80 Jahren dort zu drehen um die Windel zu wechseln.
    Gewinner unseres Systems gehen alle einer Beschäftigung nach und wählen Grün & Co, damit sich am Status Q nichts ändert.
    Solche Leute wie Schäuble haben halt gut reden mit ihrer Beschäftigung.

    Frohe Weihnachten.

    54
  6. Wenn man den Lebenslauf dieser Figur anschaut, stellt man fest, dass er noch nie in seinem Leben richtig gearbeitet hat. Nach seinem Studium wurde er Beamter, aber sofort beurlaubt, um seine Politkarriere weiter fortsetzen zu können. Eine typische Politikerkarriere, die ihn als Parasiten qualifiziert!

    82
    1. Die Gier und die Einstellung diesen Staat zu schädigen hat schon früher der Sozi Wehner gehabt.
      Ich weiß jetzt nicht mehr wie alt er geworden ist, aber dieser Lump wollte noch auf dem Sterbebett seine Cousine heiraten! Um natürlich die dicke Pension zu verlieren. Und aus Geiz und Gier werden alle deutschen Politiker uralt!

  7. Lieber Jason!
    BRAVO!!

    Trotz allem schöne Weihnachten + mit Blick auf 2024 Hoffnung, vielleicht wird’s ja doch nicht ganz so schlimm wie vorbereitet!
    Alles Gute

    Ulla Maschberger

    22
  8. Es gab zwei Leute die Merkel verhindern hätten können. Zwei Menschen die so viel Einfluss hatten, das sie Deutschland, die Konservativen, den Verstand und das Unideologische gegen diese sozialistische Matrone hätten in Schutz nehmen können. Nein, ohne die beiden wäre sie überhaut nicht in Amt und Unwürde gekommen, Der eine heißt Kohl und der andere Schäuble. Diese beide haben uns an den Sozialismus verraten (natürlich nicht nur die zwei). Schäuble ist Täter, redet wie ein Täter und lebt und dient der politischen Korruption.

    59
    1. @zwei Leute die Merkel verhindern hätten können.
      Korruption oder Erpressung aus den USA – denken sie an Alfred Herrhausen und Detlev Karsten Rohwedder, die ermordet wurden, um die Plünderung der DDR durchzusetzen und die “grünen Felder” zu verhindern. Der Rest ist Geschichte, einschließlich Birgit Breuel.
      Merkel hat STASI-Unterlagen und die Unterstützung der CIA -damit ist das Schweigen aus der Politik zu ihrem Verhalten durchaus erklärbar !

  9. In der Überschrift ist aber schon klar benannt wer mehr arbeiten soll – die Deutschen. Wer schon einen deutschen Pass hat kann sich als Mehrfachpassbesitzer davon schleichen oder einfach nur die anderen Pässe vorzeigen Alle anderen sind nicht gemeint.

    Aber das muß doch drin sein, ein bißchen mehr zu arbeiten um der Welt zu helfen. Zusätzlich noch ein Ukrosoli aufs Einkommen und der Gutmensch ist geadelt. Und ausgerechnet heute wo der Mensch doch solidarische Gefühle haben sollte sind solche Beschwerden nicht angebracht.

    Schöne Weihnachten.

    29
  10. “Frech” trifft es nicht so ganz. Es ist eher eine bodenlose Unverschämtheit, die dieser abgehalfterte Politikdarsteller von sich gibt.

    51
  11. “Schäuble”, da war doch was…
    Ist das nicht der mißmutige alte Mann der 2016 seine Befürchtung äußerte, dass Abschottung uns Deutsche in Inzucht degenerieren lassen würde ?
    Jetzt kann er sich entspannt zurücklehnen – die Abschottung wurde aufgehoben, und die “Cousinen-Ehe” für die Deutschen ist NOCH verboten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Man arbeitet bereits daran.

    30
    1. “und die “Cousinen-Ehe” für die Deutschen ist NOCH verboten”

      Nein, das ist in den USA der Fall.
      In Deutschland dürfen Vettern und Basen heiraten.

