Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Klimawandel

Lug und Trug – über und unter den Wolken

Meldungen über zwei Flüge sorgten gestern für erkleckliches Rauschen im digitalen Blätterwald; zwei Fälle, die beide auf ihre Weise von den mentalen Erkrankungen unserer Zeit künden: in dem einen, einen Linienflieger von Istanbul nach Hamburg

WEITERLESEN

Letztens bei Lanz: Die Hybris der Weltenretter

Im Schaukasten des öffentlich-rechtlichen Monologs vorgestern Abend: Carla Reemtsma (FFF), Wiebke Winter (Klimaunion), Jana Schröder (Virologin) und Albrecht von Lucke (Publizist). Neben Lanz also diesmal nicht Hinz und Kunz. Nicht Küchen- und Bürogehilfen mit abgebrochenem

WEITERLESEN

Carla Reemtsma, die Jungfrauenwaffe der Klimarettung

Nach über 40 Jahren kommunistischer Indoktrination in Bildung und Hollywoodfilmen wurden den meisten Menschen die natürlichen Instinkte abtrainiert, Lügen als solche zu erkennen und abzulehnen. Wer die Lügen weiterhin erkennt und gar benennt, muss sich

WEITERLESEN

Der Energiebedarf will nicht sinken – warum wohl?

Alle überschlagen sich geradezu in Sachen Klima: Die Parteien überbieten sich, Gesetze wurden auf den Weg gebracht und weitere sind in der Pipeline. Milliardenschwere Klimaschutzprogramme wurden aufgelegt. Die Kommunen stellen Klimabeauftragte ein, es bedarf Geldbewilliger,

WEITERLESEN

Fridays for No Future: Wenn Greta singt und zappelt…

Jetzt ist klar: Sie wurde offenkundig fehldiagnostiziert, denn es handelte sich um keinen Autismus, sondern augenscheinlich um eine besonders extreme Form von ADHS. Wer nach dem gestrigen “Gastauftritt” Greta Thunberg beim “Climate Live“-Konzert im Stockholmer

WEITERLESEN

Interaktives Absaufen: Klimaforscher lassen Städte untergehen

In der sehenswerten ZDF-Reihe “Terra X“, eines der wenigen rühmlichen Beispiele, in denen Gebührengelder sinnvoll investiert werden, wird in verschiedenen Folgen auch das Faszinosum von in den mittelalterlichen Sturmfluten versunkenen Städten behandelt. Etwa des sagenumwobenen

WEITERLESEN

Warum ein Klimarechner den Nobelpreis erhält

Die Fachwelt wundert sich, weil der Medizin-Nobelpreis nicht an die Erfinder des mRNA-Impfstoffes ging. Lassen sich die Vor- und Nachteile dieser Impfungen womöglich doch noch nicht absehen? Nicht geringer ist das Erstaunen jedoch über die

WEITERLESEN