      14
      1. Rudolf Müller 24. Dezember 2023 um 15:10 Uhr
        Seltsam ich kenne einige Bundesstaaten in den USA, wo sogar Kinderehen (per Gesetz nicht verboten!) erlaubt sind und es auch dort seit Jahrzehnten praktiziert wird.
        Nein, die USA sind kein Vorbild für die ganze Welt. Einige Gesetze in einzelnen US Bundesstaaten erinnern mich oft sogar an das rückständige Zeitalter vor der AUfklärung, fast wie im Mittelalter.

        1. “Seltsam ich kenne einige Bundesstaaten in den USA, wo sogar Kinderehen (per Gesetz nicht verboten!) erlaubt sind und es auch dort seit Jahrzehnten praktiziert wird.”

          Das mag schon so sein, nur ist das ein anderes Thema.
          Es geht hier doch um Verwandtschaft, nicht ums Alter. 🙂

  12. Das Folgende paßt nicht ganz zum Thema, weist aber eine ähnliche Chuzpe auf wie die Ausführungen des verehrten Herrn Schäuble:

    In Berlin-Grunewald hat ein Berliner Pflegeheim kurz vor Weihnachten 70 Bewohnern den Heim-/Mietvertrag gekündigt. Bis Ende Februar 24 müssen sie raus. Ob sich das Heim um Ersatzplätze kümmert, wird in dem Bericht nicht erwähnt, erscheint jedoch fraglich, denn aus dem Artikel geht hervor, daß sich eine Bewohnerin fragt,wo sie denn bleiben soll. Zudem ging aus verschiedenen Artikeln der letzten Zeit hervor, daß derartige Kündigungen keine Seltenheit mehr sind.
    Begründet wird die Kündigung damit, die Weiterführung des Pflegeheims sei wirtschaftlich nicht mehr rentabel; die Instandhaltungskosten seien höher als die Einnahmen. Mal sehen, welche künftigen Bewohner wirtschaftlich rentabler sein werden. Auf was kann man sich eigentlich noch verlassen?

    https://reitschuster.de/post/traurige-nachricht-zum-fest-heim-setzt-70-rentner-auf-die-strasse/

    29
  13. Der unsägliche CDU-Typ kann weg, wird nicht gebraucht, denn er hat alle Dinge unter Merkel gegen das deutsche Volk mitgetragen.
    Für einen solchen, habe ich nur noch größte Verachtung !
    War das nicht auch einer, der sich an eine Parteispende nicht erinnern konnte?
    War er ein Vorbild für den kleinen Glatzkopf?

    44
  14. der schäuble sieht doch nur seine kollegen im parlament und da wissen wir ja, dass die ausser dummentscheidungen wirklich nix tun….der sieht doch gar nix anderes, die leben von unserem geld

    25
    1. Ein Teil der Ostdeutschen würden unter »Stockholm-Syndrom« leiden
      Schon wieder: Gauck mit beleidigenden Äußerungen über kritische Ostdeutsche

      Gauck behauptet, ein Teil der Ostdeutschen würde unter dem »Stockholm-Syndrom« leiden. So ließe sich erklären, warum große Teile Ostdeutschlands pro-russische und anti-amerikanische Propaganda aufnehmen, weil sie unbewusst noch ihre alte Ohnmacht gegenüber der alten Sowjetunion spüren würden.
      https://www.freiewelt.net/nachricht/schon-wieder-gauck-mit-beleidigenden-aeusserungen-ueber-kritische-ostdeutsche-10093128/

  15. Schäubles weihnachtliche Dreistigkeit: “Wir Deutschen arbeiten zu wenig”

    Wenn dieser Schäuble von „wir“ spricht, meint er sicher „wir Berufspolitiker“.

    Deshalb man wohl seiner Feststellung zustimmen.

    Was arbeiten Berufpolitiker überhaupt?

    Diese unsere Angestellte haben wohl das schlechteste Preis-Leistungsverhältnis.

    Weiß dieser Schäuble überhaupt, wieviel Nichtpolitiker arbeiten?

    24
  16. Ich bin nach 47 Jahren Arbeit vorzeitig in Rente gegangen. Während dieser Zeit habe ich noch insgesamt 32 Jahre ZUSÄTZLICH morgens Zeitung ausgetragen. Ich hatte regelmäßig dadurch einen 10 Stunden Tag. Und dann kommt dieser Komiker an und erzählt uns “Wir arbeiten zu wenig”. ? Vielleicht sollten alle mal die Arbeit nieder legen, damit dieser Bande die Gelder entzogen werden, die sie mit vollen Händen sinnlos in der Welt verteilen. Und weil das noch nicht reicht, kommt diese Schreckschraube der “Wirtschaftsweisen” und erzählt was von Solidaritätszuschlag zugunsten der Ukraine. Unglaublich!!!!

    41
  17. “Zur “bitteren Wahrheit”, so Schäuble, gehöre es, dass “wir zu wenig arbeiten“.”

    Wenn Er meint, Er arbeite zu wenig, dann sollte Er nicht quatschen, sondern halt mehr arbeiten. Warum muss Er das groß kundtun? Niemand hält Seine Hoheit davon ab, sein Problem abzuarbeiten.
    Also, lasse Er Taten folgen. Geschwatzt hat Er sein Leben lang genug.

    “Er” und “Seine” sind als Majestätspronomen im Text. Deshalb in Großschreibung. Er spricht schließlich von sich in der “Wir”form, statt das einfache Ich zu nutzen.

    27
  18. Da macht der Herr Schäuble keine Ausnahme von seinen Politiker Kollegen: Dumm schwätzen können sie alle. Versorgen sich auf das Beste mit Diäten, und vielerlei sonstige Vergütungen, von einer beschämend dicken Alterspension zu schweigen. Kein Wunder, dass die meisten unserer Bürger nichts oder sehr wenig von ihnen halten, auch da dürfte Herr Schäuble keine Ausnahme sein. Und wenn es um die Verteidigung der schönen Posten geht, kennt man kein Pardon – die AfD ist ein trauriges Beispiel dafür, was unsere Politiker von Demokratie halten, wenn es um ihre Pfründe geht. Dann wird die Demokratie beschworen – die heutige Weihnachtsansprache des BP, die schon in den Nachrichten in Ausschnitten zu hören war, ist ein bemerkenswertes Zeugnis dafür.

    15
  19. Bliebe die Multi-Millionenfrage, wer denn soetwas hat den “längstgedienten Abgeordneten” hat werden lassen.
    Jawoll, es waren die Deutschen und zwar die noch sozusagen “Richtigen”.

    Für mich ist die Frage längst beantwortet, wer denn hier eigentlich massenhaft die völlig Verblödeten sind und es sind gewiß nicht “die da oben” und auch nicht die Ausländer 😑

    11
  20. dieser dummtrottel sollte erst mal arbeiten lernen, im bundes tag seine zeit zu verbringen hat mit arbeit nichts zu tun. Auch sollte er sich an die schwarzen Kassen der cdu erinnern und an gewisse geldbeträge an die er sich nicht erinnern kann.

    15
  21. unfassbar.. 🙈 die allmans niggern immer noch zu wenig..
    für neger, muslime und b_amten-apparatschicks 👺🦖😂

  22. Die leider verstorbene AfD-Bundestagsabgeordnete Corinna Miazga hat die Arbeitsmoral der Abgeordneten in ihrer wunderbaren Art auf den Punkt gebracht. Sie nannte einen Ausschuß, dem sie angehörte, “Kuchenausschuß”, weil es dort bei den Sitzungen immer Kuchen gab. Wenn aus Politikerkreisen solche schrägen Sprüche wie der von Schäuble kommen, kann man eigentlich nur schließen, daß diese Herrschaften damit sich selbst meinen.